Frage zu Bausparvertrag

+ Antworten
7Antworten
  1. Avatar von tom230566
    tom230566 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    12.03.2021
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Frage zu Bausparvertrag

    Hallo zusammen,

    folgender Sachverhalt :

    der Bausparvertrag ist zuteilungsreif.
    Die Guthabenverzinsung beträgt laut Tarif 0,25 %, das ist immerhin etwas und im Vergleich zu einem Tagesgeldkonto fast schon gut.

    Das Darlehen soll nicht in Anspruch genommen werden, da sich die Verhältnisse im Laufe des Bausparvertrages geändert haben.

    Kann das Guthaben auf dem Bausparkonto belassen werden ? .... ich würde weiterhin pro Monat € 50,- einzahlen.

    Wenn ich Bewegungen auf dem Bausparkonto tätige, will heißen Beträge wegnehme und wieder einzahle, ist das ein Problem oder muß das jetzige Guthaben, das ja für die Zuteilung da sein mußte, immer mindestens vorhanden sein ?

    Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

    Gruß
    Thomas

  2. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.357
    Danke
    98

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Es kommt ganz auf den Vertrag drauf an.
    Einzahlen kannst du bis die Bausparsumme erreicht ist.
    Eine Kapitalentnahme ist meist an gewisse Bedingungen geknöpft.
    Bei mir hat eine Inanspruchnahme des Bonuszinses (also allein, dass ich bei Darlehensverzicht einen höheren Zins erhalten würde) zu einer erneuten Wartezeit von 12 Monaten geführt.

  3. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    740
    Danke
    84

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Hallo,

    bei welcher Bauparkasse sind Sie denn und wie hoch ist ihre Bausparsumme inkl. Guthaben laut letztem Kontoauszug

  4. Avatar von Patrick95
    Patrick95 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.04.2021
    Ort
    Hamburg- Harburg
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Man kann kein Geld aus den Bausparvertrag entnehmen, man kann nur den Bausparer auflösen oder weiter besparen lassen also rein geht immer Raus nur einmal.

    Es gibt nur die Möglichkeit den Bausparer zu splitten und dann ein Teil vertrag aufzulösen.

  5. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.357
    Danke
    98

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Oder um den entsprechenden Abschnitt aus der Onlineübersicht darzustellen:
    Information zur Dispo-Guthabenrückzahlung

    Mit dieser Vertragsänderung haben Sie die Möglichkeit auf Teile des Guthabens Ihres Bausparvertrages zuzugreifen. Bei der Dispo-Guthabenrückzahlung handelt es sich um eine Teilung des Vertrages und Kündigung des Teilvertrages mit dem auszuzahlenden Guthaben.
    Die Dispo-Guthabenrückzahlung ist nur bei reinen, nicht in Finanzierungen gebundenen Sparverträgen der DISPO-Serie möglich.

  6. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    853
    Danke
    129

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    ohne genaue Angaben um welchen Tarif von welcher Bausparkasse es sich im konkreten Fall handelt sind die meisten Antworten nur Annahmen.

  7. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.425
    Danke
    47

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Hallo tom230566,

    grundsätzlich gilt:

    1) das nur 10 Jahre nach der Zuteilung der Vertrag laufen wird! 120 Monate !

    Allerdings nur solange die Zinsen stabil bleiben, steigen aber die Zinsen was die Guthaben- und Schuldzinsen so wird dieser Tarif eh geschlossen! Achtung aufpassen, wegen den Versuch des Tarifwechsel mit höheren Zinsbelastungen.

    2)Ich gebe allen hier recht wenn diese nach den Namen der BSK und den Tarif fragen, ohne dies ist das ein Stochern im Dunkeln.

    3) Viele BSK haben eine Guthabenabwehr diese liegt zusammen bei den beiden Vermögensbildunggesetze eingeführt, um nicht wirtschaftlich auszubluten und so zu einer Zwangsfusion zu entgehen!

    Hier rate ich in diesen Jahr auf mindestens 700 € zu sparen, um die gesamte Zulage von 70 € zu erhalten, die die anderen 43 € sollten weitere 440 € gespart werden

    Sie sparen jährlich 1.140 und bekommen einmal 70 € und etl. 43 € plus die Zinsen auf das Guthaben dazu!

    Was sie für Möglichkeiten sie mit BS haben? Nun einmal eine Sicherheit 100% des Guthabens! Sie können den Bausparvertrag mit den Guthaben zu 100 % als Sicherheit für ein Darlehn abtreten! Darlehnszinssenkung möglich.

    Da sich die Zinsen aus der Bonität und Laufzeit die Ausfallwahrscheinlichkeit ergibt, ist ein BSV vorhanden der 50 % der Kreditsumme sichert, so dürfte eine Zinssenkung statt eine 3,xx %, eine 2,xx % möglich sein!

    Sie brauchen dann nicht die Hanseatic Bank Zinsen und Tilgungen, ohne Eigenheim
    Repräsentatives Beispiel:
    Nettokreditbeträge: 2.500 € bis 50.000 €, effektive Jahreszinsen: 2,20 % bis 4,95 %, gebundene Sollzinssätze p.a.: 2,18 % bis 4,84 %; Laufzeiten von 24 bis 84 Monaten, Bonität vorausgesetzt. Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH, Am Ockenheimer Graben 52, 55411 Bingen am Rhein.

    Bei einem Nettodarlehensbetrag von 10.000 € und einer Laufzeit von 60 Monaten erhalten zwei Drittel aller Kunden einen effektiven Jahreszinssatz in Höhe von 3,49 % (59 monatliche Raten à 181,70 €, 1 Schlussrate à 175,43 €, gebundener Sollzinssatz: 3,43 % p.a., Zinsbetrag 895,73 €, Gesamtbetrag: 10.895,73 €). Bonität vorausgesetzt, ein Angebot der Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH, Am Ockenheimer Graben 52, 55411 Bingen am Rhein.
    Allerdings brauchen sie eine erheblich Unterrichtung darüber was man vorher macht, ob man diesen Vertrag erhält oder verfallen lässt! Einen neuen BSV abschließt!

    Man kann vieles mit einen BSV machen, dies ist besonders Interessant, wenn sich die Zinsen angehoben werden, dabei gehe ich von einen Zeitraum von 5 Jahre aus.

    Man kann den Vertrag zu den Vertragskonditionen des Abschlusstages, erhöhen, später teilen und auf andere Personenkreise nach § 15 AO übertragen! Der Vorteil ist für den Übertrager ist aber der, dass er nicht den Zahlungsausfall haftet, wenn der Übernehmer scheitert.

    Mit ein BSV kann auch bis 115 % finanziert werden, bis 80 % Darlehn, der Rest von 80 % bis 115 % über BSV.

    Beispiel:
    300.000 Hauspreis davon 80 % sind 240.000 als Darlehn im 1. Rang GB. Die restlichen 60.000 plus 45.000 € macht 105.000 € BSV, mindestens 10 % sind 13.000 EK eingezahlt auf den BSV, dann 60 Monate nachsparen, bei 30 % Guthaben zur Zuteilung 20.000 €, runde 340 € monatlich, nach Zuteilung den höheren Zins wählen um eine längere Laufzeit für die Restschuld zu erhalten.

    Das ergibt runde 1.300 € monatliche Belastung für die ersten 5 Jahre, 2 % Tilgung + 1,5 % Zins für 240.000 € Laufzeit 15 Jahre, 105.000 € mit 2,0 % Zins plus 4.100 € Sparrate p.a.

    All das ist per Gesetz für Immobiliendarlehn ausgeschlossen, daher ist BSV nie vergleichbar mit einen reinen Darlehn!

    bruno68

  8. Avatar von obelix
    obelix ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    853
    Danke
    129

    Standard AW: Frage zu Bausparvertrag

    Zitat Zitat von bruno68
    Hallo tom230566,

    grundsätzlich gilt:
    grundsätzlich hättest du dir deine langen Ausführungen sparen können. Beinhalten mehrere Fehler bzw. Annahmen und bringen hier niemanden weiter.

    Dein 2. Punkt ist ein Wiederholung, der hätte gereicht.

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Bausparvertrag LBS V35

    Von FrlHirsch im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2022, 12:22
  2. Bausparvertrag Frage

    Von jimmyone im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.11.2018, 10:24
  3. Frage zum Bausparvertrag

    Von KingRollo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2018, 13:07
  4. Frage zum Bausparvertrag

    Von KingRollo im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 08:13
  5. Frage zu Bausparvertrag

    Von jever78 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 12:04