Bausparvertrag wohnwirtschaftliche Verwendung nachweisen

2Antworten
  1. Avatar von Hias_L
    Hias_L ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.08.2020
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard Bausparvertrag wohnwirtschaftliche Verwendung nachweisen

    Hallo zusammen,

    kann man die monatliche Tilgung als wohnwirtschaftliche Verwendung angeben?

    Abgesehen davon sanieren wir gerade das gekaufte Haus und kaufen massig Baumaterial. Können wir die Einkäufe (Rechnung auf Namen) auch angeben oder geht das nur mit Handwerkerrechnung?

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Hias_L

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    792
    Danke
    37

    Standard AW: Bausparvertrag wohnwirtschaftliche Verwendung nachweisen

    Hallo Hias_L,
    kann man die monatliche Tilgung als wohnwirtschaftliche Verwendung angeben?
    Grundsätzlich, erst mal jnein!

    Für die eigen, Reine Private Nutzung grundsätzlich: "Nein!"

    Für die Fremd Nutzung gegen entgeld "Miete", nach der AfA Richtlinie : "Ja!"
    Abgesehen davon sanieren wir gerade das gekaufte Haus und kaufen massig Baumaterial. Können wir die Einkäufe (Rechnung auf Namen) auch angeben oder geht das nur mit Handwerkerrechnung?
    diese Fragestellung, da ist der Hammer begraben!

    Sie haben ein Haus gekauft! Wie gekauft selber vollbezahlt oder durch Darlehn?
    Wird eine Vollnutzung von Privat oder wird eine Teilnutzung angestrebt? Also eine Vermietung geplant?

    bruno68

  3. Avatar von Hias_L
    Hias_L ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.08.2020
    Beiträge
    7
    Danke
    1

    Standard AW: Bausparvertrag wohnwirtschaftliche Verwendung nachweisen

    Hallo bruno68,

    vielen Dank für die Antwort.

    Meine Frau und ich haben letztes Jahr ein Haus durch Darlehen gekauft. Wir nutzen dieses, wir haben drei Kinder, voll privat.

    Der Bausparer wurde gekündigt und Ende letzten Jahres ausgezahlt. Da waren bereits Notar etc. bezahlt und laut Bausparkasse dürfen wir nur Zahlungen angeben, die nach der Auszahlung stattgefunden haben.
    Jetzt wurde uns noch die Wohnungsbauprämie überwiesen und wir müssen bis 31.12.2021 die wohnwirtschaftliche Verwendung belegen.

    Hier habe ich jetzt etwas gefunden: Verwendungsmöglichkeiten von Bausparmitteln (spk-kg.de)
    Hier gibt es den Punkt Eigenleistung "Nur Material*kosten bei Wohn*gebäuden"
    Ist das eine Möglichkeit?

    Oder anders gefragt, was kann man üblicherweise angeben.

    Wir geben ja tatsächlich viel mehr Geld aus als die Bausparkasse fordert. Aber halt tatsächlich durch Baustoffe, Fließen, Türen, Fußbodenheizung, Farbe, Spachtelmasse, Putz, usw.

    Vielen dank schon einmal,

    Hias

    Oder anders gefragt, was kann man üblicherweise angeben.

Ähnliche Themen

  1. Bausparvertrag wohnwirtschaftliche Verwendung

    Von Hias_L im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2020, 00:25
  2. Verwendung Bauspardarlehen

    Von Georg-Ferdinand im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2018, 07:21
  3. Bausparvertrag Rechnung für Wohnwirtschaftliche Zwecke

    Von Nero6486 im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 15:30
  4. Nachweis wohnwirtschaftliche Verwendung

    Von LiLa im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 11:32
  5. KFZ-Versicherungsschutz nur bei Verwendung von Winterreifen?

    Von Kamikaze im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 15:07
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz