Thema: Geldanlage lang- und kurzfristig, Thema Rente und Daytrading

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Geldanlage lang- und kurzfristig, Thema Rente und Daytrading # 1
    Kassenverwalter
    Kassenverwalter ist offline
    Avatar von Kassenverwalter
    Beiträge
    15
    seit
    11.07.2017

    '
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und habe von dieser Materie
    "Geld anlegen" noch nicht so viel Ahnung. Wollte mich hier mal schlau machen, was und womit andere so Erfahrungen haben und mir einige Tipps holen.
    Hätte da mal eine ( oder besser zwei Fragen):
    1.) Ich möchte einmal langfristig sparen so für später (im Sinne von Rente) und kann im Moment ca. 10 Euro entbehren. Der Betrag kann später mehr werden, je nachdem wie sich das Einkommen verändert/ verbessert. Was würde man mir hier raten, wenn ich totaler Laie bin. Ich möchte mich gerne auch selbst weiter informieren / damit befassen und da weiter lernen. Doch wollte ich jetzt schon mal anfangen, denn das Einlesen in ein Thema beansprucht ja auch einige Monate. In der Zeit kann ja Geld schon arbeiten. z.B.: https://de.bergfuerst.com/

    2.) Dann hätte ich zur Zeit bißchen Geld übrig und möchte damit irgendwie "die schnelle Nummer machen". Ich habe gelesen, daß es möglich wäre, mit einem gewissen Geldbetrag - sagen wir mal 250 Euro - in Kürze Gewinne zu machen. Kürze meint die Zeitspanne von Monaten oder sogar auch Tagen. Gibt es sowas überhaupt? Hat jemand Erfahrungen?


    Danke im voraus.


    Falls das "dumme" Fragen sind, wobei ich jetzt die 2 Frage meine bitte ich um Nachsehen, da noch nicht firm in der Sache.

  2. AW: Geldanlage lang- und kurzfristig, Thema Rente und Daytrading # 2
    utopus
    utopus ist offline

    Beiträge
    1.187
    seit
    20.01.2018
    Zum Ersten: Bevor man mit dem Sparen anfängt, sollte man die Schulden getilgt haben -
    macht meistens wenig Sinn gleichzeitig einen teuren Ratenkredit zu zahlen und parallel Geld anzusparen.
    Sind die existenziellen Risiken versichert? (Haftpflicht/BU) - was möchtest du erreichen?

    Zu 1.) sind die 10€ als Einmalanlage zu sehen - oder sollen die jeden Tag/Monat/Jahr/... gespart werden?
    du musst dir halt klar werden, welche Anlagestrategie du fahren möchtest - wieviel Rendite muss es sein und welches Risiko bist du bereit einzugehen.
    Zu 2.) ist durchaus möglich - aber wo eine hohe Rendite lockt, besteht meistens auch ein hohes Risiko auf (teilweisen) Kapitalverlust
    wenn dir jemand sehr hohe Renditen verspricht, kann das auch der graue Kapitalmarkt sein - oder sogar Betrüger, die dir das Geld nur abnehmen möchten.
    (Alle können nicht reich werden - auf irgend jemandes Rücken muss das ausgetragen werden ...) Wenn dir jemand z.B. anbietet, dass du jeden Tag 5% Rendite
    erwirtschaftest - und das dauerhaft - werden aus 1€ innerhalb eines Jahres 54 Mio€ - da wäre ich z.B. sehr skeptisch

  3. AW: Geldanlage lang- und kurzfristig, Thema Rente und Daytrading # 3
    Kassenverwalter
    Kassenverwalter ist offline
    Avatar von Kassenverwalter
    Beiträge
    15
    seit
    11.07.2017
    @Utopus: War länger nicht hier und antworte Dir deshalb jetzt erst, aber erst im Laufe des Tages, da ich momentan wenig Zeit habe.

Ähnliche Themen

  1. Daytrading?
    Von John_Doe im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 19:41
  2. Umfrage zum Thema Geldanlage und Crowdinvesting im Rahmen meiner Masterarbeit
    Von Student90 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 14:30
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 21:55
  4. Daytrading Broker?
    Von Andy34 im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2015, 18:24