Einkommen Schenkung von Eltern

+ Antworten
7Antworten
  1. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    543
    Danke
    37

    Standard Einkommen Schenkung von Eltern

    Guten Morgen,

    wird von einer Bank Einkommen / Schenkung der Eltern monatlich als Einkommen anerkannt?

    Ich mache die komplette Abwicklung für meine Eltern. Versicherung, Krankenkasse, Zahlungen, Behörden usw.

    Meine Eltern würden mir 150€ pro Monat als Aufwandsausgleich zahlen.
    Zahlung per Überweisung!

    Wird so eine Zahlung wenn diese erst 3 Monate zurück liegt dauerhaft als Einkommen für die Baufinanzierung anerkannt? Was müßte im Vertrag stehen zwischen meinen Eltern und mir.

    Habe ich den Betrag dann auch in der Steuererklärung anzugeben und zu versteuern?

    Danke für Antworten.

    Gruß

    Martin

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.500
    Danke
    505

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    Ob Sie die Einkünfte versteuern müssen fragen Sie doch am besten beim Finanzamt an.

    Ob Zahlungen von den Eltern als Einkommen für die Baufinanzierung anerkannt werden ist einfach zu beantworten.
    Ganz klares Nein.
    Denn das Einkommen welches in einer Baufi berücksichtigt wird muss nachhaltig sein.
    Das ist bei Ihnen nicht der Fall

  3. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    Zitat Zitat von Martin79HN
    Habe ich den Betrag dann auch in der Steuererklärung anzugeben und zu versteuern?
    Selbstverständlich ist (regelmäßiges) Einkommen zu versteuern.

    Wie die Banken die monatliche Überweisung bewerten kann ich nicht beantworten, bin da aber eher skeptisch.

    Allerdings: Wenn eine Finanzierung an 150 Euro mehr (oder weniger) im Monat zu scheitern droht, dann sollte man sich grundsätzlich Gedanken machen.

  4. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.500
    Danke
    505

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    @Daukind, ja so sieht es aus.
    Herr Martin aus Raum Heilbronn ist aber aufgrund der bisherigen Beiträge so einzuschätzen dass er schon weiß mit welchem Einkommen er rechnen kann.
    Ich glaube auch er weiß dass das seitens der Banken nicht anerkannt wird als regelmässiges Einkommen.
    Trotzdem lieber nachfragen was die anderen dazu sagen
    Auch sind sogenannte EUR 400 Nebenjobs nicht unbedingt bankseitig immer als nachhaltiges Einkommen zu sehen.
    Es dient höchstens noch als Puffer falls es in der Haushaltsrechnung unter dem Strich eng wird.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.323
    Danke
    965

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    vor allem was da nicht schon alles an Zinsen gesichert war, schon sehr merkwürdig.

    Auf der anderen Seite ist dafür solch ein Forum da, auch Martin79HN wird seine Finanzierungsbausteine zusammen bekommen.

    Auf jeden Fall bleibt es spannend und interessant, was ein Finanzierungssuchender sich so alles einfallen lässt, was ihm auffällt und was er sich so alles zusammenstellt und hinlegt.

  6. Avatar von Kass Finanz
    Kass Finanz ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.04.2014
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    558
    Danke
    73

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    Hallo,
    wenn die € 150,-- in einem notariellen Vertrag als Schenkung deklariert werden und beim Finanzamt die vertragliche Laufzeit der Schenkungsdauer geprüft und hochgerechnet wurde, wird außer einer eventuellen Schenkungssteuer wohl keine weitere Steuer erhoben.
    Wenn die Vertragslaufzeit mit der Baufinanzierungszeit übereinstimmt, kann hier durchaus eine Anrechnung bei den Banken erfolgen.

  7. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.500
    Danke
    505

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    die Eltern machen doch wegen EUR 150 keinen notariellen Vertrag...

  8. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.323
    Danke
    965

    Standard AW: Einkommen Schenkung von Eltern

    Freunde der Finanzen, jetzt mal ganz ehrlich, was soll diese Frage? Sind die 150 Euro entscheidend, wenn ja warum sind in anderen Threads von dem Fragendenden hier die allerbesten Konditionen als die seinigen offeriert worden?

Ähnliche Themen

  1. EW Schenkung

    Von matti85 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2014, 22:38
  2. Schenkung von Eltern zu Kind und wieder zurück möglich?

    Von Nouras im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 14:22
  3. Bei welchem Einkommen erhalten Eltern Kindergeldzuschlag?

    Von Möhre77 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 15:13
  4. Müssen meine Eltern für mein Einkommen Steuern zahlen?

    Von Jonathan im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 11:33
  5. Bafög Höchstsatz nur vom Einkommen der Eltern abhängig?

    Von Student im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 18:58