Anfänger braucht Rat in Bezug auf ETFs

1Antworten
  1. Avatar von jk7
    jk7

    Standard Anfänger braucht Rat in Bezug auf ETFs

    Hallo liebe Community,

    bin neu hier und habe das vergangene Jahr über Vermögensaufbau mit ETFs gelesen. Alles was ich so an Informationen aufgenommen habe, klang grundsätzlich erstmal nach einem vielversprechenden Finanzprodukt, mit dem man natürlich nicht superreich wird, aber sich langfristig Vermögen generieren kann.

    Ich habe aber zu dem, was ich gelesen habe noch Verständnisfragen. Denn bei allem Respekt, Theorie ist zwar wichtig, aber wenn ich in der Praxis noch 0 Erfahrungen gesammelt habe, dann fehlt mir irgendwie das "Bild" zum Text, wenn ihr versteht was ich meine.

    - Wenn ich in einen ETF investiere und es kommt ein Crash o.ä. verliere ich das Geld ja erst, sobald ich meine Anteile verkaufe oder? Klar, der ETF macht Verlust, aber dadurch wird das Geld auf meinem Girokonto nicht weniger, oder? (außer ich verliere aus unerfindlichen Gründen die Nerven und verkaufe). Entschuldigung für die Laienfrage, aber das wird nirgendwo so richtig deutlich.

    - Ist es für den Anfang (!) ratsam für einen Anfänger, erstmal in einen "relativ stabilen" ETF wie den MSCI World zu investieren oder sollte man sich gleich ein ganzes Portfolio zusammenstellen? Ich muss gestehen, ich habe ja jetzt schon viele Namen gehört und weiß grundsätzlich ein paar die (laut anderen Leuten) gut laufen, aber so richtig Erfahrung bekommt man wohl erst wenn man auch AKTIV an der Materie teilnimmt was?

    - Ich bekomme bei meiner Bank ein kostenloses Depot dazu, kann man für den Anfang erstmal damit anfangen? Ich habe zu einer günstigen Direktbank irgendwie eher Vertrauen als zu den reinen Online-Depots. :S

    - Könnt ihr mir eventuell kurz und einfach erklären (oder einen Link/Ressource zur Verfügung stellen) wie das mit den Steuern am Ende des Jahres läuft? Gilt da für jedes Jahr einfach der Freibetrag von 4,5k und alles darüber wird dann einfach mitangegeben? Wie berechnet sich dann z.B. bei einem Thesaurierer, wie hoch mein zu versteuernder Betrag ist bzw. was für einen Betrag gebe ich dann bei der Erklärung an?

    Danke Euch erstmal, freue mich wenn ihr mir weiterhelfen könnt!

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    1.458
    Danke
    88

    Standard AW: Anfänger braucht Rat in Bezug auf ETFs

    1.
    Ja nur der Depotwert fällt. Wenn du dann verkaufen musst verlierst du wahrscheinlich Geld. Die Anteile bleiben ja von der Menge gleich. Steigen die Kurse wieder steigen auch die Werte der Anteile.

    2.
    für Anfänger und für kleine depotwerte lohnt sich eigentlich die ein ETF Lösung. Auf World Basis je mehr Einzelwerte drin sind um so besser. Als Anfänger schaut man sich das an ob das für einen etwas ist und mischt grundsätzlich nicht mit.

    3.
    wenn du bei deiner Bank den Fonds hast der die folgenden Kriterien erfüllt
    # Depotkosten im Jahr <30€
    # Kaufkosten des ETFs dauerhaft <0,5% pro Ausführung
    # Fonds ist ausschüttend
    # Fonds deckt mindestens den MSCI World ab

    dann ja kann man nehmen wenn nicht geht es günstiger.... man sucht sich im normal Fall den ETF aus und dann das passende Depot dazu.

    4.
    in einem deutschen Depot werden die Steuern sobald der Freibetrag 801€/1602€ aufgebraucht wird abgeführt. Man muss halt einen entsprechend Freistellungsauftrag abgeben.
    bei der Steuererklärung wird das was drüber ist mit dem normalen Einkommen verrechnet.
    Welche 4,5k€ meinst du?
    aus dem Grund sollst du bei kleinen Depots einen ausschüttenden nehmen und keinen thesaurierten. Bei den thesaurierten werden die Steuern beim Verkauf erhoben. Meist fallen hier auch Gebühren für den Verkauf an... ausschütter schütten aus da muss man nichts verkaufen...

Ähnliche Themen

  1. Sparkasse + Privatbanken im Bezug auf die Schufa

    Von Thomas.123 im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 23:35
  2. Studienkredit trotz Bezug von Bafög?

    Von CroqueMonsieur im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 00:36
  3. Anfänger braucht Hilfe

    Von Joey_oekjes im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 16:17
  4. Wechsel in die AOK bei Bezug von ALGII?

    Von Jens im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 13:56
  5. Zusätzlicher Verdienst bei Bezug von ALG 1

    Von Silvan24 im Forum Arbeit & Beruf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 14:21
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz