Finanzierung Umbau/Renovierung

1Antworten
  1. Avatar von biscoteria
    biscoteria ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    28.11.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Finanzierung Umbau/Renovierung

    Hallo alle zusammen.

    Da ich ein absoluter Finanzlaie bin, wende ich mich an Euch mit der Hoffnung, die.ein oder andere Information zu erhalten.

    Ich bin alleinstehend und habe ein monatliches Einkommen von ca. 1400€ netto. Ich wohne mit meinen Eltern in einem Haus. Nun wird es leider Zeit, am Haus einige Dinge zu machen. Leitungen, Fenster, behindertengerechter Umbau.

    Den Großteil werde ich in Eigenleistung machen. Diverse Arbeiten, wie z.B. Umhängen des Stromzählers werden selbstverständlich von einem Fachmann erledigt. Ich habe einmal grob kalkuliert und bin auf ca. 50.000€ Kosten gekommen. Jedoch weiß man ja nie was kommt und würde daher gerne einen Betrag von 75.000€ in Anspruch nehmen.

    Eigentümer des Hauses sind meine Eltern. Diese sind jedoch nicht mehr die jüngsten Zeitgenossen und, zumindest mein Vater, gesundheitlich angeschlagen. Daher nehme ich derzeit Abstand von einem "Umschreiben" der Immobilie auf mich. Ebenso möchte ich nicht, dass sie den Kredit aufnehmen. Kürzlich fragte ich bei der Bank nach, welche Möglichkeiten bestünden. Ob eventuell ein Bürge (in diesem Fall meine Eltern, welche zwei Immobilien besitzen) in Betracht käme. Der Bänker meinte direkt, dass dies nicht ginge. Eine Möglichkeit wäre eine Vorfinanzierung eines Bausparvertrages. Jesoch wolle er zum Beratungsgespräch einen Kollegen hinzuziehen. Dieser sei Fachberater für Baufinanzierung.

    Wie gesagt, ich habe absolut keine Ahnung von Finanzen (für meine Kontoführung reichen die Kenntnisse noch).

    Falls es eine Rolle spielt: ich habe monatlich ca. 400€/450€ für die Ratenzahlung einkalkuliert.

    Vielleicht kann mir jemand von Euch ein paar Tippa geben. Ich wäre Euch sehr dankbar.

    Gruß
    biscoteria

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.442
    Danke
    503

    Standard AW: Finanzierung Umbau/Renovierung

    Es ist schon eine Frechheit wenn ein Berater Ihnen sagt dass etwas nicht geht, aber wenn doch dann Vorfinanzierung Bausparvertrag. Das ist absoluter Unfug wenn ein Finanzberater so etwas von sich gibt. In Zeichen eines Zinstiefes können Sie auch ein Direkttilgungsdarlehen aufnehmen. Im Detail kommt es darauf an ob Sie noch Kredite haben (aktuell laufende) und ob das Haus lastenfrei ist im Grundbuch. Haben Sie aktuell keine Kredite und ist das Haus lastenfrei können Sie EUR 75.000 mit aktuell günstigen Konditionen finanzieren.
    Wechseln Sie am besten gleich den Bankpartner.
    Und umschreiben müssen Sie das nicht im Grundbuch.
    Aber klar, Ihre Eltern müssen bei der Grundschuldbestellung mit zum Notar wenn die Sicherheit für die Bank eingetragen wird.

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung Hauskauf + Umbau

    Von zzzZZZzzz im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 07:21
  2. Umbau EFH - Finanzierung / Darlehen

    Von jrockz im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 08:30
  3. Problem Finanzierung Umbau

    Von Kruemelkeks im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 10:03
  4. Finanzierung einer Renovierung

    Von Wilhelm im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 23:31
  5. Kredit für Umbau/Renovierung u Umschuldung?

    Von Wanja im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 18:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz