Meinung zum Angebot

25Antworten
  1. Avatar von Peto
    Peto ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.03.2018
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Standard Meinung zum Angebot

    Hallo zusammen!

    Möchte einfach eure Meinung zu diesem Angebot unserer Hausbank (sparkasse) hören.

    Wollen ein Haus kaufen und auch schon eins gefunden. Ein erledigter schufaeintrag steht noch drin.

    Preis: 330.000
    Nebenkosten ca. 28.000 (ohne makler)
    Renovierung: 50.000

    Haben 100.000 EK

    Also müssen 308.000 finanziert werden.

    Bankrechnung:
    (Weiss die Zinssätze jetzt nicht aus dem kopf)

    100.000 KfW Bank ca. 390 rate mon.

    Riester Bausparen mit Vorauszahlung zweimal 85.000 also 170.000 mon. Raten 300 also insgesamt 600.

    38.000 Kredit der Sparkasse ca 125 rate mon.

    Entspricht monatliche abzahlung 1.115.

    Es geht nur rein ums Angebot... danke für eure Meinung ...

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.688
    Danke
    123

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Ich persönlich würde mir Wohnriester nicht antuen - aber das liegt natürlich auch daran, wie eure Familienplanung ist.
    Hat man euch ausgerechnet, was ihr durch den Wohnriester im Rentenalter zusätzlich an Wohnriesterversteuerung zahlen müßt?
    Kommt ihr dann mit der Bruttorente auf dem Rentenbescheid abzgl. normaler Steuer / Krankenkasse / Pflegekasse / Wohnriestersteuer aus?
    Ohne Zinssätze läßt sich natürlich nicht sagen, ob das Angebot gut oder schlecht ist.

    Mir persönlich wäre allerdings ein normaler Kredit lieber - ohne Bausparer/Riester/KfW etc. da hat man alles zusammen und keine Probleme mit verschiedenen Anschlußzeitpunkten falls man mal was zusammenfassen möchte.

    Wieviel Einkommen habt ihr denn? Ist das EK gespart oder geerbt? Beim Haus evtl. ein Thema: Instandhaltungsrücklage/Nebenkosten ...

  3. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.842
    Danke
    192

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Bankrechnung:
    (Weiss die Zinssätze jetzt nicht aus dem kopf)
    Na das macht doch nix..... Zinssätze sind doch eh überbewertet, oder ?? Wozu benötigt man die denn schon ? Auf gar keinen Fall um eine Einschätzung zum Angebot abzugeben...….

  4. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Ich würde auch kein Wohn-Riester mehr machen. Einfach 15 oder 20j je nach konditionen. Welches KfW willst du den einbauen?

  5. Avatar von Peto
    Peto ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.03.2018
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Ja sorry ich poste alle genauen Zahlen usw wenn ich mal in Ruhe zu Hause bin ...

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Lassen sie die Finger von diesen Wohnriestervarianten mit Vorausdarlehen, dann auch noch mit dem schlechtesten Tarif der LBS!

    https://www.finanz-forum.de/threads/...ehen-kuendigen

  7. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Warum wird der Wohnriester eigentlich immer so mit vorrausdahrlehns angeboten man könnte ihn doch mit dem KfW Darlehen kombinieren?

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Der Wohnriester ist schon für die Gesellschaften nicht zwingend attraktiv, da muss man nicht noch die noch weniger lukrative KfW Mittel beimischen.

    Wenn der TE die Probleme unzähliger Verbraucher bezüglich Wohnriester und dem Vorausdarlehen liest und sich mit der Thematik beschäftigt, wird er feststellen, Abstand von dem Konstrukt zu nehmen und wenn er sich fragt, ob er das Produkt/Konstrukt (Wohnriester, aber auch das Vorausdarlehen) verstanden hat - zumal man ihm, wie fast allen anderen Verbrauchern auch - alles gar nicht gesagt haben wird - dann sollte es schnell eine Antwort geben, denn die Vorausdarlehensvariante mit dem LBS Bausparvertrag ohne Riester ist für Eigennutzung schon kein gutes und sinnvolles Produkt!

    Kann dem TE nur empfehlen und anraten, sich mit der Thematik Vorausdarlehen und Wohnriester noch mal intensiv zu beschäftigen und sich unabhängigen Expertenrat für seine Lebensinvestition einzuholen.

  9. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Das war nicht die Frage...

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Lies meinen ersten Absatz, damit beantworte ich deine Frage exakt!!

  11. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Dann ist ein Wohnriester für die Sparkasse nur mit vorrausdarlehn interresant vom verkaufen her? Die KFW mittel haben sie doch auch selbst vorgeschladen.

    zum Thema Beratung
    https://schliesslich-ist-es-ihr-geld...ihr-geld-wert/
    hier wird auf die Verbraucherzentrale verwiesen oder auf einen Honorarberater der nix verkaufen will verwiesen.

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Wenn man bei einem Honorarberater aber nichts abnimmt, zahlt man ein Honorar trotzdem!!

    Honorarberatung hat mit Qualität der Beratung, Fachwissen, know how, Ideen und Möglichkeiten/Standing bei den Banken auch nur bedingt was zu tun!

    Wenn ich nichts verkaufen müsste und mein Salär trotzdem bekomme, wüsste ich nicht, warum ich mir vom Grundsatz einen Zacken aus der Krone brechen sollte!

  13. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    wo soll man sich sonst "unabhängigen" Expertenrat herholen?

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Bei mir, was auch nicht wenige in Anspruch nehmen!!

  15. Avatar von kub0185
    kub0185 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    27.09.2019
    Beiträge
    451
    Danke
    24

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Unabhängig und Vermittler beißt sich für mich einwenig. Womit ich nicht behaupte das du nicht das bestem für deine Kunden willst.

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.194
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Ich will nicht nur das Beste für meine Kunden, die bekommen das auch und haben die besten Möglichkeiten, dies auch zu hinterfragen und zu überprüfen und tun dies in der Regel auch!

    Ich habe null Abhängigkeit, null komma null, zu niemandem und zu nichts.

  17. Avatar von StGe1973
    StGe1973 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.05.2016
    Beiträge
    517
    Danke
    105

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    kub0185,

    leider bleibt nur die Alternative dich selbst zu informieren oder bei einer Person, der du wirklich vertraust.

    Ansonsten hat jeder Mensch seine Eigeninteressen, das ist auch abolut ok. Jeder Verkäufer in einem Bekleidungsgeschäft will dir etwas verkaufen, wie auch jeder Bankberater und damit sind diese niemals unabhängig. Das Problem ist immer folgendes:

    1. Du bezahlt einen Betrag für eine "unabhängige" Beratung, dann ist immer fraglich welches Engagement dieser Berater wirklich hat, da er sein Geld ja sowieso bekommt.

    2. Ein von anderen Quellen bezahlter Berater oder Verkäufer dient natürlich immer zuerst demjenigen, der ihn bezahlt.

    Dieses "Dilemma" für den Kunden ist aber nicht lösbar. Es ist leider Teil der "schlechten" und "unvollkommenen" Welt in der wir alle leben.

    Dass es einzelne Ausnahmen gibt (was ich bei noelmaxim nicht beurteilen kann), die wirklich im Zweifelsfall auf ein Geschäft verzichten oder bei Bezahlung durch den Kunden ihre bestmögliche (und höchste Arbeitsengagement) Leistung erbringen, das gibt es sicher auch.

    Nur ist es eben schwierig diese zu erkennen bzw. diejenigen die diese Personen erkennen, benötigen diese Beratung eigentlich nicht, da sie sich selbst in dem Sachverhalt ebenso gut wie der Berater auskennen.

    Leider und das ist auch ein Teil dieser "unvollkommenen" und "schlechten" Welt neigen wir alle zur Generalisierung d.h. Banken haben ein schlechtes Image (teilweise siehe dt. Bank absolut zu Recht usw.) und deshalb sind alle Bankberater prinzipiell nur nach ihrer Provision lechzenden Menschen. Nein, es gibt "gute" und "schlechte" Bankberater, ebenso wie es "gute" und "schlechte" Vermittler gibt, ebenso wie es "gute" und "schlechte" Verkäufer gibt (im Sinne des Kunden).

    Ist einfach so....

  18. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.688
    Danke
    123

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Wenn man bei einem Honorarberater aber nichts abnimmt, zahlt man ein Honorar trotzdem!!

    Honorarberatung hat mit Qualität der Beratung, Fachwissen, know how, Ideen und Möglichkeiten/Standing bei den Banken auch nur bedingt was zu tun!

    Wenn ich nichts verkaufen müsste und mein Salär trotzdem bekomme, wüsste ich nicht, warum ich mir vom Grundsatz einen Zacken aus der Krone brechen sollte!
    Ist aber ein ähnliches Problem, wenn einem Vermittler das beste Produkt für den Kunden z.B. 500€ Provision bringt und ein etwas schlechteres Produkt z.B. 1000€ Provision ... da wird der Kunde vermutlich nicht immer das beste Produkt angeboten bekommen.

  19. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.152
    Danke
    91

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    Ist es nicht auch hier die Frage, ob der Vermittler lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach haben möchte?
    Wenn ich einen Kunden vor mir sitzen habe, der nicht nur der Hausbank bezüglich eines Immobiliendarlehens vertraut, dann vermute ich, dass dieser eben auch noch zu einen zweiten Vermittler gehen könnte.
    Will sich der erste Vermittler nun die 500 € entgehen lassen ?

  20. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Meinung zum Angebot

    @Peto, unabhängig ob Riester oder nicht sind doch die Gesamtkosten eines Darlehen wichtig.
    Warum nicht KfW und Bankdarlehen Laufzeit 20 Jahre Sollzinsbindung?
    Auch bei erledigtem Schufaeintrag ist eine Baufinanzierung generell möglich.
    Hier sollte man aber im Detail schauen, was drin stand, wann es erledigt ist.
    Auch ist eine Baufinanzierung zu relativ guten Zinssätzen möglich auch bei erledigter negativer Schufa.
    Man kann aber nicht alles über einen Kamm scheren, sondern muss hier detailliert die Schufa anschauen.

Ähnliche Themen

  1. Angebot Forwarddarlehen - Eure Meinung

    Von TheEmporer im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 08:22
  2. Bitte um Meinung

    Von Gocelo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2016, 22:09
  3. 2. Meinung zur Sparkassen Beratung

    Von MDL im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 10:50
  4. Meinung zu Darlehensangebot?

    Von Alex2203 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.04.2016, 18:49
  5. Anschlussfinanzierung / Meinung

    Von retri im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 21:49
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz