Wo liegt mein Denkfehler bei Optionen?

+ Antworten
2Antworten
  1. Avatar von kaiskfin
    kaiskfin ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.01.2022
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Frage Wo liegt mein Denkfehler bei Optionen?

    Hi,
    Ich setze mich aktuell recht neu mit den Finanzmärkten auseinander und habe eine Frage bezüglich von Call-Optionen...Eins Vor weg: Ich habe nicht vor Optionen zu kaufen, aber ich möchte das Instrument gerne verstehen.
    Sowie ich das verstehe gibt mir eine Call-Option das Recht ein Asset zu einem bestimmten Zeitpunkt/-raum zum festgelegten Preis X (Strikepreis) kaufen. Das Recht selber kostet mich aber natürlich auch eine Gebühr (Premium) und diese würde bei einer Nichteinlösung des Rechts mein größter Verlust sein. Soweit so gut. (Bei Fehlern wäre ich um Korrektur sehr dankbar!)
    Nun ein Praxisbeispiel welches mich irritiert hat.. Eine Tesla-Option von HSBC (DE000TT7D1H7) kostet 4,46€ je Option (Das ist nehme ich an die Gebühr, korrekt?). Diese gibt mir das Recht eine Tesla Aktie im Sommer 2023 zu einem Strikepreis von $650 zu kaufen...Der aktuelle Kurs von Tesla liegt aber bei $1050..Würde Tesla jetzt nicht die nächsten 18 Monate einstürzen und ich kaufe eine Option, würde ich doch ca. $400 gewinn machen? Aber so einfach kann das ja nicht sein? Ich würde mich freuen, wenn ein Profi/Experte mal kurz Licht ins Dunkle bringen könnte . Vielen dank!

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.222
    Danke
    45

    Standard AW: Wo liegt mein Denkfehler bei Optionen?

    Schon etliche Fehler drinnen.

    Der Begriff "Option" ist schon mal falsch! So steht geschrieben, dass
    Produktbeschreibung zu Call auf Tesla
    Falls der Basiswert bei Ausübung unter einen Preis von 650,00 USD notiert, verfällt der Optionsschein wertlos.
    Andernfalls beträgt die Rückzahlung bei Ausübung 0,010 * (Kurs am Ende der Laufzeit - 650,00 USD).
    Dieser Optionsschein kann während der gesamten Laufzeit vom Anleger ausgeübt werden.
    Des weiteren
    Basiswert-Tesla
    ISIN US88160R1014
    Stand15.01.22 12:32:14
    Kurs915,90 EUR
    Bezugsverhältnis0,0100

    Abstand Strike395,4741 USD / 37,8273 %
    Demnach ist der Schein futsch, wenn dieser bis zum 13.06.23, einmalig die Grenze von 650 $ tangiert! Der Schein verfällt wertlos! Was ich eher vermutete ist auch der Kurs Einbruch auf die Standardwerte der Automobilbranche.

    Außerdem sollten sie mal die Webseite lesen, dort steht geschrieben: "Handelsmodell:Spezialistenmodell"

    Damit sie verstehen, wenn der Kurs am 13.06.2023 bei 700 $ stehen, würde es deutet, dass Sie 50 $ über pari sind, dass mal 0,01 sind 0,5 $ Gutschrift, statt der bezahlten 4,46 €.

    Nur wenn der Kurs bei 1.200 $ stehen würde, 550 $ über pari bekommen sie eine Gutschrift von 5,5 € je Anteilsschein.

    Also als Laie: "Finder weg".

    bruno68

  3. Avatar von florianmeier
    florianmeier ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.01.2014
    Beiträge
    568
    Danke
    48

    Standard AW: Wo liegt mein Denkfehler bei Optionen?

    Der DE000TT7D1H7 ist keine Option sondern ein Optionsschein.

    Den Unterschied sollte man kennen oder sich einfach merken, dass Optionsscheine Zertifikate und damit Schrott sind. Finger weg.

Ähnliche Themen

  1. Kredit durch anderen ablösen - Denkfehler?!

    Von st3lli im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.09.2021, 11:53
  2. Finanzen regeln, wenn man im Sterben liegt!?!

    Von MacMoney im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2020, 14:25
  3. Nur Ablehnungen... Woran liegt's...?

    Von Kn0wledge2310 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.08.2018, 14:57
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 08:28
  5. Wann liegt eine unverschuldete Arbeitslosigkeit vor?

    Von Alexander T. im Forum Arbeit & Beruf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 19:53