Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

12Antworten
  1. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Hallo zusammen ,

    ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und möchte mal meine Situation schildern.

    Ich zahle seit Mitte 2011 in eine Riesterversicherung ein. Das Produkt habe ich bei der deutschen Bank abgeschlossen und schimpft sich db FörderRente Premium.

    Damals war ich 21 und hatte von Finanzen sehr wenig Ahnung. Die Jährliche Abrechnungen habe ich kurz überflogen und das wars dann. Mir war nicht bewusst, dass ich ca. 3500€ Abschlusskosten zahle und mir war auch nicht mal bewusst, dass ich die Rente später versteuern muss.

    Die Kosten sind sowas von untransparent, dass ich sie auch jetzt nicht vollständig nachvollziehen kann. Es steht geschrieben, dass die Verwaltungskosten im Durchschnitt bei ca. 96€ p.a. liegen sollen.

    Abgeschlossen habe ich das damals auf drängen meiner Eltern ich solle doch fürs Alter vorsorgen und am besten mit einem Produkt, dass "Hartz IV sicher" sein soll. Das Hartz IV Thema ist bei mir mittlerweile sehr unwahrscheinlich.

    Jedenfalls habe ich jetzt genug davon jährlich 2100€ in diesen Vertrag einzuzahlen. Die 170€ spare ich lieber anderweitig und nutze es dann für einen Immobilienkauf, der in den nächsten Jahren geplant ist.

    Jahresabrechung von 2015 habe ich noch nicht bekommen, es müssten aber ca. 8500€ Vertragsguthaben bereit stehen.

    Den Vertrag ruhen zu lassen sehe ich als sinnlos an, weil weiterhin Verwaltungskosten von ca. 96€ p.a. fällig wären. Macht fast 4000€ an weiteren Gebühren bis zum Renteneintritt.

    Die Abschlusskosten sind weg, ob ich den Vertrag jetzt laufen lasse oder nicht.

    Die Rechnung einer Rückabwicklung müsste doch so aussehen:
    Vertragsguthaben (Kosten schon abgezogen) - staatl. Zulagen - Steuerersparnis der Einkommenssteuer=Rückkaufswert

    Damit könnte ich leben.

    Habe ich irgendwo einen Denkfehler oder stimmt das so?

    In den nächsten Tagen habe ich einen Termin bei der Deutschen Bank wo der Rückkaufswert ermittelt werden soll. Ich gehe extra zu einem anderen "Berater", möchte aber sicher gehen, dass nicht wieder etwas verschwiegen wird.


    Gruß
    Counter

  2. Avatar von EasyD
    EasyD ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.02.2011
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    852
    Danke
    76

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Die Bank wird nicht in der Lage sein, dass was sie Rückkaufswert nennen, mitzuteilen, da diese keine Auskunft über die Höhe ihrer Steuerersparnisse bekommt.

    Der Rückkaufswert ist das aktuelle Guthaben abzüglich Stornogebühr.
    Daniel Hillebrecht
    Finanzberater aus Göttingen

  3. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Ja das stimmt natürlich. Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.

    Meine "Steuerersparnisse" habe ich ja auf dem Steuerbescheid. Diese muss ich dann selbst noch abziehen.

    Die Stornogebühren betragen 100€, steht im Vertrag.

  4. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Hallo,

    ich möchte kein neues Thema aufmachen in der Hoffnung, dass hier nochmal jemand reinschaut.

    Die Riester-Rente habe ich beitragsfrei gestellt und nicht gekündigt.

    Neulich war ich bei einem Finanzberater und wollte mich über eine Immobilienfinanzierung beraten lassen. Ohne konkretes Objekt oder Kaufvorhaben, ich wollte mich einfach nur schon mal informieren. Der Berater sagte mir, ich könne das gesamte Guthaben für die Finanzierung nutzen ohne in Wohn-Riester umzuwandeln. Das war neu für mich.

    Bevor ich da bei der Zürich anfrage wollte ich mich hier mal absichern ob das wirklich geht. Kann ich das gesamte Guthaben inkl. steuerlichen Zulagen als Eigenkapital für eine selbstgenutzte Immobilie verwenden? Wenn ja, gibt es da irgendwelche versteckten Nachteile?

  5. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Zitat Zitat von Counter
    Kann ich das gesamte Guthaben inkl. steuerlichen Zulagen als Eigenkapital für eine selbstgenutzte Immobilie verwenden?
    ja.
    Zitat Zitat von Counter
    Wenn ja, gibt es da irgendwelche versteckten Nachteile?
    Ja, das Wohnförderkonto - mit der speziell für Jüngere nachteiligen fiktiven Verzinsung - für die Versteuerung im Rentenalter. Dazu haben wir im Forum schon sehr viel geschrieben, u. a. in den Threads zu Baufinanzierung, z. B. hier. Du wirst aber auch auf den Seiten von Finanztip fündig, z. B. hier.
    Geändert von Hanomag (21.03.2017 um 20:49 Uhr) Grund: Redaktionell

  6. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Also doch ein Haken, war ja klar. Danke für die Info. Das hatte ich eigentlich mit Wohn-Riester bei dem Berater gemeint.

    Das Wohnförderkonto ist wirklich kompliziert... ich blick da ehrlich gesagt nicht durch. Wie kann ich das berechnen?

    Mein Vertragsguthaben liegt irgendwo bei 8000€ und ich zahle nichts mehr ein. Ich möchte nun berechnen ob es sich lohnt das Guthaben als Eigenkapital zu nutzen oder besser kündigen und das Guthaben abzüglich Förderungen und Steuerrückzahlungen als Eigenkapital nutzen ohne spätere Versteuerung.

  7. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Ich habe mich weiterhin versucht aufzuschlauen. Kann mir bitte jemand sagen ob das so stimmt?

    Wenn ich jetzt, mit 28, 8000€ aus dem Riestervertrag entnehme und als Eigenkapital einsetze, werden diese 8000€ jährlich bis zum Renteneintritt mit 2% verzinst.

    Dann sähe die Rechnung so aus:
    Entnahmebetrag x 2% jährliche Verzinsung ^ Jahre bis zum Renteneintritt mit 67 = Zu versteuernder Betrag
    8000€ x 1,02^39 = 17.317€

    Wenn das so richtig ist lohnt sich das ja überhaupt nicht. Dann ist ja kündigen wieder besser.

  8. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Zitat Zitat von Counter
    Jedenfalls habe ich jetzt genug davon jährlich 2100€ in diesen Vertrag einzuzahlen. Die 170€ spare ich lieber anderweitig und nutze es dann für einen Immobilienkauf, der in den nächsten Jahren geplant ist.

    Jahresabrechung von 2015 habe ich noch nicht bekommen, es müssten aber ca. 8500€ Vertragsguthaben bereit stehen.
    Von eingezahlten (2.100 * 6) = 12.600 € ? Kann nicht sein?

    Zitat Zitat von Counter
    Den Vertrag ruhen zu lassen sehe ich als sinnlos an, weil weiterhin Verwaltungskosten von ca. 96€ p.a. fällig wären. Macht fast 4000€ an weiteren Gebühren bis zum Renteneintritt.

    Die Abschlusskosten sind weg, ob ich den Vertrag jetzt laufen lasse oder nicht.
    Du bekommst das eingezahlte (einschl. Zulagen) garantiert zurück. Wenn Du älter wärest, würde ich Dir empfehlen einfach nichts mehr einzuzahlen.


    Zitat Zitat von Counter
    Die Rechnung einer Rückabwicklung müsste doch so aussehen:
    Vertragsguthaben (Kosten schon abgezogen) - staatl. Zulagen - Steuerersparnis der Einkommenssteuer=Rückkaufswert
    Bei jährlich eingezahlten 2.100 € wäre die jährliche Steuerersparnis mit > 600 € recht hoch.
    Zitat Zitat von Counter
    Wenn das so richtig ist lohnt sich das ja überhaupt nicht. Dann ist ja kündigen wieder besser.
    Das ist ein Rechenexempel, bei dem Du die zurückzuzahlenden Steuern und Zulagen, die eingesparten Zinsen beim künftigen Baudarlehen oder eine alternative anlage und die Inflation berücksichtigen müsstest.

  9. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    2100€ waren es nur die letzten paar Jahre, außerdem waren die Gebühren ja immens hoch. Deshalb liegt das Vertragsguthaben bei nur ca. 8000€.

    Dass ich die Steuern und Zulagen noch abziehen muss wenn ich kündige ist mir bewusst. Das müsste ich nochmal nachrechnen wieviel das wäre.


    Ist denn die Rechnung des Wohnförderkontos richtig? Denn dann müsste ich bei einem angenommen Steuersatz von sagen wir 27% und Einmalzahlung ca. 3100€ an Steuern zahlen.

    Ich weiß gerade echt nicht was am schlausten wäre. Das Geld benötige ich jetzt noch nicht, vielleicht in 1-2 Jahren.

  10. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Zitat Zitat von Counter
    Ist denn die Rechnung des Wohnförderkontos richtig? Denn dann müsste ich bei einem angenommen Steuersatz von sagen wir 27% und Einmalzahlung ca. 3100€ an Steuern zahlen.
    Das ist, bis auf die Tatsache, dass der Grenzsteuersatz kein fester Satz ist, mit dem der gesamte Betrag versteuert wird, soweit richtig. Außerdem weiß kein Mensch, wo die Steuersätze in 40 Jahren sind. Zumalzum einen die Inflation zu berücksichtigen ist und zum anderen aufgrund des progressiven Tarifes nur die letzten 50 € mit dem Grenzsteuersatz besteuert werden. Hat man mehr Einnahmen, steigt die Steuer und bei weniger Einnahmen fällt sie.

    Zur Veranschaulichung kann man mit einem Einkommenssteuerrechner spielen.

  11. Avatar von Hanomag
    Hanomag ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2014
    Beiträge
    1.935
    Danke
    331

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Zitat Zitat von Counter
    Ich zahle seit Mitte 2011 in eine Riesterversicherung ein. Das Produkt habe ich bei der deutschen Bank abgeschlossen und schimpft sich db FörderRente Premium.

    Damals war ich 21 und hatte von Finanzen sehr wenig Ahnung. Die Jährliche Abrechnungen habe ich kurz überflogen und das wars dann. Mir war nicht bewusst, dass ich ca. 3500€ Abschlusskosten zahle und mir war auch nicht mal bewusst, dass ich die Rente später versteuern muss.

    Die Kosten sind sowas von untransparent, dass ich sie auch jetzt nicht vollständig nachvollziehen kann. Es steht geschrieben, dass die Verwaltungskosten im Durchschnitt bei ca. 96€ p.a. liegen sollen.

    Abgeschlossen habe ich das damals auf drängen meiner Eltern ich solle doch fürs Alter vorsorgen und am besten mit einem Produkt, dass "Hartz IV sicher" sein soll. Das Hartz IV Thema ist bei mir mittlerweile sehr unwahrscheinlich.

    Jedenfalls habe ich jetzt genug davon jährlich 2100€ in diesen Vertrag einzuzahlen. Die 170€ spare ich lieber anderweitig und nutze es dann für einen Immobilienkauf, der in den nächsten Jahren geplant ist.

    Jahresabrechung von 2015 habe ich noch nicht bekommen, es müssten aber ca. 8500€ Vertragsguthaben bereit stehen.

    Den Vertrag ruhen zu lassen sehe ich als sinnlos an, weil weiterhin Verwaltungskosten von ca. 96€ p.a. fällig wären. Macht fast 4000€ an weiteren Gebühren bis zum Renteneintritt.

    Die Abschlusskosten sind weg, ob ich den Vertrag jetzt laufen lasse oder nicht.
    Ich gehe davon aus, dass das Gros an Verwaltungs-(Abschluß-)kosten bezahlt ist. Dennoch kann ich Dich verstehen, zumal ich mich mit den weiteren Kosten nicht auskenne und auch keine Bock habe mich da einzulesen. Dies, weil ich so ein Produkt (RV) nie abschließen würde. Damit will ich aber nicht die Riesterförderung als solche verteufeln. Es gibt Konstellationen bei denen sich's zu lohnen scheint, vor allem dann, wenn die Förderung höher ist als die Einzahlung und ein kostengünstiges Produkt gewählt wird.

    Diejenigen, die eventuell dazu etwas aussagen könnten, tun dies hauptsächlich dann, wenn sie auf anderen herumhacken können.

  12. Avatar von Counter
    Counter ist offline
    Themenstarter

    Title
    Benutzer
    seit
    20.04.2016
    Beiträge
    32
    Danke
    0

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Ja, die Verwaltungskosten und Abschlussgebühren sind bezahlt und das nicht wenig. Ich habe so ziemlich die teuerste Versicherung (Zürich).

    So ist das halt wenn man sich als 18 Jähriger etwas aufschwäzen lässt, die Eltern sich nicht damit auskennen aber immer sagen mach was fürs Alter


    Am WE habe ich mal ausgerechnet wieviel ich zurückzahlen müsste. Dazu habe ich die staatlichen Zulagen addiert und die Steuerrückzahlung aufgrund Altersvorsorge. Da komme ich auf ca. 2800€.

    Wenn ich jetzt keinen groben Fehler gemacht habe muss ich jetzt ungefähr dasselbe zurückahlen wie später an Steuern. Natürlich müsste man die Inflation berücksichtigen. Ich weiß also immer noch nicht was am sinnvollsten wäre.

  13. Avatar von Matthew Pryor
    Matthew Pryor ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    10.12.2012
    Beiträge
    1.475
    Danke
    372

    Standard AW: Riester Rente kündigen - habe ich etwas vergessen?

    Zitat Zitat von Hanomag
    Diejenigen, die eventuell dazu etwas aussagen könnten, tun dies hauptsächlich dann, wenn sie auf anderen herumhacken können.
    Oder halten sich vornehm zurück, weil sie im Gegensatz zu vereinsamten Rentnern, die ihr dilletantisches Halbwissen zum "Besten" geben, Hobbies haben und den armseligen hanomags dieser Welt ihre 5 Sekunden Ruhm gönnen.
    Vertraue nie den Aussagen interessierter Laien.

Ähnliche Themen

  1. Riester Rente kündigen

    Von quadblau im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2019, 20:02
  2. Riester-Rente kündigen?

    Von Olaf90 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.03.2019, 20:57
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2017, 12:46
  4. Riester DWS Top Rente kündigen

    Von katza im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 23:01
  5. Habe etwas gespart und..

    Von ArndtBoser im Forum Rohstoffe - Edelmetalle - Metalle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 22:58
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz