Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

+ Antworten
14Antworten
  1. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Hallo Zusammen,

    ich benötige von den Experten eine Einschätzung zu folgender Sachlage:



    • Unverheiratetes Paar baut zusammen ein Haus
    • Kauft zusammen zu je 50% ein Grundstück (150.000€ - jeweils 75.000€) und zahlt darauf Grunderwerbssteuer 5% (7.500€)




    • Sind somit beide 50% Eigentümer und stehen im GB




    • Kreditaufnahme jeweils zu 50% = beide Darlehensnehmer (Gesamt-Hausbaukosten: 400.000€ )
    • 6 Monate nach Fertigstellung kommt die Trennung



    Partei A würde das Haus übernehmen. Partei B aus dem Darlehen rausnehmen und mit 30.000€ ausbezahlt werden.
    Bank und Parteien stimmen zu.

    Worauf fallen nun die Grunderwerbsteuer für Partei A an?

    Auf die 30.000€ „Ausbezahltbetrag“ bzw.„Kaufvertrag“ ? Sprich 1.500€?
    Auf die 75.000€, die Partei B damals bezahlt hatte und übertragen werden sollen? Sprich 2.500€?
    Oder über den Gesamtwert 550.000€ (400.000€ Haus + 150.000€ Grundstück) zu 50%? Sprich 13.750€?


    Danke für eure Hilfe!

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.867
    Danke
    517

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Hallo Benice aus meiner Sicht ist das ja ein fertiges Objekt also Haus und Grundstück.
    Und wenn Sie das Haus nun an einen Dritten verkaufen fällt ja auch für den notariellen Kaufpreis die Grunderwerbsteuer an.
    Wenn es einen notariellen Kauf des halben Grundstücksanteiles von B gibt wird der Notar ja einen Wert festsetzen.
    Dieser sollte aus meiner Sicht dann in etwa bei halbem Verkehrswert liegen = EUR 275.000.
    Darauf hin dann die Grunderwerbsteuer
    ( Grundstück EUR 150.000 und Haus EUR 400.000 = EUR 550.000 und hier 50%)

  3. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.515
    Danke
    246

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Wie hoch ist denn die Restschuld vom Kreditbetrag?

    Meines Erachtens wäre der Kaufpreis =50% vom Restkreditbetrag + 30T€. Denn genau das ist der von dir übernommene Gegenwert.
    Bei 3% Anfangstilgung und 400T€ Darlehenssumme wären das nach 6 Monaten rund 398500 Restschuld. Davon 50% = 199.250
    zzgl. der 30T€= 229.250€.
    So ähnlich sollte das dann auch im Notarvertrag geregelt sein.

  4. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.168
    Danke
    1018

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Edit: Unverheiratet.

  5. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    1.058
    Danke
    86

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Man kauft unverheiratet kein Haus zusammen.

    Nicht mal verheiratet empfehle ich das, was aber aufgrund der temporären, manchmal auch länger andauernden großen Liebe schwer durchsetztbar ist.

    Hier das Beispiel, warum man das unverheiratet auf keinen Fall macht:

    Die Grunderwerbesteuer wird nach der Gegenleistung berechnet. §8 GrEStG

    Also das, was die Scheidende bekommt.

    Zur Bemessungsgrundlage gehört auch die Darlehensübertragung/-entlassung. §9 GrEStG

    Da Haus muß auf keinen Fall 550.000 EUR wert sein.

    Wenn das Haus beispielsweise nur 450.000 EUR wert ist, kann die Scheidende auch nur 225.000 EUR bekommen.

    Selten haben Häuser nach dem Bau einen Wert, der den entstandenen Kosten entspricht. Meist weniger.

    Logisch, oder?

    Wie manN das billiger hinbekommt, ist klar, oder?

  6. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Danke schon mal für eure Antworten…

    Also ist es auf jeden Fall so, dass auf 50% des „momentan Werts“ (Hausbau + Grundstückkosten) die Grunderwerbssteuer erneut entrichten muss ???

    In diesem Fall dann eben auf die ca. 250.000€ (+/-). Da hab ich also keine andere Chance?

    @Noelmaxim Was willst du mir mit deinem Beitrag sagen?

    @brainy Ich wollte hier eigentlich eine Auskunft betreffend des o.g. Falls erhalten und keine persönliche Ansichten in Sache Liebe und Co.

  7. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.942
    Danke
    331

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Zitat Zitat von Benice
    @brainy Ich wollte hier eigentlich eine Auskunft betreffend des o.g. Falls erhalten und keine persönliche Ansichten in Sache Liebe und Co.
    Mit solchen Antworten muss man in Foren leider rechen. Gehört zum "guten Stil" mancher User.

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.168
    Danke
    1018

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Benice, ich hatte einen Beitrag geschrieben, der sich auf Verheiratete bezogen hatte und dadurch falsch war.

    Musste das dann löschen.

  9. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.515
    Danke
    246

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Zitat Zitat von Benice
    Also ist es auf jeden Fall so, dass auf 50% des „momentan Werts“ (Hausbau + Grundstückkosten) die Grunderwerbssteuer erneut entrichten muss ???
    In diesem Fall dann eben auf die ca. 250.000€ (+/-). Da hab ich also keine andere Chance?
    Liest du auch Beiträge?
    Nicht der aktuelle Verkehrswert des Hauses ist anzusetzen, sondern der Gegenwert, also Darlehensübernahme und Zuzahlung.
    Kaufst du ihr für 20T€ das Möbel ab und im Notarvertrag steht als Gegenwert für den Kauf nur die Darlehensübernahme und 10T€ Zuzahlung, dann ist eben nur dieser geminderter Wert bei der Grunderwerbsteuer anzusetzen. Man kann die Grunderwerbsteuer sicher nicht wegbekommen, aber etwas mindern kann man Sie schon.

  10. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Danke für deinen Beitrag @tneub

    Gegenwert oder "momentan Wert" - ganz ehrlich - häng dich bitte nicht an dem Wort auf!
    Wenn auch du meinen Beitrag liest und dazu noch verstanden hast , dann sprechen wir vom Gleichen.

    Das sind natürlich nicht so tolle Nachrichten, aber danke euch!

  11. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Aber es fällt nicht noch die

    SPEKULATIONSSTEUER

    an????

  12. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.168
    Danke
    1018

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Nein, du hast das Haus doch eigengenutzt!!

  13. Avatar von Benice
    Benice ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    03.02.2015
    Beiträge
    41
    Danke
    7

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Okay, danke Noelmaxim.

    Ich hatte im Netz immer noch was von 3 Jahren gelesen, z.b.:
    .... "Drei Jahre selbst bewohnen, danach steuerfrei verkaufen. Sie nutzen Ihre Immobilie selbst, nämlich im Jahr des Verkaufs sowie in den beiden vorangegangenen Jahren.)
    Solang steht das Haus ja noch nicht."

    Da ein Auseinandersetzungvertrag (zwecks Auszahlung/Übertragung) aufgesetzt werden soll, der notarielle beurkundet werden muss:
    Den Vertrag setzt der Notar auch auf (und verlangt dafür auch nochmals Geld) oder kann man diesen auch selber entsprechend (nach Vorlage) auf sich anpassen?

    Danke!

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.168
    Danke
    1018

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Ist das wirklich erst 2 Jahre oder kürzer her? Mir kommt das länger vor.

    Nimm einen Steuerberater, das ist echt besser.

  15. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard AW: Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Wobei es nicht unbedingt um volle Jahre, sondern um Kalenderjahre geht.
    Extrembeispiel: Kauf/Einzug/Nutzung Dez. 2016 - 1. Kalenderjahr 2016 - 2017 vollständig genutzt - Jan. 2018 wäre dann schon das 3. Kalenderjahr ...
    aber um sicher zu gehen, wüde ich auch dringend einen Steuerberater befragen - damit nicht übereilt dieses Jahr verkauft wird.
    Wobei Spekulationssteuer ja nur bei einem Veräußerungsgewinn anfallen sollte - wenn man nur zu den Kosten verkauft, sollte es keinen Gewinn geben?

Ähnliche Themen

  1. Kredit für vermeitetes Eigentums-Reihenhaus

    Von kaie im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 06:11
  2. Eigentums-Übertragung Kosten Grunderwerbssteuer

    Von Benice im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2017, 07:48
  3. Grunderwerbssteuer Haus Übertragung bei Trennung

    Von dougmaschine im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 09:37
  4. Grunderwerbssteuer in gerader Linie verwandt/Ehegatte

    Von Makse im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 04:39
  5. Grunderwerbssteuer - Sonderfall !?

    Von Wonderer im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 16:51