Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von Steppke
    Steppke ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.10.2021
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Werte Foristen,

    in unserem Mietshaus (6WE) hat eine Mieterin (im Erdgeschoß) die Entlüfterschraube des Heizkörpers in ihrem Schlafzimmer komplett herausgeschraubt. Der Wasserdruck (1,8 bar) hat die Schraube dann wohl hinter irgendeinen Schrank "geschossen".

    Fast das gesamte Heizungswasser des Hauses ergoss sich daraufhin aus der Öffnung (müssten über 100 Liter gewesen sein). Der Heizkessel hat sich dann irgendwann notabgeschaltet (am Ende waren nur noch 0,2 bar Druck auf dem Manometer).

    Der Raum ist mit Laminat ausgelegt. Obwohl die Mieterin mit Eimern/Wannen und Bergen von Handtüchern einen Teil des Wassers "aufgefangen hat", wird mit Sicherheit trotzdem eine Menge Wasser unter das Laminat gelaufen sein.

    Mieterin ist Rentnerin, mit kleiner Rente. Sie hat mehrere Tage mit elektrischen Heizlüftern den Raum "getrocknet". Keine Haftpflichtversicherung. (Ihre) Hausratsversicherung will nichts zahlen.

    Wie geht man da jetzt am besten vor, z.B. zuerst mal festzustellen ob bzw. wieviel Wasser unter das Laminat gelaufen ist?

    Das Laminat wurde vor vielen Jahren auf geklebte Auslegware verlegt. Schimmelbildung wäre also nur eine Frage der Zeit, schwere Bauschäden (nach mehreren Jahren) denkbar (da das Wasser ja nicht "raus kann").

    Was tun?

    Könnte mir jemand einen Tip geben, wie man hier vorgehen sollte?

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß Steppke

  2. Avatar von Marc2512
    Marc2512 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.12.2019
    Beiträge
    423
    Danke
    26

    Standard AW: Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Gutachter + Rechtsanwalt...

  3. Avatar von Steppke
    Steppke ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.10.2021
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Hallo Marc,

    wie schon erwähnt. Mieterin ist Rentnerin mit kleiner Rente.

    Objekt befindet sich im ländlichen Bereich. Wir, Vermieter, wohnen auch hier.

    Mit "Holzhammermethode" ist es hier schlecht.

    Ich weiß nicht einmal ob sie die Rechnung für den Gutachter begleichen kann.

    Schöner Mist!

  4. Avatar von wary
    wary ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    06.03.2023
    Beiträge
    159
    Danke
    15

    Standard AW: Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Zitat Zitat von Steppke

    Mieterin ist Rentnerin, mit kleiner Rente. Sie hat mehrere Tage mit elektrischen Heizlüftern den Raum "getrocknet". Keine Haftpflichtversicherung. (Ihre) Hausratsversicherung will nichts zahlen.

    Wie geht man da jetzt am besten vor, z.B. zuerst mal festzustellen ob bzw. wieviel Wasser unter das Laminat gelaufen ist?

    Das Laminat wurde vor vielen Jahren auf geklebte Auslegware verlegt. Schimmelbildung wäre also nur eine Frage der Zeit, schwere Bauschäden (nach mehreren Jahren) denkbar (da das Wasser ja nicht "raus kann").
    Laminat raus, dann schauen ob noch Feuchtigkeit vorhanden.

    Die Mieterin zahlt das neue Laminat in dem Raum in Raten ab.


    Schwere Bauschäden erwarte ich da nun eher nicht, wo Wasser "rein" kann, kann es auch wieder raus. Trocknen mit Heizlüftern ist da schon eine gute Idee. Und auf dem verklebten Laminat wird das Wasser auch weitestgehend gestanden haben, so dass die Aktion mit Eimer und Wischlappen schon viel gebracht haben wird.,

    Wie ist denn überhaupt der Fußbodenaufbau?

  5. Avatar von Franziska
    Franziska ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.01.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    3

    Standard AW: Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Unglücklich gelaufen und trotzdem Glück, da Erdgeschoss.

    Ich nehme an unter der Auslegware ist Estrich, sonst würde das Wasser ja irgendwo hinlaufen.

    Es ist ein Raum ?

    Laminat, Auslegware raus, trocknen, neuen Belag nach Mieterwunsch rein.

    Wenn ansonsten anständige Mieterin --- stillschweigend vergessen -- so würde ich das machen.

    Du schreibst " vor vielen Jahren " da ist das laut Rechtssprechung eh abgenutzt.

    Wenn da nur Estrich drunter ist passiert wohl eher nichts. Den Gutachter kannst auch selber machen.
    Kein Bodenleger oder Handwerker in der Nähe den Du kennst und auf einen Kaffee mal schauen kann ?

    Bitte über Fortgang hier berichten.

    Gruss F.

  6. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.486
    Danke
    246

    Standard AW: Mieter schraubt Entlüfterschraube (Heizkörper) komplett heraus (Wasserschaden)

    Wer hat denn keine Haftpflicht? Das ist doch schon grob fahrlässig.

Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden Hausratversicherung

    Von utopus im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2019, 22:20
  2. Wie komme ich aus einem Kreditvertrag heraus

    Von Karla im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 13:25
  3. wasserschaden abwicklung

    Von lank im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 13:45
  4. Wie kommt man aus der PKV wieder heraus

    Von juergen im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 18:02
  5. Wie komme ich aus dem Dispo-kredit heraus?

    Von Andreas78 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 20:23