Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von Makse
    Makse ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.04.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Hallo,
    meine Ehefrau und ich möchten das Haus ihrer Eltern kaufen. Ich ging davon aus, das meine Frau beim Kauf von der Grunderwerbssteuer befreit wird und ich zahlen müsste. Wir waren beim Notar und der sagte laut Grunderwerbssteuergesetz §3 Ziffer 6 Satz 3 wäre ich auch von der Grunderwerbsstuer befreit.
    Wir sollten aber lieber nochmals einen Steuerberater fragen. Kann mir jemand helfen?
    LG
    Makse

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.875
    Danke
    517

    Standard AW: Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Ich denke es ist §3 Ziffer 6 Satz 6 und nicht Satz 3 da Ihre Eltern ja die gerade Linie sind, oder?

    Von der Besteuerung sind ausgenommen:
    1.
    der Erwerb eines Grundstücks, wenn der für die Berechnung der Steuer maßgebende Wert (§ 8) 2 500 Euro nicht übersteigt;
    2.
    der Grundstückserwerb von Todes wegen und Grundstücksschenkungen unter Lebenden im Sinne des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes. Schenkungen unter einer Auflage unterliegen der Besteuerung jedoch hinsichtlich des Werts solcher Auflagen, die bei der Schenkungsteuer abziehbar sind;
    3.
    der Erwerb eines zum Nachlaß gehörigen Grundstücks durch Miterben zur Teilung des Nachlasses. Den Miterben steht der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner gleich, wenn er mit den Erben des verstorbenen Ehegatten oder Lebenspartners gütergemeinschaftliches Vermögen zu teilen hat oder wenn ihm in Anrechnung auf eine Ausgleichsforderung am Zugewinn des verstorbenen Ehegatten oder Lebenspartners ein zum Nachlass gehöriges Grundstück übertragen wird. Den Miterben stehen außerdem ihre Ehegatten oder ihre Lebenspartner gleich;
    4.
    der Grundstückserwerb durch den Ehegatten oder den Lebenspartner des Veräußerers;
    5.
    der Grundstückserwerb durch den früheren Ehegatten des Veräußerers im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Scheidung;
    5a.
    der Grundstückserwerb durch den früheren Lebenspartner des Veräußerers im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung nach der Aufhebung der Lebenspartnerschaft;
    6.
    der Erwerb eines Grundstücks durch Personen, die mit dem Veräußerer in gerader Linie verwandt sind oder deren Verwandtschaft durch die Annahme als Kind bürgerlich-rechtlich erloschen ist. Den Abkömmlingen stehen die Stiefkinder gleich. Den in den Sätzen 1 und 2 genannten Personen stehen deren Ehegatten oder deren Lebenspartner gleich;
    7.
    der Erwerb eines zum Gesamtgut gehörigen Grundstücks durch Teilnehmer an einer fortgesetzten Gütergemeinschaft zur Teilung des Gesamtguts. Den Teilnehmern an der fortgesetzten Gütergemeinschaft stehen ihre Ehegatten oder ihre Lebenspartner gleich;
    8.
    der Rückerwerb eines Grundstücks durch den Treugeber bei Auflösung des Treuhandverhältnisses. Voraussetzung ist, daß für den Rechtsvorgang, durch den der Treuhänder den Anspruch auf Übereignung des Grundstücks oder das Eigentum an dem Grundstück erlangt hatte, die Steuer entrichtet worden ist. Die Anwendung der Vorschrift des § 16 Abs. 2 bleibt unberührt.

  3. Avatar von Makse
    Makse ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.04.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Ja ich meinte Satz 6, bin mir aber unsicher, ob ich ihn inhaltlich richtig erfasse.
    Muss ich als Ehepartner (meine Frau und ihre Eltern sind in gerader Linie verwandt) nun Grunderwerbststeuer zahlen oder nicht?

    LG
    Makse

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.875
    Danke
    517

    Standard AW: Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Nein, da Sie als Ehepartner Ihrem Ehepartner gleichstehen.

  5. Avatar von Makse
    Makse ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.04.2013
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Makse

  6. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.875
    Danke
    517

    Standard AW: Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Dafür ist das Forum da für schnelle Antworten

Ähnliche Themen

  1. Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Von Benice im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2017, 18:29
  2. Schenkung MFH an Ehegatte

    Von Sandra1412 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 05:09
  3. Grunderwerbssteuer - Sonderfall !?

    Von Wonderer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 16:51
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 10:20
  5. Familienversicherung als Ehegatte möglich?

    Von Siegfried im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 09:30