Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

+ Antworten
26Antworten
  1. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    ich schildere hier mal unser Problem.

    Wir haben 2020 neu gebaut und die Finanzierung mit der BHW vorgenommen, wovon 150.000,- Euro von der KfW Bank aufgenommen wurden. Volumen insgesamt knapp 290.000,- Euro.

    Ein großer Fehler bei der Finanzierung war, dass vergessen wurde, dass wir das Haus (Fertighaus Okal) verklinkern lassen wollten. Das würde dann auch gemacht. Hinzu kamen erhebliche weitere Mehrkosten, die nicht geplant waren. Das Fundament für die Garage musste erneuert werden. Die Anbindung an den Kanal war problematischer als gedacht und im Endergebnis teurer. Zusammenfassend kann man sagen, es waren knapp 90.000 Euro mehr als ursprünglich bei der Finanzierung gedacht.

    Der Bankberater hat natürlich versucht bei der BHW ein Nachrangdarlehen zu bekommen. Nach Monaten der Prüfung, eine schreckliche Zeit, da Rechnungen zu zahlen waren und kein Ergebnis der BHW vorlag, die Absage. Der Beleihungswert hat nicht gepasst. Da vielen mir die extremen hohen Abschläge für den Standort der Immobilie auf. Das Haus steht zwar im ländlichen Raum, aber vergleichbare Immobilien sind locker 380.000 bis 450.000 Euro wert. Sei es drum. Nicht zu ändern.

    Das fehlende Geld wurde mit zwei Konsumentenkrediten von der DSL und der DKB besorgt, und über zehn Jahre getilgt. Das treibt die monatlichen Raten natürlich extrem in die Höhe. Wir fragen uns natürlich, was kann man machen? Gibt es andere Anbieter für Nachrangdarlehen mit langer Laufzeit? Die eigentlich Finanzierung bei der BHW läuft über 30 Jahre. Oder erstmal ein Kredit über eine längere Laufzeit. Umschulden kann man ja später noch.

    Finanziell sollte dem eigentlich nichts im Wege stehen. Wir verdienen nicht schlecht. Ich bin Beamter und meine Frau ist im öffentlichen Dienst. Nettoverdienst im Monat 5.000 Euro.

    Habt ihr eine Idee? Ich danke schon mal für eure Hilfe.

  2. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.156
    Danke
    139

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    1. Das ist kein Bank-"Berater" sondern ein Bankverkäufer. (Der verkauft im Zweifel das Produkt, welches der Bank am meisten bringt.)

    2. Der "Berater" hat keinen Puffer für evtl. Mehrkosten eingeplant - die, wenn sie nicht benötigt werden direkt getilgt/abgezogen werden können?

    3. Die Nachteile eines Bausparvertrags sind bekannt? Hoffentlich ist kein Riester enthalten?

    4. Wie hoch sind denn die Zinssätze der Kredite?

    Generell fällt mir der Wohnkredit bei der ING ein - müsstet ihr schauen, ob das evtl. eine Alternative ist - fallen denn beim Kündigen der Konsumentenkredite Kosten an?

  3. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ja du hast recht, Verkäufer trifft besser. Puffer für Mehrkosten waren leider nur im sehr geringen Umfang eingeplant. Wie schon geschrieben, es waren nicht nur die Klinker, auch weitere Sachen. Im Nachhinein hätte ich da gerne ein größeres Puffer gehabt aber nun ist es so. Also Riester ist nicht dabei. Wir haben einen Zinssatz von 2,2 und im Anschluss durch den Bausparvertrag 2,4% sicher. Die Darlehen von der KfW liegen bei 1,8% glaube ich. Also top.
    Bei Kündigung fällt ein Prozent der Restsumme an.

  4. Avatar von peer
    peer ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.10.2013
    Beiträge
    287
    Danke
    36

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ich denke es ging Utopus eher um die Zinssätze der Konsumkredite zur Nachfinanzierung. Um abzuschätzen, ob Wohnkredit Ing vielleicht günstiger ist.

  5. Avatar von KingRollo
    KingRollo ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2010
    Beiträge
    95
    Danke
    5

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Vielleicht solltet ihr euch mal an einen unabhängigen Vermittler wenden. Der kann vielleicht bei einem weiteren Darlehen im Nachrang helfen, wobei die Möglichktein hier vermutlich begrenzt sind, zumal ihr nun zusätzlich die Konsumentenkredite an der Backe habt.

    Insgesamt hört es sich für mich so an, als seid ihr damals nur zu der einen Bank (Postbank?) gegangen, anstatt zu einem unabhängigen Vermittler. Dann wäre es vermutlich garkein Kreditkonstrukt mit Bausparvertrag geworden und man hätte vielleicht etwas mehr Puffer eingebaut. Aber daran lässt sich leider nichts mehr ändern.

  6. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ja eigentlich war das ein freier Vermittler, so hat er sich uns zumindest vorgestellt. Gut, vielleicht hat er mit den Produkten der BHW das meiste verdient. Es ist leider nicht mehr zu ändern.

    Die Zinssätze für die Konsumentenkredite liegen bei 3,5 %. Also ich denke, das bekommt man nach dem Zinsanstieg wohl kaum günstiger.

  7. Avatar von KingRollo
    KingRollo ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2010
    Beiträge
    95
    Danke
    5

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Habt ihr den Vermittler nicht selbst beuaftragt? Wenn dem so wäre, hättet ihr mit Sicherheit gewusst, wen ihr da bestellt habt. Wenn der natürlich von der Bank oder Bausparkasse kommt, wird er nicht unabhängig sein.

  8. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Doch klar haben wir ihn beauftragt. Wir haben ein Haus von Okal bauen lassen und im Musterhauspark hat er sozusagen auch ein Büro gehabt. Ich habe mir damals auch noch zwei drei weitere Angebote eingeholt und die waren von den Zinsen her schlechter. Gut, man muss dazu sagen, dass unser Gehalt in 2020 niedriger war und meine Frau damals nur befristet beschäftigt war.
    FinanzenOhnesorge heißt er. Hat ne Homepage und da sieht es für mich auch nicht so aus als würde er nur für die Postbank bzw. BHW arbeiten.

  9. Avatar von KingRollo
    KingRollo ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2010
    Beiträge
    95
    Danke
    5

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ok,

    wie gesat, ich würde mich an einen unbahängigen Vermittler wenden. Hier im Forum gibt es auch welche, die vielleicht eine Lösung haben, trotz Nachrang.

  10. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ich danke dir. Das werde ich machen, auch wenn vielleicht das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

  11. Avatar von KingRollo
    KingRollo ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2010
    Beiträge
    95
    Danke
    5

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Wahrscheinlich.

    Der bessere Weg wäre vermutlich gewesen, statt den Konsumentenkrediten ein Nachrangdarlehen woanders zu bekommen während man auf das Votum der BHW wartet.

  12. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.156
    Danke
    139

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    ING Wohnkredit lohnt dann wohl eher nicht:

    https://www.ing.de/kredit/wohnkredit/
    Effektiver Jahreszins von 4,89 % bis 7,89 %

    Die hatten auch mal 2,99% - da waren die normalen Finanzierungen aber auch bei 1% oder weniger.

  13. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.691
    Danke
    987

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Zitat Zitat von DavidKa
    Hallo,

    ich schildere hier mal unser Problem.

    Wir haben 2020 neu gebaut und die Finanzierung mit der BHW vorgenommen, wovon 150.000,- Euro von der KfW Bank aufgenommen wurden. Volumen insgesamt knapp 290.000,- Euro.

    Ein großer Fehler bei der Finanzierung war, dass vergessen wurde, dass wir das Haus (Fertighaus Okal) verklinkern lassen wollten. Das würde dann auch gemacht. Hinzu kamen erhebliche weitere Mehrkosten, die nicht geplant waren. Das Fundament für die Garage musste erneuert werden. Die Anbindung an den Kanal war problematischer als gedacht und im Endergebnis teurer. Zusammenfassend kann man sagen, es waren knapp 90.000 Euro mehr als ursprünglich bei der Finanzierung gedacht.

    Der Bankberater hat natürlich versucht bei der BHW ein Nachrangdarlehen zu bekommen. Nach Monaten der Prüfung, eine schreckliche Zeit, da Rechnungen zu zahlen waren und kein Ergebnis der BHW vorlag, die Absage. Der Beleihungswert hat nicht gepasst. Da vielen mir die extremen hohen Abschläge für den Standort der Immobilie auf. Das Haus steht zwar im ländlichen Raum, aber vergleichbare Immobilien sind locker 380.000 bis 450.000 Euro wert. Sei es drum. Nicht zu ändern.

    Das fehlende Geld wurde mit zwei Konsumentenkrediten von der DSL und der DKB besorgt, und über zehn Jahre getilgt. Das treibt die monatlichen Raten natürlich extrem in die Höhe. Wir fragen uns natürlich, was kann man machen? Gibt es andere Anbieter für Nachrangdarlehen mit langer Laufzeit? Die eigentlich Finanzierung bei der BHW läuft über 30 Jahre. Oder erstmal ein Kredit über eine längere Laufzeit. Umschulden kann man ja später noch.

    Finanziell sollte dem eigentlich nichts im Wege stehen. Wir verdienen nicht schlecht. Ich bin Beamter und meine Frau ist im öffentlichen Dienst. Nettoverdienst im Monat 5.000 Euro.

    Habt ihr eine Idee? Ich danke schon mal für eure Hilfe.
    Postbank und BHW, immer wieder diese Kombination, was haben wir hier nicht schon - auch aktuell u.a. über den Erfahrungsbericht mit meiner Person - für Erlebnisse geschildert bekommen!

    1) Welche Zinssätze haben die beiden abgeschlossenen Kredite (sind es 2?)
    2) Welche Raten ergeben sich aus den Krediten
    3) Welche Kredithöhe wurde gezeichnet?

  14. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.911
    Danke
    198

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Zitat Zitat von DavidKa
    Bei Kündigung fällt ein Prozent der Restsumme an.
    Meinst Du jetzt DSL & DKB Bank?
    Wir hatten das über Noelmaxim (Danke hier nochmal dafür!) als Zwischenfinanzierung für unser Haus in Dänemark über DSL&SWK Bank finanziert und haben beide Darlehen nach dem Verkauf unseres Hauses in Deutschland ohne irgendwelche Gebühren wieder ablösen können.

    Klar, wenn die Zinsen für andere Darlehen jetzt höher sind, bringt Euch das jetzt auch nicht weiter.....

  15. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    Oh ist ja witzig, dass Sie aus Braunschweig kommen. Ich arbeite da.

    Baufinanzierung besteht aus drei Krediten. Zwei von der KfW (50.000 und 100.000 Euro) und 144.000 Euro von der BHW. Zinssatz bei KfW glaube ich 1,8% und bei der BHW 2,3 mit Bausparvertrag 2,4% gesichert nach 10 Jahren Zinspreisbindung. Monatliche Rate für alle drei 1200 Euro. Rein hauen tun natürlich die Raten der Konsumentendarlehen, da die Laufzeit ja nur 10 Jahre beträgt.

  16. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ja leider sind nun auch die Zinsen gestiegen, was uns wirklich nicht weiter hilft gerade. Ja zwei Darlehen sind es bei DSL und DKB.

  17. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    675
    Danke
    40

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Hat der Fragesteller überhaupt die Möglichkeit nach
    10 Jahren + 1/2Jahr Sonderkündigungsrecht nach Vollauszahlung in Anspruch zu nehmen? (umzuschulden bzw. Kredit früher zurückführen?)

    Ist ja ein Darlehen + Bausparvertrag (Darlehen ohne Tilgung und Bausparvertrag fast keine Zinsen)
    Allerdings Konsumkredit zur Nachfinanzierung flexibel einsetzbar vermutlich ist der Zins
    von 3,5% doch Top. (schnell reagiert und nicht zugewartet!)

    Somit ist doch nichts mehr zu ändern
    und Finanzierung steht. Oder habe ich einen Denkfehler?

    Im Vorfeld anders beraten lassen und Geld sparen
    aber ist ja durch.

  18. Avatar von DavidKa
    DavidKa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.10.2022
    Beiträge
    12
    Danke
    0

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    Ja die Finanzierung steht auch, also kein Denkfehler und 3,5% für die 10 jährigen Konsumentendarlehen sind nach der Zinserhöhung der EZB natürlich super. Da hast du recht.

    Ich hätte natürlich trotzdem gerne ein Nachrangdarlehen im Grundbuch, um einfach die Laufzeit zu verlängern und somit die monatlichen Zahlungen runter zu bekommen aber vermutlich macht das keine Bank mit.

  19. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.156
    Danke
    139

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    90t€ zu 3,5% auf 10 Jahre müsste ja eine Rate von ca. 880€ pro Monat sein - wäre die Frage, ob es sich lohnt hier die Vorfälligkeit zu zahlen und dann einen Kredit mit noch höheren Zinsen aber dafür mit längerer Laufzeit abzuschließen - kenne hier die Konditionen nicht - aber wenn wir von z.B. 6% für 80t€ Restschuld ausgehen würden und die dann auf 15/20 Jahre laufen lassen, wären das dann immer noch ca. 640€/530€ pro Monat und man zahlt vermutlich deutlich mehr Zinsen über die Zeit.

  20. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    675
    Danke
    40

    Standard AW: Nachfinanzierung welche Möglichkeiten habe ich?

    DavidKa es macht kein Sinn sich mit dem Thema zu befassen.

    Nachfinanzierung zu längeren Laufzeiten im Nachrang vermutlich nicht möglich
    werden nie zu einem geringeren Zins führen zumindest aktuelle nicht.
    Und geschätzt 6% oder mehr wollt Ihr die auf 15 Jahre bezahlen bei jetzt 3,5%
    und flexibel!

    Bei 5000 € Einkommen wird es möglich sein die nächsten Jahre
    auch Konsumkredit zu bedienen vorallem als Beamter und im Öffentlichen Dienst.

    Da spielt Euch die Inflation in die Hände weil Einkommen steigen.
    Froh sein gebaut zu haben weil 1 - 2 Jahre später Zins fast doppelt so hoch wie bei Euch!

    Sind aktuelle mit viel Eigenkapital oder Sicherheit bei ca. 4% auf 10 Jahre!
    Bin kein Fachmann.

    Wir haben zum Glück Thema bauen auch schon hinter uns.

Ähnliche Themen

  1. Welche Möglichkeiten der Sofortmodernisierung?

    Von RheinPirat im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2017, 12:04
  2. Welche Möglichkeiten habe ich bei der Kündigung meines Kredits

    Von Moneyuser im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2013, 10:32
  3. Welche Möglichkeiten bleiben noch?

    Von Shaggy im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 17:15
  4. Welche Pflichten habe ich als Aktionär

    Von Radler im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 11:25
  5. Welche Rechte habe ich nach einer Kreditkündigung noch?

    Von TamiusH im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 13:30