Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

7Antworten
  1. Avatar von Marvin
    Marvin ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.03.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem.

    Ich bin 26 Jahre und habe mir im Jahre 2006 zu beginn meiner Ausbildung von einen AWD vertreter eine " Volkswohl Bund SAFE INVEST EXTRA Fondsgebundene Rentenversicherung" verkaufen lassen.

    Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich absolut keine Ahnung was ich da eigentlich unterschreibe, aber da es ein bekannter war, konnte das ja nichts schlechtes gewesen sein.

    Ich würde gerne von euch mal erfahren, ob das wirklich ein guter vertrag ist, da ich da absolut nicht durchblicke.
    Deswegen versiche ich euch mal alle Informatinen zu geben, die ich habe laut Jahresinformation und Versicherungsschein.


    Garantierte Versicherungsleistungen:
    Tarif AFR+, Bei erleben des vereinbarten Versicherungsbeginns am 01.12.2055 (mit 66 jahren) wird lebenslang eine monatliche vorschüssige zahlbare Rente geährt. Sie wird unter Verwendung der zum Rentenbeginn gültigen Sterbetafel und Kostensätze berechnet, wobei der Rechnungszins 1,75% zugrunde gelegt wird.

    Die Rente beträgt je 10.000€ des Werts der Versicherung mindestens 28,59€ am 01.12.2055.
    Erhöhte Rente je 10.000€ des Wertes der Vers. mindestens 34,31€ bei Pflgebedürftigkeit zum 01.12.2055.

    Verrentet wird der Wert der Versicherung, mindestens die Summe der Hauptversicherungsbeiträge in höhe von 40.050,32€ zum 01.12.2055.

    Ablaufmanagement:
    Zusätzlich:
    Berufsunfähigkeit der vers. Person versichert ab 01.12.2015
    sofern unfallbedingt, bereits ab dem 01.12.2012 versichert bis 01.08.2050

    Leistungen bei Berufsunfähigkeit Monatsrente 74,73€ bis zum 01.08.2050

    Beitrag:
    Monatlich 81,34€ bis 01.08.2050
    Anschließend 74,73 bis 01.12.2055

    Teilbeträge: Hauptversicherung 74,73€
    Berufsunfähigkeits-
    Zusatzversicherung 6,61€

    Fondsaufteilung:
    Carmignac
    Patrimoine
    (FR 001 013 501 3)
    100%


    Jahresinformation:

    Vertragsbeginn 01.09.2006
    Ende der Ansparphase 01.12.2055
    Garantierte Beitragssumme aus Eigenbeträgen 39.313,82€


    Entwicklung:
    Vertragsguthaben zum 31.12.2013 1.799,96€
    +gezahlte Eigenbeträge 956,40€
    +Zulagen 133,91€
    +erwirtschaftete Erträge 64,00€
    +Ergebnis aus Fondsentwicklung 38,29€
    -Beitrag fur Berufsunfähigkeitsvers. 77,64€
    +Uberschüsse aus dieser 24,12€
    -einbehaltene Abschluss- und Vertriebkosten 297,24€
    -Einbehaltene Kosten für die Verwaltung 80,18€
    =Neues Guthaben zum 31.12.2014 2.561,62€

    Dieses setzt sich wie folgt zusammen:
    Garantiertes Vertragsguthaben 2.118,94€
    +Fondsguthaben
    Templeton Growth 3,49744 Anteile zu je 15,14€ 52,95€
    Pioneer Funds -U.S. 5,50925 Anteile zu je 7,04€ 38,79€
    Fidelity - Euro Fund 2,72002 Anteile zu je 13,48€ 36,67€
    Carmignac Patrim. A 0,50647 Anteile zu je 620,52€ 314,27€


    Welche Beträge ergeben sich sit Begnn Ihrer Vers.?
    Summe der insg. geleisteten Altersvorsorgebeträge 3.517,21€
    Summe der Insg. gutgeschriebenen Zulagen 487,91€
    Summe der einbehaltenen Abschlusskosten 1.255,17€
    Summe der einbehaltenen kosten für die Verwaltung 357,95€
    Summe der Risikobeträge für die Berufsunfähigkeitsvers. 159,32€
    erwirtschaftete Erträge 163,42€
    ergebnis aus Fondsentwicklung 116,12€
    Überschüsse aus Berufsunfähigkeitsabsicherung 49,40€


    Von welche Renten können Sie nach heutigem Stand zum Rentenbeginn ausgehen?
    Mögliche nicht-dynamische Rente zum Ende der Anspruchsphase unter Berücksichtigung der aktuellen Beitragszahlung und der künftigen vollen Grund und eventueller Kinderzulagen bei einem angenommenen Fondswachstum von Jährlich
    2% 366,00€
    4% 436,00€
    6% 559,00€
    9% 945,00€

    Die Summe der für die Modellrechnung verwendeten Zulagen beträgt 6.955,91€




    Das waren erstmal alle Informationen die ich hier habe.
    Es wäre äußerst nett von euch, mir vllt grob zu erklären was ich hier eigentlich habe, und ob der Vertrag so gut ist oder nicht.

    Macht es sinn diese Versicherung zu kündigen?

    Danke im vorraus
    Mfg

  2. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Zitat Zitat von Marvin
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem.

    Ich bin 26 Jahre und habe mir im Jahre 2006 zu beginn meiner Ausbildung von einen AWD vertreter eine " Volkswohl Bund SAFE INVEST EXTRA Fondsgebundene Rentenversicherung" verkaufen lassen.

    Garantierte Versicherungsleistungen:
    Tarif AFR+, Bei erleben des vereinbarten Versicherungsbeginns am 01.12.2055 (mit 66 jahren) wird lebenslang eine monatliche vorschüssige zahlbare Rente geährt. Sie wird unter Verwendung der zum Rentenbeginn gültigen Sterbetafel und Kostensätze berechnet, wobei der Rechnungszins 1,75% zugrunde gelegt wird.

    Leistungen bei Berufsunfähigkeit Monatsrente 74,73€ bis zum 01.08.2050

    Beitrag:
    Monatlich 81,34€ bis 01.08.2050
    Anschließend 74,73 bis 01.12.2055

    Teilbeträge: Hauptversicherung 74,73€
    Berufsunfähigkeits-
    Zusatzversicherung 6,61€
    Wo soll man hier anfangen ?
    Zuerst, Du hast einen Riester-Vertrag und zwar eine fondsgebundene, und damit prinzipiell relativ teure, fondsgebundene Rentenversicherung. das (= Riester) erklärt auch die, auf den ersten Blick, unsinnige mitversicherte BU-Rente von nur knapp 75,- Euro monatlich. Das ist keine "normale" Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (bei Riester nämlich gar nicht erlaubt) sondern die "übernimmt" im Falle dass Du BU wirst, die Beiträge für den Riester. Ich halte das für völlig überflüssig (reiner Verkaufstrick), besser und viel sinnvoller ist eine genügend hohe, eigenständige BU.

    Zitat Zitat von Marvin
    Fondsaufteilung:
    Carmignac
    Patrimoine
    (FR 001 013 501 3)
    100%

    Dieses setzt sich wie folgt zusammen:
    Garantiertes Vertragsguthaben 2.118,94€
    +Fondsguthaben
    Templeton Growth 3,49744 Anteile zu je 15,14€ 52,95€
    Pioneer Funds -U.S. 5,50925 Anteile zu je 7,04€ 38,79€
    Fidelity - Euro Fund 2,72002 Anteile zu je 13,48€ 36,67€
    Carmignac Patrim. A 0,50647 Anteile zu je 620,52€ 314,27€
    Gab es mal eine Fondswechsel o.ä., sonst passst da was nicht zusammen.

    Zitat Zitat von Marvin
    Welche Beträge ergeben sich sit Begnn Ihrer Vers.?
    Summe der insg. geleisteten Altersvorsorgebeträge 3.517,21€
    Summe der Insg. gutgeschriebenen Zulagen 487,91€
    Summe der einbehaltenen Abschlusskosten 1.255,17€
    Summe der einbehaltenen kosten für die Verwaltung 357,95€
    Summe der Risikobeträge für die Berufsunfähigkeitsvers. 159,32€
    erwirtschaftete Erträge 163,42€
    ergebnis aus Fondsentwicklung 116,12€
    Überschüsse aus Berufsunfähigkeitsabsicherung 49,40€
    Mal selbst rechnen, etwas über 4.000,- Euro eingezahlt bzw. Zulagen erhalten. Ertrag während dieser Zeit doch immerhin grandiose 280,- Euro.
    Alleine die Verwaltungskosten betrugen schon mehr als das (ca. 360,- Euro), von den Abschlusskosten mal ganz zu schweigen.

    Also, nach ca. 9 Jahren sind dann doch immerhin 2.600,- im Vertrag. ich denke, das sagt Alles. wäre ja noch enigermaßen Ok wenn es sich wenigstens um eine vernünftige Fondspolice handeln würde, mit entsprechenden Renditechancen während der Laufzeit.

    Aber, die Masse Deiner Beiträge ist in diesen ersten 9 Jahren ja gar nicht in die Fonds geflossen (das ist für solche Produkte typisch), gerade einmal 15 5 oder so sind in den Fonds.

    Zitat Zitat von Marvin
    Das waren erstmal alle Informationen die ich hier habe.
    Es wäre äußerst nett von euch, mir vllt grob zu erklären was ich hier eigentlich habe, und ob der Vertrag so gut ist oder nicht.
    Macht es sinn diese Versicherung zu kündigen?
    Die Masse der Abschlusskosten hast Du hinter Dir (die ersten 5 Jahre), trotzdem kostet der Vertrag pro Jahr über 370,- Euro, das sind über 30 % bezogen auf Deine Sparbeiträge und Zulagen.

    Kündigen macht nur sinn wenn Du zukünftig absolut nicht mehr riestern möchtest. Dann müsstest Du allerdings die Zulagen (knapp 500,- Euro) zurück zahlen. Wenn Du weiter riestern möchtest, solltest Du m.E. unbedingt einen anderen und Vertrag wählen und wechseln. Aber --- nicht irgendwie sondern mit vernünftiger Beratung. Bei Deinem Alter würde ich einen Riester-Fondssparplan vorschlagen (ohne erneute Abschluss- und mit deutlich geringeren Verwaltungskosten), aber das ist nur ein grober Anhalt.

    Die Höhe des beitrages stimmt momentan sowieso nicht, denn sonst hättest Du ja die Zulagen voll (= 154,- Euro) und nicht nur anteileig bekommen.

    Das soll es erstmal gewesen sein, hier werden sicher noch andere sich äußern.

  3. Avatar von EasyD
    EasyD ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.02.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    855
    Danke
    76

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Eigentlich müsste man hier erstmal mehr über die Hintergründe wissen, warum das Ganze so gestaltet wurde.

    Die Berufsunfähigkeits-Beitragsbefreiung ist aus meiner Sicht Geschmackssache. Bei der Variante mit verminderter Gesundheitsprüfung mag es ja schon sinnig sein, wenn eine "normale" aufgrund des Gesundheitszustandes nicht möglich ist. Das die Laufzeit eine andere ist, als wie beim Hauptvertrag, stört mich ein wenig. Kann aber natürlich auch sein, dass es aufgrund des damaligen Berufsbildes nicht anders zu gestalten ging.

    Der gewählte Tarif beinhaltet eine höhere Garantie hinsichtlich der eingezahlten Beiträge. Das ist für den Sicherheitsorientierten erstmal nicht verkehrt. Das verursacht jedoch, dass relativ wenig von den Beiträgen in den Fonds oder die Fonds fließt, wodurch nicht so ein richtiger "Rendite-Kick" entsteht.

    Für konkrete Empfehlungen wissen wir erstmal viel zu wenig über sie, Marvin.

    Je nachdem welche Ziele sie verfolgen und welcher Risikotyp sie sind, Marvin, könnte auch ein Tarifwechsel beim Volkswohl Bund selbst eine Möglichkeit sein. Damit könnten sie neue Abschlusskosten verhindern, falls sie grundsätzlich weiter riestern möchten.

    Aber ich würde auch vermuten, dass bereits schon einmal etwas während der Vertragslaufzeit umgestellt wurde?

  4. Avatar von Marvin
    Marvin ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.03.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Danke erstmal für die Antworten.
    Ich weiß nicht wieso der Vertrag damals so gestaltet worden ist.
    Der Vertrag wurde aufgesetzt als ich in der Lehre war.
    Seit 2009 bin ich Zeitsoldat für 12 Jahre. Ich würde mir schon gerne eine Absicherung für später schaffen nur wie ich das schon vermutet habe, ist dieser Vertrag nicht der beste.

    Am Vertrag selbst habe ich nie was umgestellt bzw. umstellen lassen..

    Eine Kündigung ist aus finanziellen Gründen momentan ausgeschlossen. Wird sich aber raus stellen das der Vertrag mist ist, sollte ich also lieber wechseln und auf gar keinen fall kündigen?

    Was bekomme ich denn mit 66 Jahren monatlich wenn ich den Vertrag so weiter laufen lasse?


    MfG

  5. Avatar von EasyD
    EasyD ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.02.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    855
    Danke
    76

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Zitat Zitat von Marvin
    Seit 2009 bin ich Zeitsoldat für 12 Jahre.
    Tipp dann auf jeden Fall auch eine spezielle Soldaten-Dienstunfähigkeitsversicherung, falls bisher noch nicht geschehen.


    Zitat Zitat von Marvin
    Am Vertrag selbst habe ich nie was umgestellt bzw. umstellen lassen..
    Sicher? Auffällig war, wie Herr Haensch schon dargestellt hat, dass sie zunächst nur vom Carmignac als Fonds-Anlage geschrieben haben und dann von mehreren.

    Außerdem komisch, dass eine BU-Leistung erst ab 01.12.2015 versichert ist, wenn der Vertrag schon am 01.09.2006 begonnen hat. Eine Wartezeit von 9 Jahren und 3 Monaten wäre mir zumindest unbekannt.


    Zitat Zitat von Marvin
    Wird sich aber raus stellen das der Vertrag mist ist, sollte ich also lieber wechseln und auf gar keinen fall kündigen?
    Da ihre persönlichen Ziele und Wünsche nicht bekannt sind, mag ich das nicht beurteilen.


    Zitat Zitat von Marvin
    Was bekomme ich denn mit 66 Jahren monatlich wenn ich den Vertrag so weiter laufen lasse?
    Das hatten sie in ihrem ersten Beitrag an letzter Stelle bereits selbst aufgelistet.

  6. Avatar von Matthew Pryor
    Matthew Pryor ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    10.12.2012
    Beiträge
    1.475
    Danke
    372

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Da passt doch etwas nicht.Die Abschlusskosten werden offensichtlich auf die ersten 10 Jahre gleichmäßig verteilt und betragen jetzt noch knappe 300€?
    Wenn das grob überschlagen hoch gerechnet wird,ergibt sich schnell eine Bewertungssumme (das ist die Summe,aus der etwas verkürzt dargestellt die Höhe der Abschluss- und Vertriebskosten errechnet wird) von deutlich über 70.000€.Das geht nicht mit den gezahlten Eigenbeiträgen zusammen,bzw. so teuer ist nicht einmal der VWB in Bezug auf Abschluss und Vertrieb.

    Grundsätzlich lässt sich sagen,dass die Kosten im Marktvergleich hoch sind und zudem noch auf teure,aktive Fonds gesetzt wird.Ich bin kein Freund der Kombination Riester+Fonds,da gibt es nur wenige Konstrukte,die mich überzeugen.So wie es hier betrieben wird,ist es aber fast schon absurd zu nennen.

  7. Avatar von Marvin
    Marvin ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.03.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Danke erstmal für die Interesse mir zu helfen.
    Es wurde mal 2012 zu 100% in den cargminac Fond gewechselt da der Vertreter mir dazu geraten hat.
    Zusätzlich wurde 2012 eine BUdazu gebucht und eine rentenzusatz bei BU
    Auf die Frage warum die BU erst jetzt läuft sagte er mir, weil das über die riester Rente ging und ich die vor 2 Jahren erst erhöht habe . 2006 gab es den Zusatz noch nicht !
    Darauf gilt immer eine Wartefrist !


    Die Frage ist, was kann ich jetzt tun um halbwegs nen vernünftigen Vertrag zu haben.?
    Kündigen?
    Wechseln? In eine normale Renten Versicherungen?

    MfG

  8. Avatar von EasyD
    EasyD ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.02.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    855
    Danke
    76

    Standard AW: Fondsgebundene Rentenversicherung AFR+ ,Ratlos

    Das erklärt zumindest schon mal einiges. Wenn erst vor zwei Jahren eine Erhöhung des Beitrages statt fand, dann ist das der Grund, warum in der Jahresinformation immer noch so hohe Abschluss- und Vertriebskosten gezahlt wurden.

    Die BU ist von der Laufzeit geringer, weil ein Soldat nicht länger zu versichern ist.

    Aber zu ihrer eigentlichen Frage: Es müsste erstmal eine Bedarfsanalyse durchgeführt werden. Einfach nur etwas fürs Alter zurück packen finde ich persönlich nicht befriedigend. Da müsste ja erstmal ein Ziel erarbeitet werden, welche Rentenhöhe sie anstreben. Nicht zu vergessen ihre Risikoneigung. Sind Fonds grundsätzlich was für sie oder überwiegt der Sicherheitsgedanke. Nur wenn das vorab im Detail geklärt ist, kann ein Konzept erarbeitet werden, wie sie denn ihre Ziele auch erreichen und was am sinnvollsten mit ihrem Vertrag geschehen sollte.

Ähnliche Themen

  1. Fondsgebundene Rentenversicherung

    Von Xenia31x im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 19:23
  2. Fondsgebundene Rentenversicherung

    Von Seveneleven im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 09:54
  3. Fondsgebundene Rentenversicherung

    Von dallas im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 22:08
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz