Was mit Ersparnissen machen?

+ Antworten
16Antworten
  1. Avatar von Hummel
    Hummel ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    17.05.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Frage Was mit Ersparnissen machen?

    Ich bin 27 Jahre alt und habe Ersparnisse von ca. 26.000 €, zusätzlich spare ich pro Monat 300-500 €. Jedoch spare ich aktuell ohne konkreten Zweck und inzwischen ist wohl der Zeitpunkt gekommen sich mehr Gedanken darum zu machen "was will ich eigentlich"?

    Grundsätzlich möchte ich eine sinnvolle Verwendung für das Geld finden, bin aber leider in diesem Bereich überhaupt nicht bewandert und hoffe hier eine Anlaufstelle zu finden, die mir etwas auf die Sprünge helfen kann.

    Welche risikoarmen Anlagemöglichkeiten gibt es? Lohnt sich der Gedanke an ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung? Wenn ja, mit wie viel Eigenkapital (in %) sollte man so etwas angehen?

    Wie gesagt habe ich leider weniger Erfahrung in diesem Bereich und möchte die Plattform eher als Ausgangspunkt nutzen um zu wissen, in welchen Bereichen ich mich erkundigen könnte oder an wen ich mich mit solchen Fragen wenden muss.

    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. Avatar von Cici
    Cici ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    697
    Danke
    56

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Zitat Zitat von Hummel
    Ich bin 27 Jahre alt und habe Ersparnisse von ca. 26.000 € ... Welche risikoarmen Anlagemöglichkeiten gibt es?
    Du bist jung und scheinst ein regelmäßiges Einkommen zu haben. Zum Zwecke des langfristigen (!) Vermögensaufbaus und Sparens fürs Alter solltest du dir besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase auch unbedingt die riskanteren Anlageformen anschauen, derzeit im Wesentlichen Sachwerte wie Aktien oder ggf. auch Edelmetalle. Mit den herkömmlichen Geldanlagen wirst du über die nächsten Jahrzehnte vermutlich nicht mal die Inflaton ausgleichen können, weshalb ein Teil deiner Ersparnisse auch in riskantere Anlagen gehen sollte. Wie viel du dort ertragen kannst, musst du mit dir selbst ausmachen. Bedenke aber, in deinem Alter hast du immer noch genug Zeit Verluste auch über Jahre hinweg auszusitzen und durch neuverdientes Geld Bestände bei Crashs aufzustocken. Hier gibt es eine Artikelreihe, die dir Ideen für eine passive und "wartungsarme" Anlagestrategie liefern könnte.

    Lohnt sich der Gedanke an ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung?
    Als Geldanlage würde ich zum jetzigen Zeitpunkt in keine Immobilien mehr investieren. Die Preise sind (je nach Region) schon arg gestiegen, zudem erscheint mir die rechtliche Lage auch immer unfreundlicher für Hausbesitzer/Vermieter zu werden. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein geeigneter Zeitpunkt für eine Immobilienanlage wäre.

  3. Avatar von EasyD
    EasyD ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.02.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    855
    Danke
    77

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Sie sollten nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Bevor sie sich, Hummel, Gedanken über die Geldanlage selbst machen, sollten sie sich erstmal über ihre Ziele im Klaren sein.

    Sind die eigenen vier Wände denn etwas, was sie motiviert? Schließen sie ansonsten einfach mal die Augen und visualisieren sich das Ganze. Haus oder Wohnung? Welche Inneneinrichtung? Und so weiter...

    Wenn sie da ein klares Bild gewinnen und feststellen, dass sie das unbedingt erreichen wollen, können sie sich Gedanken machen oder helfen lassen, wie sie es erreichen wollen.

    Oder vielleicht sind es auch ganz andere oder weitere Ziele? Altersvorsorge? Eine spektakuläre Hochzeitsfeier?

    Ich fürchte, dass ihnen diesen ersten Teil keiner abnehmen kann. Nur wenn sie ein detailliertes Bild von ihrem Ziel haben, kann ihnen der Weg dahin gezeigt werden.

  4. Avatar von Ex-Studentin
    Ex-Studentin ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.01.2015
    Beiträge
    202
    Danke
    11

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    EasyD kann Gedanken lesen. Wollte fast das gleiche schreiben.

    Das Problem: Geld über mehrere Jahre anlegen bringt nicht viel, wenn man es mittelfristig mal brauchen wird.
    z.B. wenn man sich bald ein neues Auto kaufen will, macht es für mich keinen Sinn Geld anzulegen und gleichzeitig ein Auto auf Raten zu kaufen. Oder eine Hochzeit kostest schnell mal über 10.000€. Und wenn man sich in wenigen Jahren eine Wohnung kaufen möchte, habe ich lieber Eigenkapital auf der Bank als z.B. meine ETFs mit gerade niedrigen Kurs verkaufen muss.

    Zum Thema Immobilie: Eine allgemeine Formel, wie viel Eigenkapital gebraucht wird, gibt es da wohl nicht. Ich als Laie habe da eher im Kopf: Bei niedrigen Verkaufssummen reicht wenig Eigenkapital, bei hohen Summen sollte es meiner Meinung nach mehr sein, um die monatliche Belastung und somit das Risiko geringer zu halten. Je mehr Eigenkapital du einbringst, desto bessere Konditionen erhälst du bei der Bank. Aber auch hier gilt: Immobilien sind nicht zwingend als Anlage geeignet. Ob sich die Immobilie rentiert, hängt von dem Umständen ab (Einkaufspreis, Lage, Lage, Lage). Dann auch die Frage: Selbstnutzung oder Vermietung?

    Dann ganz klassisch für dieses Forum der Hinweis: Bist du bereits ausreichend abgesichert in Bezug auf Haftpflicht und Berufsunfähigkeit?

  5. Avatar von Bolitho
    Bolitho ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    13.09.2010
    Ort
    Stade / Hamburg
    Beiträge
    2.245
    Danke
    278

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Genau: Ziele definieren und dann das Geld entsprechend disponieren

    Helfen kann dabei:
    https://www.finanz-forum.de/bolithos_...ler_t7832.html
    https://www.finanz-forum.de/bolithos_...ne_t15014.html

  6. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Hallo,
    Zitat Zitat von Hummel
    Welche risikoarmen Anlagemöglichkeiten gibt es?
    Im ersten Schritt musst Du zwischen Parkplätzen und Anlagen entscheiden.
    Parkplätze sind alle kurzfristig verfügbaren Anlagen, die im Normalfall nicht menr Zinsen als die Höhe der Inflationsrate einbringen (Festgeld, Tagesgeld usw.).
    Die ersten sicheren Anlagen sind normalerweise Staatsanleihen (am besten deutsche) und vergleichbare festverzinsliche Wertpapiere.

    Die vielen "normalerweise" sollen beschreiben, dass all das derzeit nicht gilt.
    Sichere Anlagen bringen derzeit so gut wie keine Zinsen ein - und schon gar nicht oberhalb der Inflationsrate.
    Von daher muss man das Geld, das risikoarm angelegt werden soll, derzeit wohl notgedrungen parken. Oder ungewollt hohe Risiken in Kauf nehmen.. .


    Zitat Zitat von Hummel
    Lohnt sich der Gedanke an ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung?
    Selbstgenutztes Wohneigentum ist keine Kapitalanlage im eigentlichen Sinn. Es bringt keine Rendite im klassischen Sinne.
    Klar, man spart die Miete. Dafür zahlt man aber auch Zinsen oder verzichtet auf Erträge.
    Das Eigenheim ist eher emotional rentabel. Es gibt ein Sicherheitsgefühl und Entfaltungsspielraum.
    Wer über Wohneigentum nachdenkt, sollte das Thema Bausparen in Betracht ziehen. Das ist als Sparform relativ sicher und kann in Sachen Zinskosten sehr sinnvoll sein.

    Zitat Zitat von Hummel
    Wenn ja, mit wie viel Eigenkapital (in %) sollte man so etwas angehen?
    20% Eigenkapital sollten mindestens vorhanden sein. Je mehr desto besser.

    Gruß Paule

  7. Avatar von LendingSchool.d
    LendingSchool.d ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    15.03.2014
    Beiträge
    25
    Danke
    1

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Hallo Hummel,

    eine interessante Alternative wären auch P2P-Kredite bzw. Crowdlending. Dort kann man über das Internet zu vorher festgelegten Konditionen Geld verleihen und erhält monatliche Zins-und Tilgungszahlungen.

    Wenn Du Interesse hast, schau Dir doch mal einen meiner Artikel an.

    Allerdings solltest Du auch nicht Dein ganzes Geld auf eine Anlageklasse konzentrieren. Diversifikation ist sehr wichtig. Ansonsten kann ich auch auf jeden Fall immer Aktieninvestments empfehlen, grade für junge Menschen, da man schlechte Phasen eher aussitzen kann. Nutzen kostengünstige ETFs um mit geringen Kosten eine breite Diversifikation zu erreichen.

  8. Avatar von marterer
    marterer ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    13.04.2015
    Beiträge
    10
    Danke
    1

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Für das Alter sind das schon gute Ersparnisse. Nur in der falschen zeit wenn man sich das Zinsniveau mal anschaut =)

  9. Avatar von Fini
    Fini ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    28.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10
    Danke
    0

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Hallo Hummel,
    hast du eigene Wohnung? Ich würde an deiner Stelle das Geld in eigene Wohnung investieren.
    P.S. Gute Ersparrnisse! Weiter so machen.

  10. Avatar von JuergenNawatzki
    JuergenNawatzki ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.05.2015
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Jeder junge Mensch muss sich heute Gedanken um sein Altersvorsorge machen. Je eher man anfängt, um so besser. Dann kann der Zinseszinseffekt zum Tragen kommen.

    Ich empfehle unbedingt börsennotierte Indexfonds, kurz ETFs. ETFs sind eine völlig transparente, kostengünstige und flexible Geldanlage. In Ihrem Fall würde ich Aktien-ETFs empfehlen.

    Viele Grüße

    Dr. Jürgen Nawatzki

  11. Avatar von Rubel
    Rubel ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    05.06.2015
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Hallo Hummel!

    ETFs, Fonds, Aktien und so weiter hört sich alles gut und verlockend an - aber wenn der Börsencrash kommt - was ist dann? Wenn Du das Geld möglichst sicher anlegen möchtest, dann Finger weg von allem, was mit Aktien zu tun hat.

    Du schreibst von einer Eigentumswohnung - das wäre zwar ok - aber die sind so teuer, dass das wieder knapp wird. Du hast zwar eine schöne Rücklage, aber wenn was sein sollte, solltest auch an das Geld rankommen - und das ist bei einer Eigentumswohnung schlicht weg nicht so schnell möglich.

    Eine gute Form, flexibel zu bleiben und in Sachwerte zu investieren gibt es bei der GENO-Vorsorge eg - die investieren in Immobilien, Diamanten und Unternehmenswerte und daran nimmst Du als Mitglied dann auch automatisch teil. Die Anteile kannste auch jederzeit vekaufen. Schreibe denen doch mal eine Mail - ich bin damit sehr gut gefahren und habe jetzt zusätzlich zur Mitgliedschaft noch einen Diamanten-Sparplan gemacht, der ist bisschen exotischer, aber ich glaube, dass da einiges gehen kann und wenn Du mal nachschaust, wie der Diamantenpreis der Vergangenheit war und wie die Zukunftsaussichten sind, dann weißt du was ich meine. Gold, Silber und sowas, da hat es zu große Schwankungen und das sollte man - wenn überhaupt nie in physischer Form kaufen, da die Aufschläge zu groß sind.

    Bei Rentenversicherungen und Riester kann man nur abraten. Da müsstest Du 110 Jahre alt werden um Dein Geld wieder heraus zu haben. Kannste auch bei its-my.money (die Website heißt genau so und hat am Schluß kein .de oder so!) sehen (das ist die Marke der GENO-Vorsorge eG - hier haben sie zahlreiche Infos, die Dir sicher weiterhelfen können zusammengstellt!) Mir hat das zumindest gut geholfen ;-))

    Wenn Fragen hast, kannste ja gerne schreiben. Viele Grüße sendet Dir Rubel

  12. Avatar von Cici
    Cici ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    697
    Danke
    56

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Zitat Zitat von Rubel
    Wenn Du das Geld möglichst sicher anlegen möchtest, dann Finger weg von allem, was mit Aktien zu tun hat.

    [...] die investieren in Immobilien, Diamanten und Unternehmenswerte [...]
    Finger weg von Aktien, aber in Unternehmenswerte investieren ist okay!? Welche Form von Unternehmenswerten bekommt man denn dann bei diesem Sparplan, Anleihen etwa?

    Mal abgesehen davon, dass ich deinen Beitrag nur als reine Werbeveranstaltung verstehe: Jemandem von Aktien und Gold abzuraten, weil die schwankungsanfällig sind und im Crash an Wert verlieren, im gleichen Atemzug aber zu einem Diamantensparplan zu raten, finde ich doch reichlich unlogisch. Man muss sich ja nur mal fragen, welchen Wert Diamanten in einem richtigen Wirtschaftscrash haben.

  13. Avatar von Rubel
    Rubel ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    05.06.2015
    Beiträge
    7
    Danke
    0

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Na wenn Du den Diamantenkurs der letzten Jahrzehnte mal mit dem DAX vergleichst, dann fällt Dir sicher was auf. Gerade heute habe ich auch eine Meldung gelesen, dass gerade die Chinese (hier sind im letzten Jahr wieder sehr viele Chinesen zu Millionären und Milliardären geworden) ihr Geld auch in Diamanten anlegen. Wenn jetzt noch weißt, wie es mit der Diamantenproduktion so ausschaut, dann weißte auch, was ich damit meine. Im Gold sind zu viele Spekulanten. Im Bereich Diamanten haben wir von De Beers fast ein Quasimonopol. Das heißt, die können auch im Falle eines Preisrückgangs der Diamanten durch eine Verknappung des Angebots den Markt stützen.

    Wie war das denn bei Gold? Zypern spekulierte über den Verkauf von bisschen Gold und der Ganze Markt rauschte runter!

    Unernehmenswerte müssen nicht Aktien sein - da gibt es durchaus andere Sachen wie Patente, Lizenzen und solche netten Sachen.

    Und Werbung mach ich nicht - ich empfehle das, von was ich überzeugt bin - du bist ja - so wie ich es rauslese eben von Aktien und ETFs ein Fan und Du machst somit für andere Sachen "Werbung" - so hat jeder sein Ding. Viel Glück!

  14. Avatar von Cici
    Cici ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    697
    Danke
    56

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Zitat Zitat von Rubel
    Na wenn Du den Diamantenkurs der letzten Jahrzehnte mal mit dem DAX vergleichst
    Wo kann man sich so einen langfristigen Chart denn mal anschauen?

    Im Bereich Diamanten haben wir von De Beers fast ein Quasimonopol. Das heißt, die können auch im Falle eines Preisrückgangs der Diamanten durch eine Verknappung des Angebots den Markt stützen.
    Wenn das stimmt, ist es doch fraglich, ob man in einen Markt investieren möchte, in dem ein einzelnes Unternehmen so eine starke Einflussmöglichkeit auf den Preis hat.

    Wie war das denn bei Gold? Zypern spekulierte über den Verkauf von bisschen Gold und der Ganze Markt rauschte runter!
    Woher weißt du, dass dies der Auslöser für den Preissturz war und nicht nur eine zeitliche Koinzidenz?

    Du machst somit für andere Sachen "Werbung"
    Ich hüte mich aber davor, Werbung für bestimmte Unternehmen oder Produkte zu machen.

  15. Avatar von delta
    delta ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    03.06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Ich würde mich weder an Gold noch an Aktien trauen, aber das muss ja jeder selbst entscheiden. Ansonsten wurden ja schon eine Reihe Alternativen genannt. Was vlt auch interessant ist für dich, ist der Anlagekompass von der ethikbank, der einem bei der Auswahl der richtigen Anlage helfen soll: https://www.ethikbank.de/privatkunden/anlagekompass.html
    Da kann man sich einfach mal durchklicken, ist vlt hilfreich für den einen oder anderen. Von dieser Bank habe ich übrigens auch erst vor kurzem gehört, finde deren Konzept aber sehr überzeugend (auch wenn "Ethikbank" zunächst wie ein Oxymoron wirkt )

  16. Avatar von Philtrat
    Philtrat ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.06.2015
    Beiträge
    27
    Danke
    0

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Wenn du keine Affinität zu Aktien und Finanzen hast, ist der Einstieg mit soviel Geld vielleicht nicht zu empfehlen. Eine Eigentumswohnung ist bei der momentanen Zinslage eine sehr gute Möglichkeit. Jenachdem wo kannst du damit auf jeden Fall guten Gewinn erzielen. Außerdem ist im Moment auch nur eine geringe Eigenbeteiligung erforderlich.

  17. Avatar von happywarmheart
    happywarmheart ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    04.06.2015
    Beiträge
    70
    Danke
    3

    Standard AW: Was mit Ersparnissen machen?

    Grundsätzlich wäre es wirklich gut, wenn Du Dir ein paar Gedanken über Deine Ziele machst. Ansonsten gibts nur Grundregeln: In Deinem Alter auf jeden Fall auch renditestarke "Risikoprodukte" nutzen, um Vermögen mittel- langfristig aufzubauen. Zur Sicherheit Streuung auf verschiedene Anlageklassen und Produkte.

    Ansonsten: Schau Dir mal "PROJECT Immobilien" an. Dort kannst Du in Ballungsgebieten neue und relativ preiswerte Wohnungen kaufen.

    Schau Dir mal "PROJECT Investment" an: Dort kannst Du Dich als Anlager an Fonds beteiligen, die das Kapital dafür liefern, um obige Wohnungen zu erstellen. (8 Jahre laufzeit, 6% uasschüttung, ca. 7%-8% Rendite p.a., reiner Eigenkapitalfonds)

    Wenn Du in 5 Jahren Dein Geld verdoppeln willst:
    TSO-DNL Active Property LP (siehe unter DNL-Invest im Internet)

    Ich weiss nicht, wo Du wohnst. In Berlin würde ich auch jetzt noch eine ETW kaufen, in München nicht mehr, das sind die Preise schon astronomisch hoch. In Frankfurt nur bei vernünftiger Preisrelation und in Hamburg kenne ich mich nicht aus. Ob Kaufen oder Mieten günstiger ist, ist nicht pauschal zu beantworten und hängt jeweils vom Kaufpreis bzw. Miethöhe ab. Es ist auch von der eigenen Situation abhängig: Bleibe ich sicher in dieser Gegend? Du bist jung - kann es sein, dass es Dich beruflich oder privat nochmal ganz woanders hin verschlägt? Was machst Du dann mit der Wohnung? Vermieten? Was, wenn dann die Miete teilweise oder komplett nich gezahlt wird? Kann bis zu 4 Jahre, jemanden da legal wieder herauszubekommen. Ein oder zwei vermietete Wohnungen als Geldanlage = Klumpenrisiko. Ich spreche da aus Erfahrung. Wenn Du sicher bist, dass Du an dem Ort bleibst und die Wohnung noch lange selbst nutzt, kann der Kauf eine gute Idee sein, wenn der Preis stimmt.

    Aber vielleicht gehst Du mal auf "vermittlerregister.org" und suchst Dir im FA-Register einen Berater, der die Zulassung nach §34f für alle 3 Bereiche von Vermögensanlagen hat, dann kannst Du im allgemeinen eine relativ umfassende Beratung erwarten.

Ähnliche Themen

  1. Bausparvertrag LBS - Was machen?

    Von BenTrading im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2020, 22:12
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 08:23
  3. Was soll ich machen?

    Von EricFlat77 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 20:15
  4. Lottogewinn - was machen?

    Von Bueltke im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 13:04
  5. Beratung zum anlegen von Ersparnissen

    Von Marv7 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 14:35