Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

8Antworten
  1. Avatar von wadi
    wadi ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    11.08.2015
    Beiträge
    73
    Danke
    1

    Standard Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Hallo zusammen.

    Ähnliche Themen gabs zwar schon öfters, aber da ging es entweder direkt um 5 stellige Beträge, oder aber die Themen sind aus 2014, ob das heute so noch aktuell ist keine Ahnung.
    Daher mach ich mal ein neues Thema auf.

    Im Juli kam unser Nachwuchs zu Welt.
    Jetzt wollen wir natürlich ein wenig für den Kleinen sparen.
    Angedacht wäre so 20 – 40 € / Monat.
    Zusätzlich Einmalzahlungen (Geschenke, Kommunion, .....).

    Jetzt kommt aber der Punkt wo die meisten hier wahrscheinlich sich nur an den Kopf fahren ..... ich hab wenig Lust mich in Aktien, Fonts usw. einzulesen.
    Jemanden beauftragen der sich drum kümmert wird wahrscheinlich die Erträge auffressen.
    Ich suche eine einfache, sichere Variante die nicht viel Pflege braucht ;-)
    Außerdem sollte ein Teil des Geldes für den Notfall verfügbar sein.

    Meine aktuelle Idee wäre ein Tagesgeldkonto auf den Kleinen anlegen (gerade bei der Consors gemacht) und dort das Geld erstmal ansparen.
    Das Geld sollte da ja sicher sein und wird im ersten Jahr mit 1 % verzinst.
    Wenn ein gewisser Betrag angespart ist, würde ich einen Teil auf Festgeldkonten legen.
    Da wären die Zinsen zumindest etwas höher und das Geld ja auch sicher.

    Gibt es aktuell mit diesen Randbedingungen (einfach, sicher, pflegeleicht, teilweise verfügbar) bessere Lösungen ?
    Oder bleibt das Tagesgeld / Festgeld die einzig sinnvolle Variante wenn man sich mit Aktien usw. nicht beschäftigen will ?
    Bausparen sehe ich bei den aktuellen Niedrigzinsen eher als ungeeignet.

    Meinungen ?

    Danke und Gruß
    Michael

  2. Avatar von uwehaensch
    uwehaensch ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.06.2014
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    623
    Danke
    113

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Guck mal bei CosmosDirekt, Stichworte "besseres Sparbuch, flexibles Vorsorgekonto" und "Kindersparplan".

  3. Avatar von wadi
    wadi ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    11.08.2015
    Beiträge
    73
    Danke
    1

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Danke dir.
    Sehe ich das richtig das das eigentlich immer das gleiche ist nur unter anderen Namen ?
    Was mich ein wenig stört ist das es ja eigentlich eine Rentenversicherung ist.
    D.h. Steuern auf die Erträge zahle ich ja erst wenn ich mir das Geld ausbezahlen lassen.
    Und die Erträge werden ja mir angerechnet. Beim Tagesgeldkonto läuft das über den Freibetrag vom Nachwuchs
    Gibt es sonst "Nachteile" wegen der Rentenversicherung ?

    Doof ist halt das keine Sonderzahlungen machbar wären.
    Hat jemand mit dem Produkt von Cosmos Erfahrungen ?

  4. Avatar von Narrator
    Narrator ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.07.2015
    Beiträge
    25
    Danke
    0

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Ich habe habe für unseren Sohnemann neben einem Tagesgeldkonto auch einen DWS Sparplan gemacht, da kann man auch mal Gelder rausnehmen und was ich auch gut fand - später, wenn er Riester bekommen kann, umwandeln in einer geförderten Variante. Ob sich das dann lohnt oder sinnig ist, weiß ich jetzt noch nicht, aber damit hat er schon eine gute Vorsorge...
    Geändert von Narrator (19.08.2015 um 18:38 Uhr)

  5. Avatar von wadi
    wadi ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    11.08.2015
    Beiträge
    73
    Danke
    1

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Hab mir gestern abend mal noch ein Paar Gedanken gemacht.
    Wir werden jetzt erstmal das Konto der Consors benutzen (1%).
    Im Ersten Jahr fahren wir da besser wie mit der Cosmos.
    Wenn wir mal aus dem "Anfangsstreß" mit dem Kleinen raus sind
    und den finanziellen Überblick haben (Elterngeld anstatt Gehalt, Mehrkosten durch Kind - dafür aber Kindengeld, ....)
    denken wir neu drüber nach.
    Evtl. ergibt sich ja auch das monatlich >100 € machbar wären und ggf. hat sich bis dahin das Wissen über Fonts usw. ja verbessert.

    Evtl. kennt ja einer gute Quellen wo man sich zu dem Thema einlesen kann ?

  6. Avatar von domrepp
    domrepp ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.03.2011
    Beiträge
    231
    Danke
    21

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen


  7. Avatar von wadi
    wadi ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    11.08.2015
    Beiträge
    73
    Danke
    1

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Danke. Werde ich mir mal in aller Ruhe anschauen

  8. Avatar von Cici
    Cici ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    01.11.2013
    Beiträge
    625
    Danke
    55

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Zitat Zitat von wadi
    Jetzt kommt aber der Punkt wo die meisten hier wahrscheinlich sich nur an den Kopf fahren ..... ich hab wenig Lust mich in Aktien, Fonts usw. einzulesen.
    Warum willst du dich nicht mit Aktien(fonds) beschäftigen? Hier geht es ja anscheinend um eine langfristige Anlage über ein bis zwei Jahrzehnte. Da verschenkst du mit hoher Wahrscheinlichkeit eine deutliche Out-Performance gegen Tages- oder Festgeld, weil du dir heute ein paar Stunden Einarbeitungszeit ersparen möchtest. Ein einfaches, pflegeleichtes Aktienfondsdepot aufzustellen, dauert nicht länger als ein Wochenende. Hier gibt es eine schöne Artikelserie, die das Wichtigste zusammenfasst. Sparpläne für Aktien-ETFs lassen sich m.W. bei jeder Depotbank problemlos und kostengünstig anlegen, und die Pflege des Depots kostet vielleicht jedes Quartal mal eine Stunde Aufwand.

    Ich kann wirklich nur dringend dazu raten, dass ihr euch vor einer Entscheidung wenigstens mal zwei/drei Stunden mit dem Thema Aktien befasst, das kostet euch heute keinen Cent, bringt euerm Kind in einigen Jahren aber evtl. sehr viel.

  9. Avatar von wadi
    wadi ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    11.08.2015
    Beiträge
    73
    Danke
    1

    Standard AW: Sicher Geld für Nachwuchs ansparen

    Wie gesagt. Ein wenig hab ich das ganze ja schon überdacht und sage "Im Moment nicht".
    Das liegt vielleicht auch daran das mit frischem Nachwuchs die Tage momentan irgendwie zu wenig Stunden haben.
    Vielleicht ist das auch in ein Paar Wochen besser und ich finde die Zeit mich einzulesen.
    Bis dahin denke ich mal fährt man mit dem Konto bei der Consors ganz gut weil

    - Wir haben eh unsere Konten da
    - ich bekomm 30 € Prämie wenn ich das Konto eröffne.

    Wenn ich also nur 3 Monate 20 € einzahle hab ich mit der Prämie 50 % Rendite ;-) (ich weiß, war nur Spaß)

    Ich werde mir die hier genannten Links aber auf jeden Fall mal anschauen sobald es ruhiger geworden ist.

Ähnliche Themen

  1. Geld ansparen für Hauskauf - Anteile des Portfolios?

    Von Steka im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2020, 15:48
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.09.2018, 20:28
  3. Berufseinsteiger - Wie Geld ansparen?

    Von jannaldo im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 21:01
  4. Onlinebank: Geld sicher?

    Von FrancescoA im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 13:52
  5. Wie sicher ist das Geld in der Pensionskasse?

    Von Eismann4421 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 11:04
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz