KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

+ Antworten
5Antworten
  1. Avatar von rupa
    rupa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    01.06.2015
    Beiträge
    65
    Danke
    3

    Standard KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    Hallo,

    mir liegt ein Angebot mit KfW124 vor.

    Jetzt frage ich mich was geschickter ist. Das KfW in 10 Jahren komplett zu tilgen oder lediglich mit 4,4% und nach 10 Jahren eine Restschuld von 28.000 zu haben.

    200.000 zu 1,99% für 15 Jahre, 2,5 % Tilgung.
    050.000 zu 1,76% für 10 Jahre, 10,27% Tilgung.
    Rest nach 15 Jahren etwa 73.000 Euro

    oder

    200.000 zu 1,99% für 15 Jahre 4 % Tilgung.
    050.000 zu 1,76% für 10 Jahre 4,4% Tilgung.
    Rest nach 10 Jahren etwa 28.000 KfW
    Rest nach 15 Jahren etwa 41.000



    Im ersten Beispiel habe ich 15 Jahre Sicherheit. Im 2. müsste ich nach 10 Jahren mich um die Anschlussfinanzierung der 28.000 kümmern.
    Im ersten Beispiel wäre ich flexibler wenn ich die Rate mal reduzieren müsste und würde insg. etwas sparen (nur ca. 500,- in den 10 Jahren wenn ich mich nicht verrechnet habe).

    Zu was wird eher geraten und warum?
    Was soll ich noch bedenken/berücksichtigen?

    Besten Dank,
    Grüße von der Nordsee
    Peter

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.869
    Danke
    517

    Standard AW: KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    Der Fokus sollte doch eher auf der Rückzahlung des großen Darlehens über EUR 200.000 liegen als auf dem KfW Darlehen.
    Deswegen wäre doch aus meiner Sicht eher eine höhere Tilgung bei dem großen Bankdarlehen anzusiedeln.
    Klar, das Haushaltsbudget darf auch nicht überzogen angespannt sein.

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.174
    Danke
    1019

    Standard AW: KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    Aber in den angegebenen Angeboten stimmt etwas bei dem zweiten Beispiel nicht!

    Bei einer Monatsbelastung von 1100 Euro kann man getrost eine 10 jährige Zinsfestschreibung mit einem Zins von nom. 1,5 % und einer Tilgung von 1 % (evtl. kann das noch etwas anders aufgeteilt werden, sprich mehr annuitätische Tilgung und weniger Restschuld ) zeichnen und die Restschuld mit einem Bausparvertrag absichern. Der Zinssatz auf das Bauspardarlehen in Höhe von ca. 70 % der Restschuld liegt dann bei nom. 2 %.

  4. Avatar von rupa
    rupa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    01.06.2015
    Beiträge
    65
    Danke
    3

    Standard AW: KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    Ich habe oben den falschen Zinssatz für das KfW Darlehn angegeben. Habe es nun korrigiert.

    bei Einer Rate von ca. 1250,- Euro reduziert sich die Restschuld nach 10 Jahren lediglich um 300-400 Euro wenn ich kein KfW 10/10 abschließe (wenn ich mich nicht verrechnet habe)
    Daher denke ich, dass es sich nicht lohnt das größere Darlehn stärker zu tilgen.

    Oder steh ich auf dem Schlauch bzw. mache einen Rechenfehler.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.174
    Danke
    1019

    Standard AW: KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    Immer noch ein fehler drin, KfW sind 10 Jahre Zinsfestschreibung und dafür ist der Zins dann wieder zu schlecht.

  6. Avatar von rupa
    rupa ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    01.06.2015
    Beiträge
    65
    Danke
    3

    Standard AW: KFW mit 4,4 Tilgung oder 10/10?

    @Noelmaxim,

    Vor Lauter Zahlen fallen mir solche Fehler nicht mehr auf. Bitte entschuldigt dies. Ich habe es nun korrigiert.
    200.000 für 1,99
    50.000 für 1,76 (KfW)


    Bausparvertrag möchte ich nicht. Ich bevorzuge das klassische Annuitätendarlehen.

Ähnliche Themen

  1. Immobilie als Kapitalanlage - viel oder wenig EK Einsatz und Tilgung

    Von fin123anz im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 12:23
  2. Absicherung oder höhere Tilgung?

    Von Kathrin83 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 21:00
  3. Tilgung oder endfällig?

    Von neugieriger im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.2015, 11:39
  4. Kredit ablösen oder Tilgung maximal?

    Von PeterW im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 16:41
  5. Erbe als Tilgung des Baukredits oder Geldanlage???

    Von Fritzchen im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 21:58