Bausparvertrag - Abzocke?

+ Antworten
13Antworten
  1. Avatar von Misanthrop
    Misanthrop ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.12.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Bausparvertrag - Abzocke?

    Liebes Forum,

    ich habe ein Problem, bzw. das Gefühl, dass ich von der LBS übers Ohr gehauen werde, und bitte Euch um Hilfe, da ich leider auf dem Gebiet keinen Ansprechpartner habe, ausser vielleicht der Verbraucherzentrale.

    Nun, es geht um Erwerb einer Bestandsimmobilie, welche ich auch sanieren will.
    Eine Kreditzusage der LBS kam schon, und auch die Energieberatung im Rahmen des KfW-Förderprogramms fand auch schon statt. In der Angelegenheit der KfW ist alles in Ordnung und die Gesamtfinanzierung baut sich fast zu 50% aus LBS und 50% aus KfW. Die LBS hat mir für 2,45% (4% Tilgung) (also nach 20 Jahren abgezahlt) einen Kredit für den Kauf des Objektes gewährt. Dieser baut sich auf zwei Wohnriester-Krediten auf, wo jeweils einmalig 1% Abschlussgebühr + einmalig 2% Agio + jährlich Kontoführungsgebühren von 15,60€ und zusätzlich Risikolebens-Versicherung abgeschlossen wurde - Das alles natürlich pro Wohnriester, also 2x. Ich habe zwar als Sicherheit eine Immobilie, welche höheren Wert hat als der LBS-Kredit, aber bin auch mit der Risikolebensversicherung aber einverstanden.

    Jetzt kommen meine Zweifel auf:
    Der o.g. KfW Kredit besteht aus zwei Programmen, welche von der LBS nochmals abgesichert wurden (dem Restwert nach 10 Jahren) und das mit zwei Bausparverträgen. Diese belaufen sich auf 1x 20.000€ (30€ mtl.) und 1x 61.000€ (150€ mtl.). Was mich nur stutzig macht, wieso ich hierbei auch pro BSV 1% Abschlussgebühren + 2% Agio + Kontoführung 7,20€ + Risikolebensversicherung zahlen soll??? Sparzins ist nur 0,25%. Nach den 10 Jahren der Einzahlung beider BSV von insgesamt 180€ müsste mir 21.600€ Einzahlungen ergeben, jedoch unter den ganzen Zusatzkosten bleiben mir 14.871,90€ übrig. Wo ist da der Sinn der Bausparverträge, welche als "Airbag" dienen sollen, damit ich die Restschuld der KfW nach 10 Jahren, und dem möglichen hohen zu entstehenden Zins, auffangen soll?

    Bitte um Hilfe.

    Danke und Gruß

  2. Avatar von verschaukelt
    verschaukelt ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    29.12.2012
    Beiträge
    351
    Danke
    45

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Der Sinn ist, dass der Vermittler ordentlich Provision verdient hat.
    Für den Kredit bekommt er meist ca. 1 % der Kreditsumme manche nehmen auch 2 % . Dann jeweils die Hälfte der Abschlussgebühren für die Bausparverträge und oben drauf das Leckerli - 2 Risikolebensversicherungen.

    Warum haben Sie sich denn nicht einfach ein ganz normales Darlehen rechnen lassen? Einen Bausparer zusätzlich kann ja nicht schaden um Förderungen vom Arbeitgeber und eventuell Bausparprämie zu erhalten. Schließlich sollte zusätzlich zur Tilgung der Verbindlichkeiten immer ein kleines Reparaturpolster angespart werden.

  3. Avatar von Misanthrop
    Misanthrop ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.12.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Muss ich bei den beiden Bausparverträgen diese RLV zahlen? Und ist es rechtens, dass da noch Kontoführungsgebühren und das 2x !! gefordert werden? Und für die BSV 2% Agio? Wo ist das der Sinn für mich? Oder ist es einfach Abzocke?

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.671
    Danke
    511

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Also Kontoführungsgebühr ist aus meiner Sicht okay.
    Was nicht sein muss ist eine RLV. Bitte prüfen Sie in den Auszahlungsvoraussetzungen und der Darlehenssicherung ob eine RLV Bestandteil ist. Wenn nicht, dann können Sie ohne Probleme die RLV wieder kündigen.
    Das mit den 2% ist nochmal wie begründet? Habe ich noch nie gehört. Denn Sie zahlen ja schon Abschlussgebühr von 1%. Und dann nochmal Agio dazu?
    Das ist aus meiner Sicht nur in die Tasche des Abschlussvertreters.
    Sind denn die 14 Tage Widerrufsfrist schon um?
    Oder noch nicht?
    Ansonsten gilt hier auch..." drum prüfe wer sich ewig bindet..."

  5. Avatar von Misanthrop
    Misanthrop ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.12.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Sehr geehrter Herr Hillermann,

    vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

    Nun, der Bankberater ist ein Bekannter von mir. Ich sollte zwar die zwei Bausparverträge und die zwei Wohnriesterverträge am letzten Freitag (29.11.) unterschreiben, jedoch sollte das nur der Sicherung des Zins von 2,45% dienen, da er am selben Tag diese Dokumente der Kreditabteilung für den Eingangstempel vorlegen wollte. Er sprach auch, dass ich mir keine Sorgen machen sollte, und ggf. ich auch vom Widerspruch gebrauch machen könnte.

    Die RLV ist ein Bestandteil der BSV und auch Agio von 2%.
    Es handelt sich hier um Tarif 114-Zuhause Flex 5 L und 104-Zuhause Flex 5 S, und dort gehört es dazu.

    Was mir unklar ist, wo hierbei die Logik ist. Die beiden BSV sollen als "Airbag" dienen, falls die Zinsen von KfW nach 10 Jahren in die Höhe schießen. Jedoch welchen Sinn sollen diese Bausparverträge haben, wenn ich nach 10 Jahren um fast 7000€ weniger habe, als ich einzahle. Das ist doch Abzocke! Dann habe ich doch mehr von Airbag, wenn ich das Geld in die Socken stopfe.

    Ich habe morgen (2.12. )wieder einen Termin bei dem Bankberater, und ich werde ihn damit konfrontieren.
    Der Bankberater wird vermutlich meinen, dass die Kreditabteilung das so haben will. Kann das stimmen?

    Und wieso macht er zwei BSV für 20.000€, wo 30€/mtl zahlen soll, und 61.000€, wo ich 150€/mtl. zahlen soll + RLV.
    Wieso benutzt er die beiden Summen der Restschuld von KfW als Summen für die BSV, da kassiert die Bank doch jeweils 1% (200€ und 610€), und wirklich viel sehe ich da ja nicht. Könnte er nicht einfach jeweils 2x 10.000€ ansetzen?

    Kann der Bankberater einen ganz anderen BSV machen?
    Mein Vater hatte einen auch bei der LBS, wo kein Agio und RLV war.

    Bitte um Hilfe!

    Danke und viele Grüße

  6. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.671
    Danke
    511

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Hallo, ich verstehe Ihre Aufregung, und Sie sind ja noch in der Widerruffrist.
    Mein Vorschlag, damit Sie 100% vergleichen können:
    - Bitten Sie die Bank um Zusendung einer Berechnung die detailliert ist und die gesamten Kosten bis zur vollständigen Darlehensrückzahlung enthält.
    - Dann holen Sie sich von bankenunabhängingen Vermittlern 1-2 Angebote ein und auch diese sollen die Gesamten Kosten enthalten. Und nach Ablauf der Zinsfestschreibung eben mit einem fiktiven Zins weiterrechnen.
    Beispielsweise nach 10 Jahren Zinsfestschreibung rechnet man mit Zins 6% bis Darlehensrückzahlung weiter.
    Dann können Sie gut vergleichen.
    Im Zweifel - wenn Sie das Konstrukt nicht nachvollziehen können der Bausparkasse - schriftlich widerrufen per Einwurf Einschreiben und per Email und erst mal ein paar Schritte zurückgehen und Abstand gewinnen.

  7. Avatar von verschaukelt
    verschaukelt ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    29.12.2012
    Beiträge
    351
    Danke
    45

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    genau so. Ein Bekannter muss nicht immer der Beste für Sie sein.

    Bei den Riesterbausparverträgen - sind Sie verheiratet, Kinder? Sonst wäre bei vorzeitigem Ableben sowieso nahezu alles weg, daher wohl die Risikoleben - um das Risiko der Bank zu mildern.

  8. Avatar von Misanthrop
    Misanthrop ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.12.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Hallo, und vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe.

    Nun, ich bin verheiratet, und der Baustein aus den zwei Wohnriestern ist für mich absolut nachvollziehbar. Das Agio dort fungiert als zusätzliche Kosten für den garantierten niedrigen Zins. Und die RLV dabei ist für mich auch klar. Die Monatliche Rate besteht auch 100% der Auszahlsumme + 25% Airbag in Form zwei BSV.
    Wegen dem Vergleichen bleibt uns nicht viel Zeit, deshalb sind wir mit der Bank zufrieden. Doch es geht lediglich nur um die beiden BSV.
    Kann der Berater sie ändern? Oder sind sie von der Kreditabteilung aufgezwungen, und der Bankberater dagegen machtlos?
    Ich will ja nur andere BSV als Airbag: ohne Agio und ohne RLV.

    Danke und viele Grüße

    ps in einer Stunde habe ich den Termin beim Bankberater. Er überreicht mir alle Unterlagen zur Einsicht. Bin gespannt.

  9. Avatar von verschaukelt
    verschaukelt ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    29.12.2012
    Beiträge
    351
    Danke
    45

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Er kann einen ganz normalen Bausparvertrag anbieten. Z.B. auch einen mit einer geringeren Bausparsumme die dann mit bis zu 100% Mehrzuteilung aufwartet - das wäre dann der gewünschte Airbag. Spart Abschlusskosten und in der Zuteilung kann dann geschaut werden wie viel man wirklich zu dem Zeitpunkt benötigt.

    Riester soll die Einkommenseinbußen im Rentenalter mildern - nimmt man es um sich Eigentum zu kaufen steht man am Ende ohne Altersvorsorgepolster da ! Denn das hat man bereits ausgegeben.

  10. Avatar von Matthew Pryor
    Matthew Pryor ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    10.12.2012
    Beiträge
    1.475
    Danke
    372

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Riester soll die Einkommenseinbußen im Rentenalter mildern - nimmt man es um sich Eigentum zu kaufen steht man am Ende ohne Altersvorsorgepolster da ! Denn das hat man bereits ausgegeben.
    Äh...Nein.Entweder ist eine Finanzierung stemmbar oder nicht.Mit Riester kann sie deutlich attraktiver sein,muss aber nicht.Um für eine zusätzliche Leibrente zu sorgen,gibt es ja zum Glück neben Riester noch zig andere Möglichkeiten.

  11. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.671
    Danke
    511

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    @Misantrop, vergessen Sie nicht die Aufstellung über die Gesamtkosten. Nur dann können Sie vergleichen!

  12. Avatar von Misanthrop
    Misanthrop ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.12.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Man sollte nicht über den Tag vor dem Abend urteilen.

    Alles ist gut! Kein Agio, keine RLV für den Bausparvertrag. Die Summen der BSV sind die Restschulden der KfW nach 10 Jahren, welche höhere Zinsen verlangen können. Da sichert mir die LBS 2,3 zu. Sollte KfW trotzdem niedriger liegen, kann ich den Airbag für Tilgung oder sonst etwas nutzen.

    Entschuldigt für die unnötige Aufregung.
    Die Aufstellung erhalte ich morgen, jedoch konnte der Bankberater mir heute direkt alle Fragen beantworten. Ich bin zufrieden.

    Danke an alle, die sich meiner Sache angenommen haben.

    Viele Grüße!

  13. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.671
    Danke
    511

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Gern geschehen :-) Dafür ist das Forum ja da.

  14. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.911
    Danke
    198

    Standard AW: Bausparvertrag - Abzocke?

    Auch mal ausrechnen, was denn an Restschuld überhaupt bleibt, wenn man z.B. die 21.000 EUR als Tilgung in die Finanzierung mit einbringt.

Ähnliche Themen

  1. Abzocke Bausparvertrag

    Von commander126 im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 15:42
  2. Abzocke durch Versicherungs Vetreter

    Von Minni99 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 19:13
  3. Anschlussfinanzierung und die Abzocke der D.B

    Von Ossi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 07:49
  4. Aufgepasst: Internet Abzocke

    Von Globalist im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 21:58