Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

5Antworten
  1. Avatar von MustiS
    MustiS

    Standard Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Ich habe einige Fragen zur Hausratversicherung:

    Welche Versicherungssumme sollte man wählen bei einem Einfamilienhaus (16 Jahre alt)?
    Wird je nach Schaden nur eine bestimmte Entschädigung bezahlt?

    Sollte man Zusatz wie Glas (Gebäude) auch nehmen? Oder ist Glas bereits bei der Wohngebäudeversicherung drin?

    Ist das Fahrrad mitversichert? Bei uns ist ein Bach in der Nähe. Sollte man da auch Schutz gegen Überschwemmung haben?

    Was kosten solche Versicherungen? Mein Nachbar zahlt 230 Euro.

    Danke, Gruss
    Musti

  2. Avatar von Uwe
    Uwe

    Beitrag AW: Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Wohngebäudeversicherung (wenn das Haus Eigenheim und nicht gemietet ist)
    Hausratvers.
    Elementarschadenvers.

    Glasvers. ist ansichtssache, ob man diese benötigt. Bei grossen Fenstern würde ich diese aber auf jedenfall mitnehmen.
    Fahrraddiebstahl ist in der Regel bis zu einem bestimmten Prozentsatz (1-2%) in der Hausratvers. mit drin.


    230 € im Jahr für das ganze ist unrealischtisch. Er zahlt wahrscheinlich unterjährig oder hat eine hohe SB. Kommt aber auch auf die Grösse des Hauses, Gefahrenzone, Versicherungsbedingungen, etc. drauf an.

  3. Avatar von Gerd
    Gerd ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.03.2010
    Beiträge
    960
    Danke
    54

    Standard AW: Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Hallo

    Ich glaube Du verwechselst hier 2 Sachen. Fragst nach der Hausratversicherung und meinst wahrscheinlich Gebäudeversicherung.
    Hausrat geht nach qm Wohnfläche. Versicherungssumme ist 650 € pro qm. Dann gibt es den Unterversicherungsvericht. Elementar ist sicher sinnvoll. Glas muß man überlegen. Dabei an das Serankochfeld denken, wenn vorhanden.

  4. Avatar von Uwe
    Uwe

    Lächeln AW: Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Gerd,
    die Prämie für eine Hausratversicheurng geht nicht unbedingt nach der Wohnfläche. Bei mir habe ich das Summenprinzip angewendet. Nur der vollständigkeit halber

  5. Avatar von MaklerHH
    MaklerHH ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    83
    Danke
    10

    Standard AW: Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Moin, moin,

    da muß ich Gerd Recht geben, hört sich für mich auch eher nach einer Wohngebäudeversicherung an. Ob ein Elementareinschluß (Überschwemmung ist ein Elementarereignis) möglich ist, ist von der PLZ abhängig, das kann man aber recht schnell prüfen lassen.

    Als Grundlage nimmt man meistens den Vorvertrag mit der Versicherungssumme von 1914, ggf. muß diese angepaßt werden, wenn das Gebäube in der Zwischenzeit weiter ausgebaut oder erweitert wurde. Als Käufer übernimmt man in der Regel den Vorvertrag des Verkäufers und dieser läuft dann weiter, sollte man nicht von sich aus kündigen.

    Sollte es sich doch um eine Hausrat handeln, so sind 600 bzw. 650 Euro (je nach Versicherung) pro qm schon mal ein guter Anfang um die Unterversicherung auszuschließen. Bei hochwertigem Hausrat reichen diese Summe aber oft nicht aus und müssen individuell festgelegt werden. Wichtig sind auch die speziellen Versicherungssummen für besonderen Hausrat wie Wertgegenstände (z.B. Schmuck, wertvolle Uhren usw.), besonders billige Direktversicherer machen hier Abstriche und lassen den Kunden dann im Regen stehen. Grobe Fahrlässigkeit sollte nach Möglichkeit auch eingeschlossen sein. Fahrrad nur dann, wenn der Bedarf da ist, sonst verteuert man die Versicherung nur unnötig.

  6. Avatar von Gerd
    Gerd ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.03.2010
    Beiträge
    960
    Danke
    54

    Standard AW: Wichtige Fragen zur Hausrat-Versicherung (Versicherungssumme, Glas/Fahrrad)

    Hallo

    Die 650 € sind für die meißten Haushalte ausreichend. Du hast recht, bei hochwertigen Hausrat sollte man ausrechnen ob die Summe ausreicht. Man sollte hier auch an Sachen denken, die einem nicht gehören, aber in der Wohnung aufbewahrt werden. Das Summenprinzip ist für den Normalhaushalt nicht sehr praktikabel. Bei jeder Neuanschaffung, auch Textilien muß wieder gerechnet werden und die Summe eventuell angepaßt werden. Einen Unterversicherungsvericht der Versicherung gibt es hier nicht. Bei jedem Schadensfall kommt ein Bleistifftanspitzer und rechnet nach ob auch alles stimmt. Zu umständlich.

Ähnliche Themen

  1. Welche Versicherungssumme wähle ich bei der Hausrat?

    Von DerPate im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 10:50
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 17:54

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz