Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

21Antworten
  1. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline
    Themen Starter

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Hallo zusammen,

    habe vor ca. 10,5 Jahren eine Baufinanzierung (mit Postident) abgeschlossen, die zwischenzeitlich bei der Hypothekenbank Frankfurt war und nun bei der Commerzbank angekommen ist (Firmenübergänge der finanzierenden Bank).

    Nun erhalte ich andauernd Briefe, dass ich mich persönlich in der nächsten Filiale der Bank mit Ausweisdokument legitimieren muß.

    Ist das wirklich notwendig? Habe keine Lust auf eine "Verkaufsveranstaltung" - was kann passieren, wenn ich mich nicht melde?

  2. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.056
    Danke
    88

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Also nochmal verständlich, du hast Anfang 2006 eine BauFi über die Commerzbank gemacht, hast dann deine Verbindung zur Commerzbank abgebrochen und bist zur Hypothekenbank gewechselt und nun wieder zurück zur Commerzbank.

    Da du dann zwischenzeitlich wohl mal kein Kunde warst, kann es schon sein, dass die Bank eure bisherige Beziehung "gelöscht" hat und du wieder ein weißes Blatt bist.
    Wenn du nicht vorher einen Termin machst, sondern einfach zu einer Filiale der Commerzbank gehst, werden die dir meiner Meinung nach nichts aufschwatzen wollen, falls doch, einfach freundlich mitteilen, dass du keine Zeit hast.
    Ich finde es generell aber etwas komisch, dass die Bank dich als Kunden akzeptiert hat, obwohl du dich noch nicht identifiziert hast.

  3. Avatar von Daukind
    Daukind ist offline

    Title
    Banned
    seit
    08.04.2014
    Beiträge
    1.350
    Danke
    183

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Bei einer Fusion, einem Verkauf, oder was auch immer gehen natürlich auch Legitimationsdokumente an den neuen Besitzer über. Ich bin kein Rechtsanwalt, aber ich sehe keine rechtliche Grundlage, dass Du dich erneut legitimieren musst. Es sei denn die gesetzlichen Anforderungen an eine Legitimation haben sich zwischenzeitlich geändert.

  4. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline
    Themen Starter

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Wen es genauer interessiert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hypothekenbank_Frankfurt
    Kredit abgeschlossen 2005 bei der Eurohypo Firmenumwandlung zur Hypothekenbank Frankfurt die dann in der Commerzbank aufgegangen ist.
    Prolongation bei der Commerzbank 2015.

    Im Schreiben steht etwas von "allgemeinen Sorgfaltspflichten und rechtlichen Anforderungen".

    Betreff "Wichtig: Ihre Legitimation ist erforderlich."

    "Spätestens bis zum 28.8.2016" - aber keine Konsequenzen dahinter.

    Auf der Rückseite "Sonderkonditionen für ehemalige Kunden der Hypothekenbank" ...

    Und unten steht noch "Falls sie zukünftig unsere interessanten Angebote nicht mehr erhalten möchten, können Sie bei uns der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für Werbezewcke jederzeit widersprechen."

  5. Avatar von bobodda
    bobodda ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.07.2016
    Ort
    21244 Buchholz
    Beiträge
    181
    Danke
    23

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Es scheint so auszusehen, als dürfte man sich immer viel wünschen....

    Commerzbank braucht mächtig viel Geld

    Könnte man erahnen, wenn man einen interessierten Blick auf den langfristigen Aktienchart wirft:
    Immerhin aktuell ca.6% vom Wert von 1988. Ich sag mal: besser als nichts (im allerwahrsten Sinne des Wortes)

    https://www.boerse.de/langfristchart/...k/DE000CBK1001


    Aber mal ernst: bitten Sie doch um Post-Ident unterlagen.

    Problemchen G-löst

    "nee, können wir Ihnen nicht zusenden, weil.." "WEIL WAS ???"

  6. Avatar von bobodda
    bobodda ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.07.2016
    Ort
    21244 Buchholz
    Beiträge
    181
    Danke
    23

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Zitat Zitat von xlarge
    Hallo zusammen,

    habe vor ca. 10,5 Jahren eine Baufinanzierung (mit Postident) abgeschlossen, .....
    Noch mal und immer wieder zu dieser Zeit für alle Leser:

    Nach BGB 489 Abs. 2 kann jedes (Endkunden-)darlehen nach 10 Jahren mit eine Kündigungsfrist von 6 Monaten gekündigt werden.
    ... falls man eine längere Zinsbindung eingegangen sein sollte.

    Jetzt umschulden !!!

    https://buergerliches-gesetzbuch.net/paragraph-489

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.026
    Danke
    953

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Bobodda, hat er doch, Prolongation 2015.

  8. Avatar von bobodda
    bobodda ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.07.2016
    Ort
    21244 Buchholz
    Beiträge
    181
    Danke
    23

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Genau !!!

    Wir beide wissen das. Aber vielleicht nicht alle anderen.

    Musste nur schmunzelv, als ich "10,5 Jahre" las.

  9. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.394
    Danke
    503

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    BGB Kündigung 489 - Es gilt das Datum der Vollauszahlung - Dann 10 Jahre in der Zukunft und eine Kündigung ist mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten möglich.

  10. Avatar von harald74
    harald74 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.08.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Schreiben habe ich ebenfalls bekommen, bin aber nur unfreiwilliger Ex-Kunde. Von daher eindeutig SPAM-/Werbung. Wobei das Aussehen des Schreibens für mich eindeutig den Straftatbestand der "arglistigen Täuschung" aufweist. Da die Coba leider ein VEB (Anm. des Verfassers für Westler: Volkseigener Betrieb) ist, wird das Voßkuhle und Konsorten nicht interessieren.
    Wäre ich Advokat-Mitglied, würde ich trotzdem rechtliche Schritte in Erwägung ziehen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Coba SPAM Auszug.PNG 
Hits:2 
Größe:368,8 KB 
ID:2715

  11. Avatar von florianmeier
    florianmeier ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.01.2014
    Beiträge
    541
    Danke
    47

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    War mal einer hin?

    Verkaufsveranstaltung oder unterjubeln eines Verzichts auf irgendeine Widerrufsmöglichkeit ist mein Verdacht.

  12. Avatar von zong
    zong ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.08.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Hallo,
    ich bin mit meiner Finanzierung auch über die EuroHypo jetzt ungewollt bei der Commerzbank gelandet und ich habe den gleichen einseitigen Schriftverkehr. Mein Darlehen läuft noch 2,5 Jahre zu leider sehr ungünstigen Konditionen.
    Ich bin nicht bereit, diese Legitimierung durchzuführen und hoffe darauf, dass die Bank dadurch gezwungen ist, meine Geschäftsverbindung ohne Vorfälligkeit aufzukündigen und ich neu finanzieren kann bzw. das Darlehen aus Eigenmitteln tilge. Wenn etwas laut Schriftverkehr "erforderlich" ist - und es wird nicht geliefert/gewährt - müsste doch als Umkehrschluss eine Kundenbeziehung nicht möglich sein. Denke ich hier zu einfach, oder kann ich mir in dieser Angelegenheit etwas Hoffnung machen?
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Herzliche Grüße an alle Mitdenker!

  13. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.026
    Danke
    953

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Der Ansatz ist gut, aber da verzichtet die Bank eher auf die benötigte Unterlage, als einen Anlass zu einem Sonderkündigungsrecht zu geben.

    Ein Forwarddarlehen kann Ihnen aber sicher auch gut zu Gesicht stehen. Bei einem Beleihungsauslauf von 80 % können sie sich zumindest mit Zinsen von derzeit 1,1-1,3 % für 10 Jahre fest ab Ablösezeitpunkt diesen sichern.

  14. Avatar von zong
    zong ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.08.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Oh, danke für die schnelle Antwort...
    Die Frage ist doch aber, ob die Bank auf diese benötigte Unterlage verzichten darf. Wir haben neue und strengere Verbraucherrichtlinien, eine neue geforderte Kundentransparenz. Nachweisführung und Revisionssicherheit wurden verschärft. Welcher Mitarbeiter kann jetzt noch wissentlich auf vollständige Unterlagen verzichten? Was ist mit dem notwendigen gegenseitigen Vertrauensverhältnis?
    Eine Prolongation mit der Commerzbank kommt für mich nicht in Frage. Ich habe früher bei dieser Bank bei Anfragen nie gute Konditionen bekommen und der Kundenumgang war in keiner Weise zufriedenstellend. Es ist einfach nicht die Bank meines Vertrauens...
    Aber zurück zum Problem. Kennt jemand die Konsequenzen, wenn man der Aufforderung der Commerzbank nicht folgt, bzw. was sieht die neue EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in diesem Fall vor?

  15. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.026
    Danke
    953

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Dann folgt man dieser nicht. Die CoBa wird nicht drauf bestehen, muss sie es, wird kein Sonderkündigungsrecht entstehen, da u.a. in das Vertragsverhältnis nicht eingegriffen wird und sie lediglich ihrer Mitwirkungspflicht - die vertraglich vereinbart ist - nachkommen sollen.

    Die WoKri nimmt darauf überhaupt keinen Einfluss

  16. Avatar von zong
    zong ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.08.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Aber das Schreiben der CoBa stellt doch auch schon eine List (Täuschung) dar. Wie kann man als seriöse Bank einen Verbraucher zu etwas auffordern, ohne ihn auf mögliche Konsequenzen hinzuweisen? Es wird die Legitimation dringend gemacht, unbedingt notwendig... und man schreibt kein Wort über die Folgen der Nichteinhaltung. Solche Art von Schreiben entsprechen nicht der geltenden Verbraucherrichtlinie!

  17. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.026
    Danke
    953

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Das ergibt sich meines Erachtens aus ihrer Mitwirkungspflicht und ist in den Darlehensbedingungen geregelt.

    Ich verstehe auch nicht, was an dieser Legitimation so schlimm ist. Warum wollen sie diese nicht abgeben? Würden Sie bei 8% Zinsen oder wenn sie die Restschuld nicht liegen hätten auch so denken? Hat sich an ihren Bedingungen irgendetwas verschlechtert, weil statt Eurohypo Commerzbank in den Schriftstücken steht?

  18. Avatar von zong
    zong ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.08.2016
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Mein Geschäftspartner hat sich geändert. Ich hätte nie selber bei der CoBa abgeschlossen und bin jetzt trotzdem dort. Geldgeschäfte sind Vertrauenssache. Ich fühle mich mit dem Schreiben der CoBa nicht über alle Konsequenzen aufgeklärt... Warum macht man das? Damit habe ich ein Problem.

  19. Avatar von xlarge
    xlarge ist offline
    Themen Starter

    Title
    Banned
    seit
    06.03.2015
    Beiträge
    425
    Danke
    21

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    "spätestens bis zum 26.8.2016" - und dann?
    Warum keine Online-Legitimation/Postident oder eine EMailAdresse zur Kontaktaufnahme?

  20. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.056
    Danke
    88

    Standard AW: Erneute Legitimierung bei der Bank erforderlich?

    Ich kann dich verstehen!
    Zum einen hast du schlechte Erfahrungen gemacht, zum anderen gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt deutlich günstigere Kredite - also warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?
    Ich frage mich auch, warum die CoBa der Hypo, was die Vertragsunterlagen angeht, vertraut aber bei der Legitimation nicht.
    Also ich würde auch einfach mal abwarten, was passiert!

Ähnliche Themen

  1. Eigenkapital-Nachweis erforderlich?

    Von Fabian_81 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2019, 20:43
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2018, 22:18
  3. Einkommenssteuererklärung bei Zusatzrenten immer erforderlich?

    Von Sohnimex im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 15:44
  4. Erneute Krise auf dem Bankensektor?

    Von Mammut2010 im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 13:59
  5. Aufteilung der Krankentage für Kinder zwingend erforderlich?

    Von Eisprinz im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 10:41
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz