Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von Karlo
    Karlo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.01.2023
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Hallo,

    in unserer direkten Nachbarschaft wird demnächst gebaut. Lage, Ausführung etc. pp ist stimmig und wir überlegen, dort für unseren Sohn in ein Reihenendhaus zu investieren.

    Nun zur Frage was in Summe ggf. günstiger ist: Kaufen wir selbst (50% EK) und vermieten an unseren Sohn zu den monatl. Finanzierungskosten. Oder unterstützen wir unseren Sohn mit den 50% EK als Zuschuss und er finanziert selbst.

    Schon jetzt schönen Dank für die Tipps und herzliche Grüße, Karlo aus Nottuln

  2. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.210
    Danke
    234

    Standard AW: Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Das artet in eine Rundumberatung aus, die eigentlich von 3 Fachleuten betrachtet werden müssten.
    Da ist sowohl der steuerliche Aspekt von Euch und euerm Sohn zu betrachten. (Stichwort:vergünstigte Vermietung an nahe Angehörige)
    Dann ist das Thema Schenkung/Erbschaft. (Was ist mit weiteren Kindern/Was existiert an weiterem Vermögen usw.).
    Dazu noch das Thema Finanzierung.


    Und dazu lieferst du 2 Zeilen an Informationen. Wie soll da jemand ersthaft entscheiden können, was günstiger ist.

  3. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.420
    Danke
    47

    Standard AW: Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Hallo Karlo,

    Ich muss tneub recht geben. Mit so wenig Information ist keine Unterrichtung möglich.

    Richtig ist das eine Vermögensverschiebung von ihnen auf ihr Sohn, in den nächsten, 121. Monaten vom Sozialamt rollierend rückforderbar.

    Zum anderen muss ihr Sohn auch in der Lage sein, diese Summe für die Versorgung ihrer beiden Eltern jederzeit aufzubringen. Zwar braucht man nicht sofort nicht die 50 % auf den Tisch legen, aber die Unterhaltszahlung sind so lange zu erbringen, bis die vorgeschossenen 50 % aufgebraucht. Oder sie und ihre Frau verstorben sind.

    Zudem muss ihr Sohn auch das Einkommen zu solch einer Finanzierung insgesamt auch selber aufbringen können und wollen.

    Sonst ist letztlich ein Großteil ihres Geldes verloren!


    bruno68

  4. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.921
    Danke
    198

    Standard AW: Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Zitat Zitat von Karlo
    Hallo,

    in unserer direkten Nachbarschaft wird demnächst gebaut. Lage, Ausführung etc. pp ist stimmig und wir überlegen, dort für unseren Sohn in ein Reihenendhaus zu investieren.

    Nun zur Frage was in Summe ggf. günstiger ist: Kaufen wir selbst (50% EK) und vermieten an unseren Sohn zu den monatl. Finanzierungskosten. Oder unterstützen wir unseren Sohn mit den 50% EK als Zuschuss und er finanziert selbst.

    Schon jetzt schönen Dank für die Tipps und herzliche Grüße, Karlo aus Nottuln
    Aus eigener Erfahrung:
    Geld so früh wie möglich an Kind(er) übertragen oder selber ausgeben..... je später umso größer die Gefahr, dass eben bei Pflegebedürftigkeit das Geld quasi weg ist.

  5. Avatar von Karlo
    Karlo ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    24.01.2023
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Hallo zusammen,

    ich merke das es kompliziert werden könnte und verstehe das doch einiges zu berücksichtigen oder zu bedenken ist, gerade im Hinblick auf die Zukunft, die aber leider keiner kennt.

    Wenn ich richtig lese, sind Schenkungen bis 400000€ steuerfrei und ein Haus zu erben bleibt auch steuerfrei wenn man direkt einzieht. Da wäre ich auf der sicheren Seite?

    Wir haben ein Haus und zwei Kinder, einer studiert noch, der andere ist berufstätig (der könnte das Haus gebrauchen), beide noch alleinstehend. Ich bin nicht mehr berufstätig, meine Frau zu 66%. Einkommensteuersatz ist ca. 15%. Vermögen ca. 750k€. Die Kosten zusätzl. fürs Heim wären für eine:n gedeckt.

    Schon jetzt schönen Dank für die Tipps und herzliche Grüße, Karlo aus Nottuln

  6. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.228
    Danke
    140

    Standard AW: Gestaltung der Finanzierung Hauskauf selbst oder über Sohn

    Schenkungen/Vererben - hier gilt der Freibetrag natürlich pro Elternteil und pro Kind - und nach 10 Jahren gilt der Freibetrag wieder neu.

    Also könnten 2 Eltern jeweils alle 10 Jahre 400t€ an jedes Kind verschenken/vererben - bei 2 Eltern und 2 Kindern also insgesamt 1.6 Mio in die nächste Generation "retten".

    Wenn man das Ganze auf z.B. 40 Jahre jeweils streckt, auch entsprechend mehr.

    Aber falls der Staat bei Pflegebedürftigkeit/Heimkosten einspringen muss, können Schenkungen bis zu 10 Jahre rückabgewickelt werden.

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung über Baufi oder Privatkredit

    Von Pfennigfuchserr im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2019, 13:16
  2. Finanzierung für eine PV-Anlage über KfW Bank oder frei?

    Von KMorsch im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2019, 21:01
  3. Schufa - Selbst anfordern oder über Bank?

    Von rupa im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 23:53
  4. Finanzierung einer Küche über Hausbank oder Möbelhaus?

    Von Alpino im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 13:12
  5. Finanzierung von Immobilien - Hausbau oder Hauskauf

    Von admin im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 21:52