Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von Starbux933
    Starbux933 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.06.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Hallo Ihr,

    ich habe heute ein Anliegen bei dem ich nicht weiter weiß.

    Im Mai 2021 haben meine Verlobte und ich uns entschieden, das Haus ihrer Eltern zu übernehmen.
    Wir sollten dabei die Restschuld in Höhe von 120.000 € übernehmen und noch das, was wir für die Renovierung benötigen. Zusätzlich dann noch Notar und Grunderwerbssteuer. Wir landeten bei 220.000 € Kreditsumme für die Immobilie die laut Gutachter ~400.00€ Wert ist. (Ruhige Lage, über 700m² Grundfläche, 270m² Wohnfläche auf 3 Stockwerke mit Doppelgarage, großer Einfahrt und einer Einliegerwohnung).

    Wir haben den Kredit zuerst bei unserer Hausbank angefragt. Diese hat aber anhand unseres Einkommens von knapp 4100€ abgelehnt. Zu dieser Zeit wurde uns kommuniziert, dass die Lebenserhaltungskosten zwecks Corona höher gerechnet werden und sie somit keinen Kredit bewilligen können.

    Danach haben wir uns von einem Finanzmakler beraten lassen.

    Dieser hat alle Daten aufgenommen und bei verschiedenen Banken nachgefragt. Nachdem wir uns für das beste Angebot entschieden hatten (Tochterbank einer großen, bekannten Bank), haben wir den Kredit ohne Probleme bekommen.

    Die Umbauarbeiten haben dann im Sommer 2021 angefangen.
    Da ich im Baustoffhandel tätig bin, konnte ich die Preise für Materialien etc. relativ gut einschätzen.
    Ich habe mir im Vorfeld alle Angebote eingeholt und auch alles akribisch aufgeführt.

    Letztendlich kam, womit man nicht unbedingt rechnen konnte. Die Preise für Baustoffe explodierten Stück für Stück.
    Zwar hatte ich einiges vorab schon bestellt, aber eben nicht alles.

    Dazu kam, das wir extrem teuer die Wasserleitungen der Einliegerwohnung erneuern mussten und derjenige, der uns das ursprünglich machen wollte, für einen wirklich super Preis, durch eine starke Corona-Erkrankung nicht mehr arbeiten konnte.

    Nun kamen wir also zum einem mit unserer Kalkulation nicht mehr hin, zum anderen hatte ich einige Tiefschläge im privaten wie auch beruflichen sodass mir alles über den Kopf gewachsen war. Ist bei einem so großen Projekt natürlich ungünstig, aber ich konnte es nicht ändern.

    Wir sind im Oktober dann umgezogen und als ich den Berg an Papierkram gesehen habe, haben wir uns ein Wochenende hingesetzt und sind alles mal durchgegangen, haben offene Rechnungen überwiesen und sind dabei auf einen unerfreulichen Brief eines Inkasso-Unternehmens gestoßen.
    Hierbei handelte es sich um eine Forderung von 2300€ von einem Entsorgungsunternehmen.

    Ich habe mich bei dem Unternehmen gemeldet und wollte die Sache klären, habe dann via E-Mail eine Ratenzahlungsvereinbarung zugesendet bekommen und gleichzeitig kam ein Mahnbescheid. Ich war erstmal perplex und hilt nochmal Rücksprache mit dem Inkassounternehmen.

    Diese versicherten mir das es hier keine weiteren Folgen haben wird, wenn ich der Ratenzahlung nachkomme.
    Gesagt, getan und ein großer Teil des Betrags wurde im Januar und Februar getilgt. Mittlerweile ist der komplette Betrag zurückbezahlt.

    Ich will hier nicht nach Ausreden suchen und auch nicht die Verantwortung von mir schieben. Ich hätte um Hilfe bitten sollen, war aber maßlos überfordert.

    Nun hat unser Geld nicht gereicht und wir haben über den Makler eine Nachfinanzierung beantragen lassen. Als Renovierungskredit über eine Bausparkasse.
    Haben dann aber die Rückmeldung bekommen das die Schufa-Prüfung nicht erfolgreich war und wir keine Finanzierung erhalten.

    Habe dann die Schufa-Unterlagen beantragt und siehe da. Der Eintrag des Inkasso Unternehmens exisiert. Allerdings schon im November. Dies macht uns natürlich die Nachfinanzierung fast unmöglich.

    Bei der Bank, bei der wir das Haus finanziert haben, haben wir noch ca. 4000€ Guthaben. Diese hat uns im März einen Gutachter vorbei geschickt. Das Gutachten besagt, das zur Fertigstellung des Hauses noch ca. 35.000€ benötigt werden.
    Den Restbetrag zahlt die Bank allerdings erst aus, wenn sie eine Bestätigung über die Nachfinanzierung haben. Kriegen dieses Geld also auch erst einmal nicht.

    Momentan habe ich noch eine Rechnung bei meinem Arbeitgeber mit 10.000€ offen. Er macht sich daraus nichts und sagt, ich solle es Zahlen, sobald die Nachfinanzierung durch ist. Allerdings steht noch ein anderer Gläubiger im Raum mit 2500€. Dieser hat mir allerdings, weil er bereits über 11.000€ erhalten hatte, einen Zahlungsaufschub gewährt. Ich sollte mich nur melden falls es Neuigkeiten gibt.

    Nun wohnen wir auf einer halben Baustelle. Das meiste des Materials ist bereits da, allerdings müssen die Handwerker auch bezahlt werden. Die Einliegerwohnung für die Schwiegereltern ist fast fertig, es fehlt lediglich das Bad und der Boden. Den Boden können wir aber gut selbst verlegen.

    Was kann ich jetzt tun? Ich habe das Inkasso-Unternehmen bereits vollständig bezahlt und eine E-Mail gesendet und um die Löschung des Eintrags gebeten. Mir ist das alles wahnsinnig unangenehm.
    Ich stehe zurzeit mit dem Rücken zur Wand und weiß nicht weiter.

    Vielen Dank für eure Hilfe. Bin für jeden Rat dankbar.

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Wenden Sie sich an einen vernünftigen Finanzierungsmakler!

    Um welche Summe geht es?

  3. Avatar von Starbux933
    Starbux933 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.06.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Wenden Sie sich an einen vernünftigen Finanzierungsmakler!

    Um welche Summe geht es?
    Es handelt sich um 50.000€ für die Fertigstellung des gesamten Hauses.

    Ich habe aber Updates. Scheinbar war der Eintrag nicht ausschlaggebend da er die Schufa nicht beeinflusst hat. Dann kann nur noch ein Eintrag eines anderen Inkasso Unternehmens daran schuld sein. Das wären 147€ die bereits im Dezember beglichen worden sind.

    Der Schufascore hat bei der Anfrage einen wert von 83,7 % betragen. Der meiner Verlobten von 99%.

    Kann ich so einen Eintrag mit Einwilligung des Inkasso Unternehmens löschen lassen?

  4. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Es gibt verschiedene Lösungsansätze!

  5. Avatar von Starbux933
    Starbux933 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.06.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Es gibt verschiedene Lösungsansätze!
    Und die wären? Bin für jede Hilfe echt unendlich dankbar.

  6. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Senden Sie mir bitte mal eine Mail. Ich muss das individuell betrachten können.

  7. Avatar von Starbux933
    Starbux933 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.06.2022
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Senden Sie mir bitte mal eine Mail. Ich muss das individuell betrachten können.
    Über die Email in der Signatur? Würde mich am Montag gleich melden mit allen Daten.

  8. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.267
    Danke
    95

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Wenn das Gehalt deiner Verlobten passt, dann soll sie die fehlenden 50.000 € doch allein aufnehmen.
    Oder zu Not mit ihren Eltern.

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.526
    Danke
    979

    Standard AW: Weiß mit meiner Baufinanzierung nicht mehr weiter

    Ja, oder auf unsere Homepage gehen, da können sie sich und Ihr (bereits gezeichnetes) Vorhaben über die elektronische Selbstauskunft vor-, bzw. darstellen.

    Anträge&Rechner/Finanzierungsanfrage. Aktivieren sie bei den ersten Fragen den zweiten Darlehensnehmer und wenn Sie gefragt werden, ob Sie ein Telefongespräch oder ein Finanzierungsangebot wünschen, wählen sie letzteres aus.

    Ich komme dann auf ihre Anfrage mit einer Mail zurück.

Ähnliche Themen

  1. Rücktritt der PKV - nicht mehr versichert

    Von GinoSL im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 19:08
  2. Kreditrate nicht mehr tragbar

    Von lotion im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 12:38
  3. Beratungsgespräch Versicherung, ich weiß nicht weiter

    Von MichaOPC im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 09:11
  4. Ich weiß einfach nicht wie ich mein Geld am besten Anlegen soll (BITTE UM HILFE)

    Von amsterdam im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 15:42
  5. Kredit info...komme nicht weiter!!

    Von kaykani im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 18:28