Thema: Knock-Out-Zertifikate handeln

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Knock-Out-Zertifikate handeln # 1
    Wertpapierkorb
    Wertpapierkorb ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    20.03.2016
    Hallo liebe Forum-Community,

    mich interessiert schon eine ganze Weile der Handel mit Knock-Out-Zertifikaten.

    Warum?

    Ein Freund von mir arbeitet bei einer Börse und handelt nebenbei diese Wertpapiere, laut seiner Aussage macht er damit im Schnitt 100,00 € pro Tag.

    Ich verfolge den Finanzmarkt täglich, habe selber ein Aktien-Depot bei meiner Bank mit verschiedenen Werten, ein wenig kenne ich also die Materie.

    Allerdings sagte er mir, dass man zum handeln eben jener Papiere Voraussetzungen wie ein Bloomberg-Terminal benötigt, was so 2500 Euro kostet.

    Was sind eure Erfahrungen damit, handelt wer von euch Knock-Out-Zertifikate?

    Wie geht man als Privatanleger da am besten ran?

    Und stimmt es, dass Knock-Out-Zertifikate "berechenbar" sind?

    Liebe Grüße und Danke.

  2. AW: Knock-Out-Zertifikate handeln # 2
    Cici
    Cici ist offline

    Beiträge
    619
    seit
    01.11.2013
    Zitat Zitat von Wertpapierkorb
    Allerdings sagte er mir, dass man zum handeln eben jener Papiere Voraussetzungen wie ein Bloomberg-Terminal benötigt, was so 2500 Euro kostet.
    Das ist Unsinn, du kannst Knockouts wie alle anderen Wertpapiere über dein Depot handeln. Einziger Unterschied: Du musst bei deiner Bank für den Handel dieser riskanten Derivate freigeschaltet werden (Stichwort Termingeschäftsfähigkeit).

    Wie geht man als Privatanleger da am besten ran?
    Meiner Ansicht nach gar nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass du durch Rumspekulieren Geld verlierst ist durch die Gebühren höher, als dass du Gewinne machst. Leider ist das allgemeine Bild da etwas verzerrt, weil man meist nur von den paar Leuten hört, die durch Trading Gewinne machen. Die wenigsten Leute, die tausende Euro versenkt haben, machen das publik und "werben" damit bei anderen.

    Und stimmt es, dass Knock-Out-Zertifikate "berechenbar" sind?
    Kurse von Wertpapieren sind i.A. nicht berechenbar, also auch nicht die von Knockouts. Was du berechnen kannst, sind Einstiegs- und Ausstiegsmarken, an denen du Gewinne realisierst bzw. deine Verluste begrenzt, sog. Risiko- und Money-Management.

    Theoretisch ist es möglich längerfristig Gewinne zu machen. Meiner Ansicht nach benötigt das aber eine gute Strategie, eisernes Festhalten an berechneten Kauf- und Verkauflimits, die Fähigkeit, Emotionen auf ein Minimum herunterzufahren (wird häufig stark unterstätzt), und letztlich auch viel Glück, denn langfristig gesehen ist die Mathematik nicht auf deiner Seite.

  3. AW: Knock-Out-Zertifikate handeln # 3
    einser34
    einser34 ist offline

    Beiträge
    7
    seit
    27.04.2016
    Du kannst die Zertifikate bei fast jeder Bank handeln! Software wird nicht benötigt. Einen Rechner gibt,"google"! Nimm CFD,auch kein Hexenwerk!lg

  4. AW: Knock-Out-Zertifikate handeln # 4
    orderianer
    orderianer ist offline

    Beiträge
    34
    seit
    06.12.2015
    Cici hat eine gute Einführung in das Thema gegeben. Ich würde auch die Finger davon lassen, zumal mit erreichen der Knockouts Schwelle das Papier weitestgehend wertlos wird. Also ein zusätzliches Risiko besteht.
    Wenn Du unbedingt mit Zertifikaten handeln willst, schau Dir endlos Zertifikate an.
    Insgesamt brauchst du neben sehr gutem Wissen zu dem Thema in das du einsteigen möchtest auch noch Glück um Gewinne einzufahren....

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Handeln mit binären Optionen
    Von Escorpio im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 15:35
  2. S&P 500 Handeln
    Von Erik Welne im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2013, 15:24
  3. Put-Knock-out-Zertifikat fällt trotz fallenden Kursen?!
    Von iBotox im Forum Währungen - Zertifikate - Derivate
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 18:26
  4. eigenmächtiges Handeln der Bank
    Von ullawatanuki im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 06:09
  5. ABN AMRO und Knock-Outs ( Turbos)
    Von Forexyman im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 12:21