Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

11Antworten
  1. Avatar von Steppke
    Steppke ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.10.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Werte Foristen,

    für ein voll vermietetes Mehrfamilienhaus (6WE), dessen Schätzwert zw. 400k - 500k liegt, wird noch ein Darlehen abbezahlt (Sollzinssatz liegt bei 3,77%).

    Der aktuelle Darlehensvertrag läuft am 30.07.2023 aus. Die Restschuld beträgt dann noch ca. 180000 Euro.

    Die darlehensgebende Bank hat uns jetzt ein Angebot für ein Forwarddarlehen unterbreitet mit einem Sollzinsssatz von 1,41 %, der dann ab 01.08.2023 gelten würde.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:forward.jpg 
Hits:1 
Größe:120,2 KB 
ID:3827


    Mir ist klar, dass ein Forwarddarlehen einen Zinsaufschlag enthält. Trotzdem erscheinen mir die 1,41 % (in der aktuellen Niedrigzinsphase) als recht hoch. Man würde sich ja wieder für 10 Jahre binden.

    Was halten die Mitforisten von den angebotenen (oben eingebundenen) Forwarddarlehen?

    Ist so etwas akzeptabel oder zum jetzigen Zeitpunkt überteuert?

    Und wenn ich noch ein zweite Frage stellen darf: Warum enthalten diese Darlehensverträge zwei verschiedene Sollzinssätze? Einmal den "Sollzinssatz" und dann gibt es auch noch den "veränderlichen Sollzinssatz"?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
    Steppke

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Hallo, in welcher Region, wegen Einbezug regionaler Banken, liegt das Beleihungsobjekt?

  3. Avatar von Steppke
    Steppke ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.10.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Hallo Noelmaxim,
    das Objekt befindet sich in einer Kleinstadt im Zentrum von Mecklenburg-Vorpommern.

  4. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Der Zinssatz für das Forward darf nicht über nominal 1,1 %, efffektiv 1,13 % liegen!!

  5. Avatar von Steppke
    Steppke ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.10.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Hallo Herr Buhmann,

    danke für die Antwort.

    Das heißt, dass die darlehensgebende Bank für diese Forwardprolongation einen gesetzeswidrigen Zinssatz anbietet oder meinen Sie mit "darf nicht", was die aktuelle Zinsmarktlage betrifft?

    Oder habe ich das falsch verstanden?

    Danke und Gruß
    Steppke

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Die Bank gibt einfach nur ein schlechtes Angebot ab, sprich alles was über 1,1 % gezeichnet wird ist zu teuer.

    Ist aber auch nicht unüblich, als Neukunden stellt man sich nicht selten besser,zumal ein Wechsel wenig kostet und komplikationslos und unkompliziert im Treuhandwege von Statten geht.

  7. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    982
    Danke
    39

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Hallo Steppke,

    was ist das?

    Meine Frage an sie: "Wwollen Sie nicht endlich fertig bezahlen?

    Haben Sie überhaupt das "vergiftete Angebot" verstanden?

    Lesen sie mal das Angbot von unten her nach oben! Was fällt ihnen da auf?
    Das nach ablauf der 2.Refianzierungphase keine weitere 3.Anschlussfinanzierung geben könnte!
    Bei den Tilgungsbedingungen fallen Sie nach ablauf derr 2 Zinsbindungsfrist auf "die Schnauze", salopp gesagt!

    Da sie kein Freibrufler und das gewerbliche Vermietung sind, ist ihre Finanzierung eh um 0,5 % p.a. teurer.

    Sprechen sie am besten nmit ihren StB, welche steuerliche erhöhende Folgen die Zinslastminderung hat,

    Oder sind sie ein Eigentümer von einer der Wohnungen?

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Bruno, es bleibt unerträglich, wirklich, unerträglich!!

  9. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    982
    Danke
    39

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Ja, ja wieder der Heilsbringer,

    Steppke schrieb:
    Werte Foristen,

    1) für ein voll vermietetes Mehrfamilienhaus (6WE), dessen Schätzwert zw. 400k - 500k liegt, wird noch ein Darlehen abbezahlt (Sollzinssatz liegt bei 3,77%).

    2) Der aktuelle Darlehensvertrag läuft am 30.07.2023 aus. Die Restschuld beträgt dann noch ca. 180000 Euro.

    3) Die darlehensgebende Bank hat uns jetzt ein Angebot für ein Forwarddarlehen unterbreitet mit einem Sollzinsssatz von 1,41 %, der dann ab 01.08.2023 gelten würde.
    Wer kann daraus erkennen zu welche Art die Finazierung gehört?

    Also zu einer gewerblichen Finazierung, deren Zinskosten steuermindern auswirken oder es sich um eine reine privat Finanzierung also um ein nicht steuerminderte Finazierung handel!

    Zu anderen ergibt es sich nicht aus der Aussage ob Steppke, nur ein Anteilseigner ist oder Gesamteigentümer ist.

    Um anderen sagt Steppke nicht, wie Er alt er wirklich ist! Das ist für eine richtige Entscheidung enorm Wichtig! Denn wir wissen überhaupt nichts über ihnen würde er vor 2033, 67 Jahre alt werden und weniger als 40 Rentepunkte besitzen, dürfte jedem Klar werden, dass eine weitere Refinanzierung, schon heute geplatzt ist.

    Allein durch den aktuellen Pfändungsfreibetrag, nach § 850 c ZPO keine weitere Finanzierung gesetzlich darstellbar ist! Selbst wenn ich die Selbstbehalte der einzelnen Gläubiger anschaue, die meist bei 75 bis 80 % von § 850 c ZPO beträgt.

    Lassen sich die restlichen 90.000 - 100.000 €, im Jahr 2033 diese Restschuldssumme lässt sich mit einen solchen EK nicht finanzieren.

    Der Kunde sagt nichts und verlangt eine Antwort, die daher erwartungsgemäß nur fehlerhaft sein kann.

    Das wurde gestern,07.10.2021 auch der MMM Messe München von der FondsFinanz beim Redner RAe Herr Wirt, einen groben Hinweis gegeben, das die Haftung grundsätzlich keinerlei Formalie bedarf, um haften zu müssen.

    Auch hier im Forum gilt dies! Wer eine mündliche Garantie abgibt, so haftet man für diese mündliche Garantie persönlich mit seinen gesamten Hab und Gut! Auch hier im Forum!

    bruno68

  10. Avatar von tneub
    tneub ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.747
    Danke
    203

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Nur Panikmache, Hirngespinnste und Schwachsinn von unserem Problembären.
    Dazu kann er mal wieder nicht lesen.

  11. Avatar von Muenchner82
    Muenchner82 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    21.04.2020
    Beiträge
    51
    Danke
    4

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    Kann man hier nichtmal von Betreiberseite einen "Achtung Geschwurbel" Tag an Schurbelkönigs Beiträgen anbringen? Am Ende ensteht jemandem durch diesen Mist hier noch realer finanzieller Schaden und dafür wird der Schwurbelkönig ganz bestimmt nicht geradestehen. Auch wenn er hier von Haftung fabuliert, die übrigens auch für Falschberatung ala Schwurbelkönig existiert.
    Statt immer wieder neue Schwurbelbeiträge zu verfassen solltest Du mal auf die Threads reagieren in denen Du argumentativ bereits festgenagelt wurdest, ach stimmt geht ja nicht...

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.165
    Danke
    957

    Standard AW: Meinung zum angebotenem Forward-Darlehen?

    So sieht ein akkurates Angebot aus.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Forward Darlehen

    Von Lipsianer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2021, 14:21
  2. Forward-Darlehen

    Von Horst24 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 08.06.2018, 07:34
  3. Forward Darlehen

    Von rotichfab im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 15:51
  4. Forward-Darlehen

    Von MQ6 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 15:08
  5. Forward-Darlehen

    Von toulouse im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 06:51
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz