Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

14Antworten
  1. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Frage Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Guten Abend,

    wir möchten über die L-Bank finanzieren.

    Ist es empfehlenswert mit einem Vermittler (typischer Bausparkassenvertreter) dies zu tun? Es soll maximal 3000€ kosten wobei ich es so verstanden habe, dass

    1. Diese Kosten erst entstehen, wenn es zu einer erfolgreichen Vermittlung durch den Vertreter kommt, was ja erstmal positiv ist und
    2. diese Vermittlungsgebühr mit in die Gesamtfinanzierung mit einfließt, also nicht direkt von uns bezahlt werden muss sondern eben über die Finanzierungszeit.

    Kann uns jemand sagen ob es überhaupt nötig einen Vermittler damit zu beauftragen und was der Vorteil einer Vermittlung über einen Vertreter für uns ist?

  2. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.195
    Danke
    957

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Hallo Luqman,

    wofür sollen sie denn 3.000 Euro bezahlen?? Bezahlt werden die seriösen Finanzierungsmakler einzig aus der Zinsmarge durch die Bank.

    Wie sieht denn ihre Finanzierung basierend auf welche Vorgaben denn aus?

  3. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    @noelmaxim, ich gehe davon aus, dass der dubiose Bausparkassenvertreter eine Art Honorar von EUR 3.000 in die Finanzierung einbaut da die L-Bank meines Wissens keine Provision für die Vermittlung von Baudarlehen an Finanzvermittler vergibt.

  4. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    539
    Danke
    37

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Guten Morgen,

    die L-Bank arbeitet mit einigen wenigen LBS Beratern zusammen.
    Über die LBS Berater kann man Z15 Förderdarlehen beantragen!
    Für den Kunden hat das kein Nachteil weil die L-Bank intern an die LBS eine Provision bezahlt.
    Die Provision ist aber sehr gering nur 1/3-1/4 (wie die sonstige Provisionen) deshalb wird es von LBS nicht beworben.

    Mein Ratschlag aus eigener Erfahrung!
    In das Thema L-Bank einlesen Formulare runterladen und 100% besser 120% genau den Antrag stellen.
    Über den Umweg LBS dann zur Wohnraumförderstelle dann zur L-Bank kann es etwas länger dauern.

    L-Bank Z15 ist nur was für Personen die Zeit mitbringen und z.B. neu bauen.
    Die Zinsen sind sehr sehr günstig wir würden es wieder tun.

    Ich würde nie eine Provision bezahlen an Vertreter bzw. Berater! (in Bezug auf L-Bank Darlehen)
    Bei jeder Wohnraumförderstelle kann man einen Termin ausmachen
    die stellt mit einem zusammen den Antrag und prüft im Vorfeld ob man
    förderfähig ist. Und dann geht der Antrag zur L-Bank. (diesen Weg würde ich gehen)

    Wohnraumförderstelle Beratung - Antrag L-Bank - Darlehen

    Gruß

    Martin

  5. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Hallo Luqman,

    wofür sollen sie denn 3.000 Euro bezahlen?? Bezahlt werden die seriösen Finanzierungsmakler einzig aus der Zinsmarge durch die Bank.

    Wie sieht denn ihre Finanzierung basierend auf welche Vorgaben denn aus?
    Hallo noelmaxim,

    es gibt tatsächlich Vermittler, die L-Bank Kredite vermitteln, wobei das Honorar gedeckelt ist. 1% auf das Kreditvolumen, maximal jedoch 3000€

    Die Finanzierung sieht so aus, dass wir das z15 Darlehnen + eines Ergänzungskredits bei der L-Bank beantragen wollen. Es handelt sich um eine Bestandsimmobilie. Von den Kaufkosten haben wir die notwendigen 15% des Eigenkapitals. 10 Jahre sind erst mal über die L-Bank zum vergünstigten Zins geplant + der Ergänzungskredit mit ca. 1,65% + 5 weitere Jahre mit 2.30%. Der 10 Jahreskredit ist wie jeder andere Kredit kündbar so dass die 5 Jahre nicht unbedingt anzunehmen sind. Parallel dazu wird natürlich weitergespart, z.B. Bausparen um in die Anschlussfinanzierung neues Eigenkapital zu bekommen. Riester ist für uns attraktiv, 4 X Kinderzulagen + Grundzulagen fließen in den Sparplan.

  6. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Zitat Zitat von Bankkaufmann
    @noelmaxim, ich gehe davon aus, dass der dubiose Bausparkassenvertreter eine Art Honorar von EUR 3.000 in die Finanzierung einbaut da die L-Bank meines Wissens keine Provision für die Vermittlung von Baudarlehen an Finanzvermittler vergibt.
    In der Tat wird die Vermittlungsprovision mit in die Finanzierung eingebaut, d.h. der Vermittler bekommt das Honorar von der Bank direkt ausbezahlt und dieser Betrag wird einfach mit in die Gesamtfinanzierung aufgenommen. Dubios ist dieser Vermittler nicht.

  7. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Zitat Zitat von Martin79HN
    Guten Morgen,

    die L-Bank arbeitet mit einigen wenigen LBS Beratern zusammen.
    Über die LBS Berater kann man Z15 Förderdarlehen beantragen!
    Für den Kunden hat das kein Nachteil weil die L-Bank intern an die LBS eine Provision bezahlt.
    Die Provision ist aber sehr gering nur 1/3-1/4 (wie die sonstige Provisionen) deshalb wird es von LBS nicht beworben.

    Mein Ratschlag aus eigener Erfahrung!
    In das Thema L-Bank einlesen Formulare runterladen und 100% besser 120% genau den Antrag stellen.
    Über den Umweg LBS dann zur Wohnraumförderstelle dann zur L-Bank kann es etwas länger dauern.

    L-Bank Z15 ist nur was für Personen die Zeit mitbringen und z.B. neu bauen.
    Die Zinsen sind sehr sehr günstig wir würden es wieder tun.

    Ich würde nie eine Provision bezahlen an Vertreter bzw. Berater! (in Bezug auf L-Bank Darlehen)
    Bei jeder Wohnraumförderstelle kann man einen Termin ausmachen
    die stellt mit einem zusammen den Antrag und prüft im Vorfeld ob man
    förderfähig ist. Und dann geht der Antrag zur L-Bank. (diesen Weg würde ich gehen)

    Wohnraumförderstelle Beratung - Antrag L-Bank - Darlehen

    Gruß

    Martin

    Hallo Martin,

    haben Sie über die L-Bank finanziert?

  8. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.445
    Danke
    503

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    @Lugman, wieso eigentlich überhaupt Honorar von EUR 3.000?

  9. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Zitat Zitat von Bankkaufmann
    @Lugman, wieso eigentlich überhaupt Honorar von EUR 3.000?
    Hallo Bankkaufmann

    Ist es jetzt der falsche Begriff für eine Vergütung den ich benutze?

  10. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.195
    Danke
    957

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Warum beantragen sie das Darlehen bei der Landesförderstelle nicht selber??

    Sind in dem Konzept des Beraters Bausparveträge eingebunden?

  11. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Warum beantragen sie das Darlehen bei der Landesförderstelle nicht selber??

    Sind in dem Konzept des Beraters Bausparveträge eingebunden?
    Hallo noelmaxim,

    nein es ist kein Konzept mit eingebunden. Natürlich wittert der Berater das Folgegeschäft. Ist mir auch klar. Er ist eben ein "Fuchs" ;-)

    Die L-Bank schliesst sowie ich es mitbekommen habe, jegliche Berührung mit dem freien Finanzmarkt für die Finanzierung aus. Ob was parallel zum Ansparen für die Anschlussfinanzierung läuft, ist der L-Bank egal. Sogar die VWL und die staatlich geförderte Altersvorsorge können nicht in die Finanzierung eingebunden werden, nur für eigene Sparpläne.

    Der Antrag ist sehr schwer und bürokratisch. Von daher wäre es eine Erleichterung. Viele Anträge scheitern im Vorfeld, weil diese Landesraumförderstelle nicht besonders motiviert ist zu helfen bei uns in der Stadt. Man muss halt das hinschreiben was die lesen wollen und wir können das nicht. Das wäre die 1. Hürde die zu nehmen wäre, dann liegt es bei der L-Bank, wobei ich meine, dass Sie eher daran interessiert sind uns ins Eigenheim zu bringen. Wir sind zusammen 2 + 4 Kinder.

  12. Avatar von hoehlenbewohner
    hoehlenbewohner ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.07.2014
    Beiträge
    109
    Danke
    21

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Also der Antrag ist zwar nicht gerade unkompliziert, wenn man sich aber etwas Zeit und Ruhe nimmt ist er aber durchaus durchschaubar.
    Waren Sie schonmal bei der zuständigen Wohnraumförderstelle?
    Die bei mir zuständige Dame ist hochmotiviert, freundlich und äußerst kompetetent.
    3000€ sind deutlich zu viel für die Leistung, Sie müssen nämlich im Endeffekt sowieso alle notwendigen Daten / Informationen selbst liefern, die hat Ihr Vermittler einfach nicht.
    Lesen Sie sich ein, machen Sie einen kostenlosen Termin bei der Förderstelle und sparen Sie sich 3000€.

  13. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    539
    Danke
    37

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Hallo Luqman,
    ja wir haben über L-Bank Z15 finanziert.

    Antrag 1: über Vermittler (gab dann noch X Rückfragen usw.!)
    Antrag 2: selbst dann lief es sauber durch!

    Die Wohnraumförderstelle hilft einem weiter und wenn alles komplett
    ist geht es erst an die L-Bank weiter!
    Aus eigener Erfahrung es kostet nerven und Zeit aber es lohnt sich!
    Die Arbeit kann einem der Vermittler auch nicht abnehmen ich
    würde es selbst in die Hand nehmen.

    Reserve/Küche usw. gleich Geld als Puffer zurückhalten.
    Wir haben eine ähnliche Aufstellung. (1 Rang Hausbank Sollzinsbindung 10 Jahre, 2 Rang L-Bank Z15)

    Bausparverträge, Sparplan, Riester um in 10 Jahren und 15 Jahren gute
    Anschlußfinanzierung zu haben.

    Gruß

    Martin

  14. Avatar von Luqman
    Luqman ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.11.2015
    Beiträge
    29
    Danke
    0

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Hallo Martin,

    Ist mit Antrag 1: das z-15 und Antrag 2: das Ergänzungsdarlehen gemeint?

    Wir waren einmal bei der Wohnraumförderstelle und hatten uns das mit denen Ihrem Programm durchrechnen lassen. Da kam bei uns ein Fehlbetrag raus von -121. Das schien dem Menschen von der Behörde zuviel und konnte nichts für uns tun. Gut ich wusste damals nicht, das dass 13. Gehalt + Vermögenswirksame Leistungen und 450€-Job da mit einfliessen und habe auch nicht alle Zahlen dabei gehabt. So würde der Fehlbetrag deutlich sinken. Jetzt gehe ich halt davon aus, dass sobald ein Fehlbetrag unterm Strich steht, keine Finanzierung über die L-Bank möglich ist. Welche Erfahrungen gibt es zum Fehlbetrag? Wieviel Fehlbetrag unterm Strich darf ich mir leisten? Bürgschaften? Im Endeffekt treiben mich diese Fragen in die Arme des Vermittlers.

    Gruß Luqman

  15. Avatar von Martin79HN
    Martin79HN ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2014
    Beiträge
    539
    Danke
    37

    Standard AW: Kurze Frage: Erfahrung mit L-Bank Finanzierung über Vermittler

    Hallo Luqman,

    wir hatten ursprünglich vor die L-Bank Finanzierung Z15 über einen Vermittler abzuwickeln.
    Und deshalb auch einen Antrag über Vermittler bei der Wohnraumförderstelle gestellt.

    Weil der ANtrag aber erst an die L-Bank fix und ferig weiter geht hatten wir X Rückfragen!
    Und hätten noch weitere Belege usw. einreichen müssen.
    Weil wir uns dann doch für einen Fertighaushersteller entschieden haben mußten wir einen
    neuen Antrag stellen. Beim Antrag 2 haben wir dann alles komplett eingereicht. (Antrag 2) :-)

    Und den Antrag 2 haben wir selbst gestellt und alles lief ohne Probleme.
    Wir haben eine ähnliche Situation weil es bei uns auch knapp war bzgl. dem Darlehen.

    Um Ratschläge zu geben bräuchte ich noch ein paar Info`s.

    Gesamtkosten inkl. Baunebenkosten?
    Eigenkapital?
    Eigenleistung?

    Wir haben z.B. es bewußt so aufgeteilt, dass im ersten Rang die Hausbank steht!
    Und da ein Darlehen das nicht getilgt wird! Aber in 10 Jahren durch einen Bausparvertrag mit Sollzins 1,9% zu 100% abgelöst wird.

    Und im zweiten Rang kommt die L-Bank Z15.

    Darlehen 1: (keine Tilgung = geringe Belastung, Sollzinsbildung 10 Jahre, Zinssatz 1,56% eff.)
    Darlehen 2: Z15 L-Bank mit 2% Tilgung

    Deshalb mußten wir das Guthaben aus dem Bausparvertrag z.B. auch nicht entnehmen!
    Aber geht nur wenn man einen vollen Bausparvertrag hat und die Zuteilung sich schriftlich
    von der Bausparkasse geben lassen kann. (war unser Glück)

    Und außerdem haben wir alle Riesterprodukte förderunschädlich
    komplett Kapital entnommen. Um genug Eigenkapital zu haben damit die L-Bank bei
    uns ohne Probleme sich mit dem 2 Rang begnügt!
    (Bei einer Zwangsversteigerung bekommt die Bank mit dem besseren Rang erst Ihr Geld!)

    Vielleicht kann ich Dir ja doch etwas helfen.
    Du kannst mir auch gerne eine PN schicken.

    Gruß

    Martin

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Vermittler und Abschlüsse...

    Von Sonicx im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 12:33
  2. kurze frage

    Von WiWiStudent im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 20:48
  3. Ganz kurze Frage zum Thema Derivate

    Von Rusher im Forum Währungen - Zertifikate - Derivate
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 22:37
  4. Inline-Optionsschein - kurze Frage

    Von against im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 10:11
  5. Finanzierung über Bausparkasse und „normale“ Bank

    Von Kranich123 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 19:46
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz