Thema: Geldanlage in Edelmetall!

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Geldanlage in Edelmetall! # 1
    Quicknick
    Hallo Leute,

    fast alle meine Freunde legen ihre Ersparnisse mittlerweile in
    Edelmetall an. Ich selbst traue dem Braten aber nicht so ganz,
    will aber jetzt auch eine respektable Summe möglichst sicher anlegen.
    Meine Bank will mir am liebsten Aktien andrehen, wahrscheinlich
    weil da mehr Profit für sie rausspringt.

    Da ich ein absoluter Laie auf dem Gebiet bin und dazu noch sehr
    konservativ, habe ich eine ganz profane Frage:
    Ist Gold als langfristige Geldanlage immer noch interessant?

  2. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 2
    Bolitho
    Bolitho ist offline
    Avatar von Bolitho
    Beiträge
    2.246
    seit
    13.09.2010
    Zitat Zitat von Quicknick
    Ist Gold als langfristige Geldanlage immer noch interessant?
    Für mich ja.

    ABER:
    Ich selbst traue dem Braten aber nicht so ganz,...
    Also für DICH: Nein!

  3. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 3
    Kilyos
    Hallo Quicknick,

    ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber Du scheinst ja wirklich ein absoluter Novize auf diesem Gebiet zu sein.

    Mein Tipp: Lege dein hart verdientes Geld nur in Dinge an, von denen Du auch was verstehst. In deinem Fall würde ich Dir zu Bundesschatzbriefen raten. Die sind absolut sicher und langfristig einigermaßen rentabel.

    Trotzdem solltest Du vorher auf jeden Fall mit einem professionellen Anlageberater deines Vertrauens sprechen.

    Gruß, Kilyos

  4. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 4
    Bolitho
    Bolitho ist offline
    Avatar von Bolitho
    Beiträge
    2.246
    seit
    13.09.2010
    Zitat Zitat von Kilyos

    Mein Tipp: Lege dein hart verdientes Geld nur in Dinge an, von denen Du auch was verstehst. In deinem Fall würde ich Dir zu Bundesschatzbriefen raten. Die sind absolut sicher und langfristig einigermaßen rentabel.
    Stark behauptet, schwach argumentiert. Kannst Du uns das bitte erklären? Welchen Einfluss hat dabei die Inflation und wie wirkt sich die Staatsverschuldung Deutschlands aus?

  5. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 5
    Bennorca
    Bennorca ist offline

    Beiträge
    10
    seit
    15.07.2011
    Nach meiner Einschätzung ist der Zeitpunkt zur Anlage in PHSYISCHE Edelmetalle (vor allem Gold und Silber) immer JETZT - unabhängig vom aktuellen Kurs.
    Warum?
    Eine PDF-Broschüre unter gold-ist-geld.net (kann anonym heruntergeladen) werden, dürfte Aufklärung bringen.

  6. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 6
    Sam
    Hallo!

    Zweifelsfrei sollten unerfahrene Anleger ihr Geld konservativ anlegen und nicht in windige Optionsgeschäfte investieren.
    Aber Schatzbriefe müssen es ja nun nicht gerade sein; da kann ich mein Geld auch auf das gute alte Sparbuch legen.
    Ich glaube, das der Goldpreis sein Maximum lange nicht erreicht hat und werde immer wieder in das eine oder andere Edelmetall investieren.
    Aber sicher sein kann man sich natürlich nie.
    Sam!

  7. AW: Geldanlage in Edelmetall! # 7
    ProperSoul
    ProperSoul ist offline

    Beiträge
    353
    seit
    04.08.2009
    Hi QuickNick,
    ich kann kilyos nur zustimmen: Leg dein Geld nur in Dinge an, die du auch zu 100% verstehst.

    Mit Edelmetallen ist das so ne Sache.
    Silber z.B. wird an der US-Terminbörse extrem stark von 3-4 großen US-Banken dominiert und vor allem MANIPULIERT. Hier wird es auf absehbare Zeit immer starke Schwankungen beim Silberpreis (dieser wird manipuliert) geben. Langfristig - also evtl. für einen Anlagezeitraum > 20-30 Jahre - kann es trotzdem interessant sein, weil unser Papiergeld (US-Dollar und Euro) in einer schlimmen Krise stecken, Kaufkraftverlust des Papiergeld eingeschlossen.

    Für Gold z.B. gilt das gleiche, was die Papierwährungen angeht: Sie sind im Prinzip ein Versprechen, das man für das Stück Papier bzw. das Stück Metall Waren und Dienstleistungen bekommt. Am Goldmarkt wird zudem weit weniger stark manipuliert als am Silber-Terminmarkt, da es mehr einflussreiche Marktteilnehmer gibt. Allerdings gilt für Gold auch was für Silber gilt: Anlagezeitraum > 20-30 Jahre. Also wenn Gold, dann nur Geld darin anlegen, dass man wirklich nicht braucht.

    Ich geb Dir mal ein Beispiel: Opa Rudi möchte seiner Familie sein ganzes Vermögen hinterlassen. Eine Möglichkeit, die er hat, ist der Kauf von physischem Edelmetall - bis ich glaube 10.000 Euro geht das völlig anonym wenn man beim Edelmetallhändler per Tafelgeschäft einkauft - das er dann einfach irgendwann den Angehörigen in die Hand drückt.
    Wenn Opa Rudi anonym gekauft hat, gibt es keine Aufzeichnungen darüber.

    Denk mal darüber nach

    Ein weiterer Punkt, der zu beachten ist: Der Tagespreis von Edelmetallen kann schonmal sehr stark schwanken. Langfristig ist es aber so, dass vor allem Gold über Jahrtausende seine Kaufkraft erhalten hat. Im antiken Rom hat man für eine Unze Gold ein hochwertiges Gewand bekommen; In den 1920er Jahren bekam man für eine Unze Gold einen hochwertigen Maßanzug und auch im Jahr 2011 bekommt man für eine Unze Gold immer noch einen hochwertigen Maßanzug. Papierwährungen gab es in den letzten 2000 Jahren dagegen doch sehr, sehr viele die kamen und gingen und auch noch kommen und gehen.

    Wenn bzw. Falls du dich für den Kauf von Gold oder Silber entscheiden solltest, muss das langfristig der Fall sein. Monatsschwankungen dürfen dich da nicht schocken, weil du sehr langfristig schauen musst.

    Ich hoffe, mein Beitrag hilft Dir etwas weiter.

    ProperSoul

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Geldanlage mit 20
    Von northeim20 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 12:46
  2. Die perfekte Geldanlage?
    Von 1cent im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 13:59
  3. Faszination Rohstoff und Edelmetall
    Von Meyer Anlegerme im Forum Neuigkeiten und Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 05:21
  4. geldanlage
    Von zauberelke1 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 19:02

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.