Thema: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 21
    katalog49
    katalog49 ist offline

    Beiträge
    241
    seit
    13.04.2015
    "Der Nachteil für Deinen Vater wäre, dass sein Schadenfreiheitsrabatt verloren wäre. Er würde mit SF ½ eingestuft. Und das unabhängig davon, ob nur Teil des SFR übertragen werden kann oder der gesamte SFR."

    hatte ich bereits geschrieben.

    Wenn er das weitere Fahrzeug hat, könnte dieses Fahrzeug, aus dem der SFR übertragen wurde, u. U. mit einer Zweitwagenregelung eines Versicherers besser eingestuft werden. Macht sicherlich nicht jeder Versicherer, aber ganz sicher einige.

  2. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 22
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von Leo24
    Ich fahre auch schon über 10 Jahre, aber war eben nicht auf ein Auto angemeldet (jedenfalls nicht auf deutschem Boden). Wenn mein Vater mir seine Punkte überträgt, dann würden seine Rabattpunkte für das eine Fahrzeug also verloren gehen? Ergo, er müsste für das Auto mehr zahlen, richtig?
    Die Übertragung wäre unwiderruflich und ja, er müsste für das bisher mit diesem Rabatt versicherte Auto mehr zahlen.
    Zitat Zitat von Leo24
    Oder fällt das weg, weil er ja noch mit einem zweiten Auto gemeldet ist?
    Nein, aber weil das vormals zweite Autos nun Erstfahrzeug ist, könnte er das vormals erste Fahrzeug als Zweitwagen versichern. Der Einstieg wäre- zumindest bei der WGV - SF 2 (54 %).

  3. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 23
    Leo24
    Leo24 ist offline

    Beiträge
    10
    seit
    19.10.2016
    ha ok, vielen Dank für die Infos. Ich werde mal meine Vater fragen, ob das für ihn eine Möglichkeit wäre. er ist ein Sparfuchs in allen Belangen, deshalb weiß ich nicht, ob er sich darauf einlässt. Wie sähe es denn aus, wenn man von jemandem die Rabattpunkte übernimmt, der schon eine Weile (also einige Jahre) nicht mehr auf ein Auto angemeldet ist, aber theoretisch viele Jahre gefahren ist. Könnte der noch Punkte abgeben oder sagt da der Versicherer, das das quasi abgelaufen, verjährt oder wie auch immer ist?

  4. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 24
    katalog49
    katalog49 ist offline

    Beiträge
    241
    seit
    13.04.2015
    Im Regelfall ist nach 6 Monaten oder spätestens nach einem Jahr Unterbrechung keine Übertragung mehr möglich. Da hilft aber nur ein Blick in die AKB.

  5. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 25
    Hanomag
    Hanomag ist offline

    Beiträge
    1.937
    seit
    05.09.2014
    Zitat Zitat von Leo24
    Wie sähe es denn aus, wenn man von jemandem die Rabattpunkte übernimmt, der schon eine Weile (also einige Jahre) nicht mehr auf ein Auto angemeldet ist, aber theoretisch viele Jahre gefahren ist. Könnte der noch Punkte abgeben oder sagt da der Versicherer, das das quasi abgelaufen, verjährt oder wie auch immer ist?
    Einfach mal versuchen. Es ist nicht immer so strikt, wie katalog49 schreibt.

  6. AW: Höhere Schadenfreiheitsklasse nach 12 Jahren Pause # 26
    katalog49
    katalog49 ist offline

    Beiträge
    241
    seit
    13.04.2015
    Kennst Du die Bedeutung von "Im Regelfall"? Oder "Da hilft aber nur ein Blick in die AKB"?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2016, 22:45
  2. Vorfälligkeitsfreie Kreditkündigung nach 10 Jahren
    Von baumaus im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2014, 18:54
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 23:06
  4. Nach 25 Jahren Wechsel von PKV in GKV, was ist mit Rückstellungen?
    Von Fritzchen im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 13:54
  5. Krankenversicherung über Eltern nach einer Pause?
    Von OttmarW im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 21:30