Riester zum 100. Mal

3Antworten
  1. Avatar von arminrei
    arminrei ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Riester zum 100. Mal

    Hallo Forum,

    ich habe da auch mal wieder eine Frage zu meinem Riester Vertrag - aber erstmal zu mir:


    • 30 Jahre
    • Alleinstehend und aktuell und auch mittelfristig keine Kinder in Planung (Nichtmal sicher ob überhaupt...), auch kein Immobilienerwerb.
    • Einkommen im 5-6 stelligen Bereich (je nach variablem Anteil)
    • Aktuell ein Aktiendepot >50k EUR an der Börse investiert


    Ich habe vor 10 Jahren einen Riester Bausparvertrag der LBS Bayer (Tairf LBS-V30 R) über eine Bausparsumme von 20.000 EUR abgeschlossen.
    Dieser wurde anfangs durch meinen Arbeitgeber bespart und ich habe in den letzten Jahren immer noch ordentlich dazugegeben, da die ersten 10 Jahre eine ordentliche Verzinsung garantiert ist (1,5% + nach 10 Jahren bei Kündigung 1,5% als Zinsbonus).
    Somit ist dieser Vertrag nun nahezu "voll" und für mich stellt sich die Frage was ich nun weiter damit machen möchte.

    Ich sehe folgende Optionen:


    • 1) Kündigung und schädliche Nutzung - anschließend Anlage an der Börse per ETF.
    • 2) Stilllegung des Bausparvertrages und weitere Verzinsung mit 1,5% - hier ist die Frage was passiert wenn ich dann in die Rente eintrete mit einem nicht genutzten Bausparer?
    • 3) Wechsel zu einem anderen Riestermodell - Was könnt ihr hier empfehlen? ETF-Riester?


    Vielen Dank für eure Unterstützung!

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    757
    Danke
    37

    Daumen runter AW: Riester zum 100. Mal

    @arminrei,

    was wollen Sie überhaupt? Ja, Sager die ihnen kostenfrei Zustimmen oder eine kostenpflichtige Alternative dazu?

    Es ist doch ihnen klar, das bei kostenlosen Empfehlungen kaum mehr Informationen gibt, als die aus der plakativen Werbung komm!

    Was sind sie bereit finanziell zu geben? Denn Schulungsstunden müssen auch bezahlt werden!

    Wem vertrauen Sie überhaupt noch? Wenn sie sich selber nur noch trauen, besuchen sie doch den Lehrgang (Fachwirt /IHK) und später den Betriebswirt /IHK wenn Sie Fertig sind, so 2026/28! Und ihre alten Fragen von Heute durch lesen dann werden sie lachen darüber, welche Fragen sie heute gestellt haben!
    (Fachwirt /IHK) Ablauf
    Teilzeit i.d.R. dienstags, donnerstags 17:30 - 20:45 Uhr
    alle 2 Wochen samstags 08:00 - 13:00 Uhr
    plus 2 Blockwochen
    plus 1 Blockwoche QB (freiwillig)
    (Abweichungen sind möglich)


    Dauer ca. 850 Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde entspricht 3/4 Zeitstunde, anteilig geplante Selbstlernphasen möglich) Beginn/Ende 20/04/2021 bis 30/04/2023

    Lehrgangsgebühr
    € 4.650,-- exkl. Bücher zzgl. Prüfungsvorbereitung in Vollzeit (3 x 5 Tage á € 220,-); inkl. Qualitätsmanagement-Beauftragte/r integriert im Teil III mit TQCert -Zertifikatsprüfung (exkl. Prüfungsgebühren)


    Prüfungsgebühr: 595,- € gemäß der Gebührenordnung der IHK Kassel-Marburg für 5.245 € was für'n Schnäppchen
    Teil 2)
    Betriebswirt /IHK Ablauf Beginn/Ende


    Dauer ca. 520 Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde entspricht 3/4 Zeitstunde, anteilig geplante Selbstlernphasen möglich) Im Anschluss Erstellung einer Projektarbeit in Eigenleistung mit fachlicher Betreuung.

    Lehrgangsgebühr € 5.250,- exkl. Bücher Prüfungsgebühr: 490.- € gemäß der Gebührenordnung der IHK Kassel-Marburg 5.740 €.
    Der eine Investiert 11.000 €, der andere will nichts bezahlen ?

    Wie schon Juvenal sagte:
    Scire volunt omnes, mercedem solvere nemo. Wissen wollen alle, Honorar zahlen keiner.“
    Aber wenn Sie schon heute den Rat brauchen, da gibt es nur zwei Wege:"Selber machen" oder "fremden Rat" einkaufen!

    Was "selber machen" heißt:"Auch die nachteiligen Folgen, seines eigenen Handeln übernehmen!"

    Was "fremder Rat" heißt:"Auch die nachteiligen Folgen, des schriftlichen Vereinbarten auf den Vermittler abwälzen zu können!

    mehr ist nicht sagen.

    bruno68

  3. Avatar von arminrei
    arminrei ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.12.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Riester zum 100. Mal

    Vielen Dank Bruno für deine Anregung, allerdings habe ich nicht vor eine weitere Ausbildung abzuschließen. Ich dachte ein konstruktiver Austausch zu dem Thema kann mir dabei mehr Klarheit verschaffen. Dein Beitrag hilft mir an dieser Stelle leider nicht viel weiter aber trotzdem Danke dafür!

  4. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    945
    Danke
    83

    Standard AW: Riester zum 100. Mal

    Würde den Vertrag ruhen lassen. Bei Rentenbeginn wird er dann wahrscheinlich abgefunden, weil die Rente zu niedrig ist. Würde mir aber nochmal die anfallenden Kosten in den Folgejahren ansehen.

    Ob man weiter riestert, bleibt einem persönlich überlassen. Im Moment ziehen sich immer mehr Anbieter aus dem Segment zurück. Warum wohl? Abwarten scheint mir derzeit die beste Strategie. Riester soll ja reformiert werden.

Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung mit Wohn-Riester u. KfW Darlehen oder ohne Riester

    Von Alligator3007 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2020, 12:35
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2020, 17:10
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2018, 21:12
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 21:27
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 00:51
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz