Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

+ Antworten
10Antworten
  1. Avatar von tobiaszach
    tobiaszach ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Hallo,
    mein Name ist Tobi und ich bin neu hier in diesem Forum. Ich bin auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage für den Zeitraum von 18 Jahren für mein neugeborenes Baby.
    Da im Internet auch so viel unseriöses Angeboten wird, überhäufen mich diese Informationen. Auch meinen Vermögensberatern möchte ich nicht unbedingt trauen, da dieser sowieso nur versucht Produkte von seinen Partnerunternehmen zu verkaufen.

    Ich hoffe ich finde in diesem Forum einige Experten, die mir dabei helfen könnten.

    Ich bedanke mich sehr bei euch.

    LG
    Tobias

  2. Avatar von JuergenB
    JuergenB ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.06.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    1

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Bei einer so langen Laufzeit gibt es sehr gute Anlagemöglichkeiten auf Beteiligungsmarkt.
    Zu beachten ist, dass man sich nur "partiarisch" beteiligt (also nur an Gewinnen und nicht an eventuellen Verlusten) und dass das kapital im Idealfall Besichert ist.
    Es gibt hier diverse Anbieter auf dem Markt. Mir ist auch eine Möglichkeit zum Ratensparen bekannt. Das wäre hier ideal und das Kapital ist genau so sicher wie bei einer Anlage auf der Bank. Aber es bringt deutlich mehr.

  3. Avatar von tobiaszach1984
    tobiaszach1984

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Vielen Dank Jürgen.

    Könntest du mir bitte konkret sagen was du damit meinst.

  4. Avatar von labyfan
    labyfan ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.10.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    24
    Danke
    1

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Von Beteiligungen kann ich aber im Vorfeld schon mal abraten, denn da kommen Sie während der Laufzeit nicht an Ihr Geld, die Laufzeit ist nicht klar zu kalkulieren und auch das Risiko ist viel zu hoch.

    Um Ihnen eine seriöse Anlageempfehlung zu geben, bedarf es noch ein paar Angaben.

    Möchten Sie eine Einmalanlage für Ihr Kind tätige und/oder monatlich sparen?

    Soll die Anlage nach 18 Jahre definitiv fällig sein oder soll für Ihr Kind die Möglichkeit bestehen den Vertrag weiter zu sparen?

    Darf es während der Laufzeit zu Kursschwankungen kommen?

  5. Avatar von tobiaszach
    tobiaszach ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.10.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Also ich möchte einen festen monatlichen Betrag einzahlen. Das Konto kann auch länger laufen, wird aber höchstwahrscheinlich nicht der Fall sein, da doch für Führerschein und Studium Kosten anfallen werden.

    Es sollte eine sichere Anlage sein, also zu starke Schwankungen sollten vermieden werden.

    Liebe Grüße

  6. Avatar von ProperSoul
    ProperSoul ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2009
    Beiträge
    353
    Danke
    31

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Ich würd sagen: Mach es auf die Altmodische Art: Leg es auf ein Sparbuch... aber da Sparbücher seit x Jahren im Prinzip Verlustgeschäfte sind (weniger als 1% Zins bei 2-3%iger Inflation pro Jahr), würde ich auf einem Tagesgeldkonto ansparen. Aber eins suchen, dessen Zinssatz über der Inflationrate liegt... Auf www.finanzprodukte24.com gibt es eine Übersicht über 5 aktuell (sehr) gute Tagesgeldkonten. Aber im Prinzip gibt es da auch etliche ähnliche Seiten, die Google ausspucken würde...

    Ich habe mein persönliches Tagesgeldkonto zum Ansparen bei der 1822direkt. Guter Service und kompetente Leute im Callcenter... (kann aber auch sein, dass ich bisher einfach nur Glück hatte )

  7. Avatar von JuergenB
    JuergenB ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    17.06.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    1

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    @tobiaszach
    Wenn man Beteiligungen zum Kapitalaufbau benutzen möchte sollte man die Haftung ausschliesen. Das geht bei sogenannten partiarischen beteiligungen. Hier wird eine Beteiligung NUR an Gewinnen eingegangen.
    Bei einer Anlagezeit von bis zu 18 Jahren wäre eine Kombination mit Ratensparen gut geeignet, da hierbei das (einmalig) eingezahlte Kapital durch die Sparraten deutlich erhöht wird. Es gibt einen Anbieter der so ein Modell anbietet. Die Besicherung des kapitals erfolgt über eine Großbank, ist also genau so sicher wie ein Festgeld auf der Bank.

    @labyfan
    Bei einer partiarischen Beteiligung gibt es kein Haftungsrisiko. Eine Haftung wird ausgeschlossen ! Der Anlagezeitraum ist bei solchen Anlageformen auch immer vertraglich geregelt und ab 1 jahr Laufzeit zu bekommen. Bei einem Kapitalaufbau für ein Kind, der über 18 Jahre gehen soll, ist es nicht erforderlich täglich an das Geld heran zu kommen. Zur Not kann man sich auch die Rendite jedes Jahr auszahlen lassen.

    @Alle
    Der Beteiligungsmarkt bietet die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten an von hoch besichert bis gar nicht besichert, von langen Laufzeiten bis kurze Laufzeiten, von spekulativ bis planbares Investment. Man muss sich aber (wie bei allen anderen Anlageformen auch) die Mühe machen und die "guten" Angebote heraus suchen.

  8. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Zitat Zitat von tobiaszach
    Ich bin auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage für den Zeitraum von 18 Jahren für mein neugeborenes Baby.
    Da im Internet auch so viel unseriöses Angeboten wird, überhäufen mich diese Informationen. Auch meinen Vermögensberatern möchte ich nicht unbedingt trauen, da dieser sowieso nur versucht Produkte von seinen Partnerunternehmen zu verkaufen.
    Hallo Tobias,

    erstmal Glückwunsch zur Vaterschaft!
    Ich empfehle folgende Vorgehensweise:

    1. Dem Kind gehts nur gut, wenn es den Eltern gut geht.
    Ist also Eure Situation soweit stabil? Gibt es hinreichende Rücklagen für Unvorhersehbares? Stressfreie Eltern sind für das Kind wichtiger als ein paar Euro auf irgendeinem Konto.
    Sind die biologischen Risiken der Eltern, wie der Todesfall und Erwerbsunfähigkeit abgesichert?

    2. Dann stellt sich die Frage, was Du genau mit unseriös meinst? Sind das für Dich nur betrügerische Anlagen oder gehören dazu schon Anlageformen, mit welchen man auch Verluste erleiden kann? Oder empfindest Du Dinge als unseriös, die Dir einfach nicht transparent genug sind? Das kann ja dann schon eine Versicherung oder ein Bausparvertrag sein..... .

    3. Grundsätzlich macht es Sinn, zu streuen. Also nicht nur auf eine Anlageform zu setzen. Die hier propagierten Beteiligungen mögen Sinn machen (muss eben im Einzelfall geprüft werden), aber ich würde niemals alles auf ein Pferd setzen. Das ist so ein bewährtes Grundgesetz der Geldanlage.

    4. Mach´ Dich selbst schlau, damit Du Deine Berater kontrollieren kannst! Du solltest z.B. wissen, welche Renditen bei welchem Risiko (Achtung: Zusammenhang!) zu erzielen sind. Unseriöse Angebote fallen hier eigentlich immer aus der Reihe.

    Konkret:
    Wenn Du es sicher möchtest, dann kannst Du mit Bundesobligationen starten:
    Bundeswertpapiere: Bundesobligationen
    Die bringen aktuell rund 2,4% p.a.. Das ist grob gesagt der risikofreie Zins. Wer Dir mehr bietet, muss sagen warum.

    Ergänzen würde ich das nach Möglichkeit mit einem offenen Immobilienfonds. Die sind auch recht sicher. Renditeerwartung schätzungsweise 3 bis 3,5% in den nächsten Jahren. Kann sein, dass man da mal zeitweise an sein Geld nicht rankommt. Aber die nächsten Jahre braucht der Filius ja auch noch kein Moped ;-)
    Beispiel wären hier der AXA Immoselect, der SEB Immoinvest oder der TMW Weltfonds. Oder viele andere.... .

    Ich persönlich nutze auch einen Sparplan in einen Aktienfonds. Aber das muss man mögen und wollen und auch damit umgehen können.
    Aber vielleicht wäre im Laufe der Zeit eine Goldmünze (z.B. Krügerrand) eine gute Ergänzung?

    Gruß Paule

  9. Avatar von Tobias der 2.
    Tobias der 2.

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Hallihallo,

    ich habe gesehen, dass der ADAC ein Führerscheinsparen anbietet. Natürlich muss das Geld nicht für den Führerscheinbenutzt werden, aber wie du vermutlich aus eigener Erfahrung kennst.... das Kind brauch nen Namen.

    Da kannst du deine monatliche Sparmenge auswählen (z.B. 10€) und das über 18 Jahre anlegen. In dem Fall bekommst du 4,3% per Anno. Natürlich kannst du auch kürzer anlegen. Ein entsprechender Rechner ist auf der Seite vorhanden.

    Guckst du:
    ADAC-FührerscheinSparen: Das Geschenk für die Zukunft.

    Schönen Gruß
    Tobias

  10. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    779
    Danke
    91

    Standard AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    Zitat Zitat von tobiaszach
    Hallo,
    mein Name ist Tobi und ich bin neu hier in diesem Forum. Ich bin auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage für den Zeitraum von 18 Jahren für mein neugeborenes Baby.
    Da im Internet auch so viel unseriöses Angeboten wird, überhäufen mich diese Informationen. Auch meinen Vermögensberatern möchte ich nicht unbedingt trauen, da dieser sowieso nur versucht Produkte von seinen Partnerunternehmen zu verkaufen.

    Ich hoffe ich finde in diesem Forum einige Experten, die mir dabei helfen könnten.

    Ich bedanke mich sehr bei euch.

    LG
    Tobias
    Hallo Tobias,

    jetzt schalte ich mich auch noch ein. Ich würde Dir ein Rendite Bausparvertrag empfehlen. Warum?

    Sichere 4% Rendite über die ganze Laufzeit
    Abschlußgebühr zurück
    Laufzeit 18 Jahre

    Ist sehr konservativ, aber halt sicher und zeitlos. Keine versteckte Kosten.

  11. Avatar von tccenter
    tccenter ist offline

    Title
    Banned
    seit
    09.12.2009
    Beiträge
    22
    Danke
    0

    Blinzeln AW: Geldanlage für 18 Jahre für mein Baby

    was soll den monatlich an die Seite gelegt werden oder steht schon eine summer zur Verfügung ????

Ähnliche Themen

  1. Geldanlage über 30 Jahre...

    Von YeboKando im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.01.2016, 07:47
  2. Geldanlage auf ca. 20-30 Jahre

    Von finanz_forum im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 16:49
  3. Geldanlage mit 3 Jahre Laufzeit mit anschließendem Immobilienkauf

    Von NameUnbekannt im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 14:37
  4. Sichere Geldanlage über 12 Jahre

    Von TSH im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 13:38
  5. BHW Dispo maXX 7 Jahre - ich will mein Geld

    Von Helmut im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 13:20