Brainstorming - Ackerland geerbt - Tinyhaussiedlung?

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von Bendka
    Bendka ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.10.2021
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Frage Brainstorming - Ackerland geerbt - Tinyhaussiedlung?

    Guten Abend miteinander,

    ich bin neu hier im Forum und habe direkt ein Anliegen:

    Mein Onkel ist gestorben. Er hatte einen Hof und hat mir als sein Neffe einen Acker mit 1,5 ha vererbt.
    Er hatte den Wunsch, dass ich da mein Haus drauf baue, aber ich bekomme keine Baugenehmigung, da Außenbereich.

    Aktuell ist der Acker verpachtet. Wir wohnen im Emsland (Nähe Lingen)

    Nun ist allgemein Wohnraum knapp und ich dachte mir, ob man da nicht was draus machen könnte, was mir später meine Rente etwas aufbessert.
    Verkaufen möchte ich auf keinen Fall.

    Es gibt doch in einigen Regionen Siedlungen mit 4 - 6 Tinyhäusern.

    Wie sähe es denn damit aus?

    Wohnraum ist knapp und so könnte ich investieren und in ca 10 Jahren ein plus erwirtschaften, ergo meine Rente aufbessern.

    Ist nur ein fixer Gedanke, ich habe keine Ahnung von Immobilien, aktuell wohne ich in einer kleinen Stadtwohnung.

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.993
    Danke
    133

    Standard AW: Brainstorming - Ackerland geerbt - Tinyhaussiedlung?

    Und für Tinyhäuser braucht man keine Baugenehmigung?

    Ich persönlich würde das Land weiter landwirtschaftlich nutzten - oder verpachten - damit nicht immer mehr Land versiegelt wird und keinen Regen aufnehmen und C02 binden kann.

    Soviel Wohnraum wird dadurch ja auch nicht geschaffen - ist denn eine ÖPNV-Anbindung vorhanden oder "muss" jedes Paar in einem Tinyhaus dann 2 PKW haben um zur Arbeit zu fahren? (Oder ist alternativ für Homeoffice schnelles Internet verfügbar?)

  3. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.999
    Danke
    218

    Standard AW: Brainstorming - Ackerland geerbt - Tinyhaussiedlung?

    Für Tinyhäuser benötigst du doch ebenfalls Baugenehmigungen, an denen das scheitern wird.

    Keine Ahnung ob das ganze als Ferienhaussiedlung mit Reiterhofcharakter o.ä. möglich wäre.
    Irgendeinen landwirtschaftlichen Bezug wirst du benötigen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.08.2021, 07:40
  2. Ich habe geerbt. Bausparen?

    Von wetterfreak im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 05:19
  3. Geld im Ausland geerbt

    Von paulepost im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2013, 06:35
  4. 2 Millionen geerbt! Beratung

    Von Exfrozen im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 15:34
  5. geld geerbt, was damit tun

    Von birkenstock im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 23:30