Baufinanzierung in Zeiten von Corona

+ Antworten
123Antworten
  1. Avatar von Alex247
    Alex247 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.12.2020
    Beiträge
    26
    Danke
    0

    Frage Baufinanzierung in Zeiten von Corona

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, lese aber seit einigen Tage fleißig mit.

    Das Unwort des letzten Jahres findet sich bereits im Betreff wieder..

    Zum Hintergrund: Wir haben unser Traumgrundstück vor 6 Monaten gefunden und stehen kurz vorr dem Abschluss unserer Baufinanzierung.

    Eckdaten:
    Hauswert 485.000€
    Ek: 65.000€
    Muskelkaptial: 86.000€
    Finanzierungsbedarf: 334.000€

    Baufi: ING Diba 20 Jahre Szb zu 1.11% Zinsen (sind leider letzte Woche gestiegen von 1.06%)

    Anfängliche Tilgung: 2%
    Ergibt eine Rate von: 866€

    Wir arbeiten in Industrie und Handwerk und haben ei Nettoeinkommen von 4400€ Monatlich.

    Jetzt zur Frage: Da es sich aktuell immer mehr zuspitzt und die Maßnahmen der Regierung nicht absehbar sind überkommt uns der Zweifel. Sollen wir jetzt Finanzieren oder lieber warten?
    Schliesungen von Betrieben oder der allg. wirtschaftliche Kollaps stehen ja nach der Meinung mancher Leute kurz bevor, bzw. sind sogar notwendig, um das System zu retten bzw. zu resetten...

    Ohne irgendwelche Theorien einbringen zu wollen.

    Kann mir Jmd. sagen was im schlimmsten Fall passieren kann? wir haben die Rate anfänglich lieber gering gehalten, um flexibel zu sein und die Rate auch in Kurzarbeit begleichen zu können.

    Wie machen uns eher Sorgen um eine Hyperinflation, Neubewertung des Immobilienwertes nach Paragraph 490 oder irgend einem anderen Grund, der uns durch die Kriese negativ zu Buche schlagen könnte.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.104
    Danke
    42

    Standard AW: Baufinanzierung in Zeiten von Corona

    Nun ja, vielleicht müssen wir mit Corona normal weiterleben, weil sonst unser Wohlstand zu künftig im Altersarmut enden könnte!

    Ich weiß es selber wie die Krankheit einen niederstreckt, weil ich selber daran erkrankte! Und zwei Personen aus dem Umfeld mit Corona gestorben sind!

    Weil ich selber betroffen davon war! Zu Zeit (Ostern 2021) meiner Erkrankung durften nur die ü 70 geimpft werden! Jetzt bin ich genesen, geimpft und geboostert!

    Aber ich traf meine Entscheidung aufgrund der Krankung, nicht aber in Vertrauen, wegen unseren Berufsstümper "Politiker".

    Es bestand ja die Möglichkeit, dass sich die Fähigkeiten, wegen Wechsel sich zum Guten wendet! Allerdings kaum im Amt schon nahtlos und die gleichen Schwachsinnigkeiten gehen weiter!

    Schauen Sie mal das Gerede von Habeck zum Thema MV Werften an! Da graut es einen, es wäre besser, die Kauleiste wäre dicht geblieben!

    Scholz Limbo- oder Skifahrertruppe schaffte es innerhalb weniger Wochen jeden senkrechten Stab, egal ob Links oder Rechts vom persönlich seiner Truppe niedergemäht zu werden.
    So ein kolossales öffentliche zu Schaustellung von Versagern sucht sich seinesgleichen Weltweit! Sie sind so unfähig, ihre eigene beschlossene Gesetze zu kennen!

    Das erinnert mich an den engl. Film "Fahreneinheit 471" aus den 60er Jahren

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrenheit_451

    Eine andere Frage ist auch: "Warum lässt die Welt es zu, dass D. solche Dödel an der Macht hat?" #
    Ganz einfach: "Stellt die mal vor, D. würde ein globales Problem lösen, ohne Geld zu geben! Das wäre das Ende der Welt!

    Selbst, wenn es nur der Omikron Virus ist!

    bruno68

  3. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.865
    Danke
    195

    Standard AW: Baufinanzierung in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von StGe1973
    Zumindest wie ich es verfolge, deutet zwar einiges darauf hin, dass Omikron weniger gefährlich ist, aber so sicher ist das noch nicht. Gerade in Europa trifft das Virus auf viele geimpfte Menschen, die sehr selten schwere Verläufe bekommen. Ob das Virus ungefährlicher ist oder durch eine hohe Grundimmunisierung durch frühere Wellen mit hoher Durchseuchung (Südafrika) oder Impfungen (Europa) nur "ungefährlich" scheint, das ist noch nicht so sicher.
    Bitte, Bitte, Bitte.... Erklär das mal dem Lauterbach....

  4. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.104
    Danke
    42

    Standard AW: Baufinanzierung in Zeiten von Corona

    Herr Herrmueller,

    seit wann kann man mit meinen verwendeten Wörtern, etwas erwarten? Schauen Sie mal seine Vita an!

    Das dürfte alles erklären!

    bruno68

  5. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.829
    Danke
    210

    Standard AW: Baufinanzierung in Zeiten von Corona

    Zitat Zitat von bruno68
    Herr Herrmueller,

    seit wann kann man mit meinen verwendeten Wörtern, etwas erwarten? Schauen Sie mal seine Vita an!

    Das dürfte alles erklären!

    bruno68
    Das war dein bester aktuell!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 12.04.2020, 09:33
  2. Bereitstellungszinsen in Zeiten von Covid19

    Von BMWpeppi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2020, 18:20
  3. Lohnt sich in schlechten Zeiten der Abschluss eines Bausparvertrags?

    Von Tünnes im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 12:58
  4. Gibt es beitragsfreie Zeiten in der privaten Krankenversicherung?

    Von Winterkönigin im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 13:51