Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

+ Antworten
20Antworten
  1. Avatar von Grimschlag
    Grimschlag ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.01.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Hallo,

    ich bräuchte mal eine Einschätzung:

    Ich möchte ein Haus kaufen:

    Kaufpreis 250.000€
    Kauf Nebenkosten 29.000€
    -----------------------------
    279.000€

    EK vorhanden: 50.000€
    Monatliches Netto-Einkommen 4.700€

    Soweit so gut, denke ich mal...
    Aber: Es äuft ein Kredit für ein Auto. Restbetrag 28.000€, Rate 500€ monatlich

    Ist es nun sinnvoller, das EK komplett ins Haus zu stecken um den Beleihungsauslauf niedrig zu halten, oder sollte man besser den Kredit tilgen und dann nur noch 22.000€ EK ins Haus stecken? Damit decke ich nicht mal die Kauf Nebenkosten ab.

  2. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Hallo

    Ein laufender Kredit kommt nie sehr gut an wenn du zu Banken gehst um eine Kreditanfrage zu starten. Zudem kommt hinzu, dass dein Kapitaldienst dann um 500€ sinkt.

    Mir als Ex Banker mit Kreditentscheidung hat es besser gefallen, wenn keine Schulden da sind. EK ist ja trotzdem noch vorhanden, wenn auch nicht mehr soviel.

    Als Alternative könnte man auch noch die Restschuld in das Darlehen mit aufnehmen. Ab ich würde dir empfehlen das komplett abzubezahlen und dann Anfragen starten.

    PS: Mach eine Lange Zinsfestschreibung evtl. auf 20 Jahre!

  3. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Lieber Banker, erzähle mir dann bitte mal wie die Finanzierung - die dann ja über 100 % liegt - auszugestalten ist, mit welchen Zinsen vor allem. Warum soll ich als Verbraucher bereit sein langfristige Zinsen auf eine wesentlich höhere Summe wesentlich teurer aufzunehmen, um den Kredit - der in 4-5 Jahren zurück gezahlt ist - im Zuge der Finanzierungsbeantragung abzulösen? Warum?

    Vor allem, die Auswahl der Banken die das dann finanzieren ist sehr, sehr gring. Andernfalls hat er die Suswahl aus allen möglichen Banken und kann sich die beste Finanzierunhg zusammen stellen und den Takt der Bedingungen bestimmen.

    Ist die Frage nach den derzeitigem Zinssatz nicht erstmal angebrachter? Ggf. den Zinssatz über eine Umschuldung auf unter 3 % im Allzweckbereich zu senken? Oder eben den Kredit erstmal laufen zu lassen, um dann nach 2 Jahren Eigentum über einen günstigen Modernsisierungskredit zu 2,5% (sollte das Zinsniveau nicht gravierend steigen) der Bausparkassen oder der Ing.DiBa abzulösen?

    Mindestens die Erwerbsnebenkosten sollte er einsetzen, bevor er den Kredit ablöst! Sein Einkommen lässt den Kapitaldienst für die 500 Euro paralleler Kreditbelastung zu. Möglicherseise kannes Sinn machen, einen Teil der Schuld abzulösen, so dass die ENK bei der Finanzierungszusammenstellung vorhanden sind.

    Alles in allem auch hier wieder, die Informationen die vorliegen reichen nicht aus, um eine Empfehlung auszusprechen. Das muss ganzheitlich betrachtet werden und dafür muss die Ausgangslage des TE genauer und individueller betrachtet werden.

    Pauschal kann ich der Aussage Kredite abzulösen überhaupt nicht zustimmen, das muss gegenübergestellt und berechnet werden, die Möglichkeiten die sich ergeben erörtert und verglichen werden.

    Meine Empfehlung lautet nicht ablösen und anfragen/beantragen, meine Empfehlung lautet sich einem erfahrenen und unabhängigen Finanzierungsmakler zu öffnen und die Alternativen aufzeigen und berechnen lassen, dies unter dem Aspekt, dass sich der Makler ihrer persönlichen Verhältnisse angenommen hat!

  4. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Durch den laufenden Kredit und den damit einhergehenden niedrigeren Kapitaldienst wird er ohnehin nicht Topkonditionen erhalten.
    Die Gesamtfinanzierung ist auch mit dem bestehendem Kredit über 100% - Also ebenfalls keine Topkondition.

    Ich weiß nicht wie da andere Banken rechnen oder ob die das dann einfach nicht interessiert? Von meiner Erfahrung her wird immer das Gesamtengagement betrachtet.
    Also ist es für die Kondition egal ob er zurückzahlt oder nicht.
    Wie gesagt der Kapitaldienst würde sich verbessern.
    Verheimlichen kann man es ohnehin nicht!

    Bsp: 279 TEUR + 28 TEUR = 307TEUR ./. EK 50 TEUR = 257 TEUR zu finanzieren

    Darlehen 1: 15 Jahre fest 100 TEUR angenommen 1,8% Rate 635€ = Restschuld nach 15 Jahren 0€
    Darlehen 2: 20 Jahre fest 157 TEUR angenommen 2,5% Rate 700€ = Restschuld nach 20 Jahren 41 TEUR

    Sieht für mich solide aus, wenn er sich eine Gesamtrate von 1335€ vorstellen kann.

  5. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Gut, lieber Banker, dann ein wenig Nachhilfe:

    1) Die Kapitaldienstfähigkeit spielt für die Konditionsgestaltung bei fast keiner Bank (ggf. noch bei den nicht benötigten Banken Deutsche Bank und unwesentlich bei der Commerzbank) mehr eine Rolle. Einzig der Beleihunsgauslauf ist entscheidend, die Kapitaldiesntfähigkeit lediglich für das positive Votum.

    2) Der Auslauf kann bei dem Kaufpreis und 50.000 Euro Eigenkapital so gut wie nicht über 100% liegen. da die Erwerbsnebenkosten (unbekannte Größe lediglich die Maklercorutage) so hoch nicht sein können!!

    3) Sollte die Courtage sehr hoch sein, wird es sogar zwingend notwendig sein, um die 50.000 Euro einzusetzen, um überhaupt ein attraktives, vor allem positives Votum zu bekommen

    4) Bestehende Verbindlichkeiten werden nicht in die Beleihungsauslaufermittlung berücksichtigt!

    5) Die Kapitaldienstfähigkeit ist lediglich entscheidend für das positive Kreditvotum!

  6. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    Gut, lieber Banker, dann ein wenig Nachhilfe:

    1) Die Kapitaldienstfähigkeit spielt für die Konditionsgestaltung bei fast keiner Bank (ggf. noch bei den nicht benötigten Banken Deutsche Bank und unwesentlich bei der Commerzbank) mehr eine Rolle. Einzig der Beleihunsgauslauf ist entscheidend, die Kapitaldiesntfähigkeit lediglich für das positive Votum.

    2) Der Auslauf kann bei dem Kaufpreis und 50.000 Euro Eigenkapital so gut wie nicht über 100% liegen. da die Erwerbsnebenkosten (unbekannte Größe lediglich die Maklercorutage) so hoch nicht sein können!!

    3) Sollte die Courtage sehr hoch sein, wird es sogar zwingend notwendig sein, um die 50.000 Euro einzusetzen, um überhaupt ein attraktives, vor allem positives Votum zu bekommen

    4) Bestehende Verbindlichkeiten werden nicht in die Beleihungsauslaufermittlung berücksichtigt!

    5) Die Kapitaldienstfähigkeit ist lediglich entscheidend für das positive Kreditvotum!
    Naja, da kann ich dir echt nicht zustimmen. Da ich über 15 Jahre sowohl für die Kreditentscheidung als auch für die Konditionsgestaltung bei einer Genossenschaftsbank tätig war.

    Zu:
    1. Der freie Kapitaldienst hat sehr wohl Einfluss auf die Kondition (Natürlich auch auf die Entscheidung). Je weniger unterm Strich frei ist, desto höher wurde der Zins.
    4. Bestehende Verbindlichkeiten haben grundsätzlich mal einen negativen Beigeschmack bei der Entscheidung. Hier werden alle Schulden und Vermögen gegenüber gestellt. Auf den Beleihungsauslauf an sich haben sie keinen Einfluss. Sehr wohl aber bei der Gesamtbetrachtung und hier liegen die Schulden über dem Vermögen -> Folge schlechtere Konditionen
    5. Siehe 1. :-)

    Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Wie es andere Banken machen weiß ich nicht. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die einen laufenden Kredit unbeachtet lassen.

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    @Banker

    Bitte!!!! Es wird nicht richtiger wenn du glaubst und Erfahrungen hast, die - wei du ja mal geschrieben hast - 15 Jahre her sind! Es mag noch die ein oder andere Bank geben, aber die brauch kein Mensch!!! Überhaupt kein Mensch brauch diese Banken bei einer Auswahl bei 400 Banken, die das nicht mit einbeziehen!!!

    Der Kapitaldienst nur noch ja oder nein!!! Und das Ja kommt bei dem TE auch dann, wenn er 1.000 Euro Kreditrate hat, zumindest im Bezug auf die Daten die bekannt sind und bezogen auf die gemachten Angaben bezühlich des Einkommens! Es verschlechtert sich überhaupt nichts im Bezug auf Kondition und schon gar nicht - bezogen auf sein Einkommen - im Bezug einer positiven Haushaltsrechnung!!

  8. Avatar von dmal
    dmal ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    22.03.2017
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    "Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige
    Umnachtung." Terry Pratchett

  9. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    @dmal

    jo und der Hinweis es genau zu lesen! Bei mir waren die Ausrufezeichen eben aber mehr ein Wutausbuch, da die Aussagen von Banker einfach falsch sind!!!!

  10. Avatar von Grimschlag
    Grimschlag ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    30.01.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Oha, danke schon einmal für die Antworten.

    Ist es denkbar einfach genauso wie hier im Forum ganz offen und transparent mit der Bank darüber zu sprechen? Also erstmal mit 50k Eigenkapital und Kredit ins Gespräch gehen und dann anbieten, den Kredit zu tilgen, je nachdem was günstiger ist?

  11. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    @Banker

    Bitte!!!! Es wird nicht richtiger wenn du glaubst und Erfahrungen hast, die - wei du ja mal geschrieben hast - 15 Jahre her sind! Es mag noch die ein oder andere Bank geben, aber die brauch kein Mensch!!! Überhaupt kein Mensch brauch diese Banken bei einer Auswahl bei 400 Banken, die das nicht mit einbeziehen!!!

    Der Kapitaldienst nur noch ja oder nein!!! Und das Ja kommt bei dem TE auch dann, wenn er 1.000 Euro Kreditrate hat, zumindest im Bezug auf die Daten die bekannt sind und bezogen auf die gemachten Angaben bezühlich des Einkommens! Es verschlechtert sich überhaupt nichts im Bezug auf Kondition und schon gar nicht - bezogen auf sein Einkommen - im Bezug einer positiven Haushaltsrechnung!!
    Ich bin erst fünf Jahre raus! Bitte auch lesen
    Und ich hatte 15 Jahre als Geschäftsstellenleiter Erfahrung (Von 20 - 35)! Bitte nicht verdrehen. Ich bin auch erst 40 Jahre. Also nicht denken ich bin von Gestern!

  12. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Zitat Zitat von noelmaxim
    @dmal

    jo und der Hinweis es genau zu lesen! Bei mir waren die Ausrufezeichen eben aber mehr ein Wutausbuch, da die Aussagen von Banker einfach falsch sind!!!!
    Und nochmal sind sie nicht!!!

    Es ist die eine Sache, wenn es Banken gibt, die andere laufenden Kredite nicht beachten. Bei Genossenschaftsbanken und Sparkassen ist das nicht so. Und ich denke, du hast weder Einfluss auf die Kreditentscheidung noch auf die Kondition!
    Du füllst deine Angaben aus (Natürlich so genau wie möglich ;-)) und dann erhältst du Angebote von den 400 Banken. Klar sind da welche dabei denen das nicht interessiert.

    Ich schreibe aus meiner Erfahrung und du aus deiner.

  13. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Banker, warum, wieso und weshalb du diese Aussage tätigst spielt doch hier nur eine untergeordnete Rolle. Fakt ist, 95% der Banken beziehen die Bonität (kann mal für Beamte einen pauschalen Nachlass geben) bzw. die Kapitaldienstfähigkeit nicht mit in die Konditionsgestaltung ein, es spielt lediglich der Beleihungsauslauf eine Rolle.

  14. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Es ist doch einfach nicht zu fassen. Banker, ist gut. Ist gut.

    Ich habe auf der Plattform was weiß ich nicht wie viele Volksbanken und Sparkassen, dies aus allen Regionen in Deutschland. Alle, ja alle bemessen ihre Konditionen und Aufschläge nach dem Auslauf. zzgl. Summenbegrenzungen und Tilgungshöhen (Volltigernachlässe, Nachlässe für höhere Tilgung). Basiskonditíon bzw. Einstand, zzgl. Grundmarge, zzgl. Auf-, und Abschläge, im Bereich Beleihungsauslauf größer 60 % und dann in 5% oder 10% Schritten (einige wenige gröber) und dann ist die Kondition gefunden. Nirgends, bei keiner Sparkasse, bei keiner Volksbank findet das Einkommen, der Überschuss oder die Kapitaldienstfähigkeit irgendeine Berücksichtigung. Bei Keiner Volksbank, bei keiner Sparkasse.

    Und ich habe ja noch 5% in Aussicht gestellt, die ein oder andere Bank mag das ja noch so machen. Von mir aus auch 10%, aber diese Banken muss ich überhaupt nicht beachten, überhaupt nicht.

  15. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Oh ... das ist ja interessant.
    Jetzt spielt die Bonität auch keine Rolle auf die Kondition!
    D.h. Konkret:
    Egal welche Bonität und Kapitaldienstfähigkeit ich habe, ich bekomme Topkondition wenn nur die Beleihung stimmt?
    Da können wir zwar jetzt streiten, aber das glaube ich nicht.

  16. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Bonität entscheidet wesentlich und entscheidend über das Votum, über die Kondition - bis auf eben Nachlässe z.B. für Beamte, Nachlässe für Gewerkschaftsmitglieder/Verbandsmitglieder - nicht mehr entscheidend.

  17. Avatar von Banker
    Banker ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.03.2017
    Beiträge
    245
    Danke
    16

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Ok wenn du das sagst :-)

    Also bekommen alle mit gleichem Beleihungsauslauf den gleichen Zins! Passt doch. Über was wird dann immer diskutiert :-)

  18. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Das die Bonität (Kapitaldienstfähigkeit) bei den entscheidenden Banken keinen entscheidenden Einfluss auf die Konditionen nimmt und in dem anderen Thread hast du das wieder verkündet und das stimmt eben nicht. Auf das individuell beste Konzept nimmt das aber einen entscheidenden Einfluss und deswegen möchte ich da so vehement drauf hinweisen, das dass nicht stimmt.

    Insbesondere bei dem TE spielt das in der konezptionellen Ausarbeitung des individuell sinnvollsten und wirtschaftlich günstigesten Finanzierungskonzeptes eine entscheidende Rolle.

    Ja, in der Regel zieht der gleiche Beleihungsauslauf bei dem mit 2.000 Euro Nettoeinkünfte hat die gleichen Konditionen nach sich, wie bei dem der 10.000 Euro Nettoeinkommen hat. In der Regel lassen sich aber bei dem mit 10.000 Euro Netto andere Konzepte entwickeln als bei dem mit 2.000 Euro, entsprechend kann an der Kondition z.B. durch Volltilgervarianten, Bereitschaft zur Zahlung von Bereitstellungszinsen um diese nicht mit Aufschlägen verlängern zu müssen usw. etwas verbessert werden.

  19. Avatar von Tikonteroga
    Tikonteroga ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.08.2016
    Beiträge
    389
    Danke
    22

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Ok wenn du das sagst :-)

    Also bekommen alle mit gleichem Beleihungsauslauf den gleichen Zins! Passt doch. Über was wird dann immer diskutiert :-)
    Was fällt dir eigentlich ein den Leuten zu raten ihre Schulden zu bezahlen, bevor sie neue Schulden aufnehmen.

    Jetzt braucht es erst einmal einen "erfahrenen und unabhängigen Finanzierungsmakler" der das Darlehen und ggf. noch einen Bausparvertrag vermitteln kann. Das ist überhaupt das aller Wichtigste.

  20. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.531
    Danke
    979

    Standard AW: Viel EK aber laufender Kredit oder wenig EK aber unbelastet?

    Tikonteroga, ich denke ich habe ausführlich begründet, warum das aus meiner Sicht keinen Sinn macht! Der TE hat egal ob so oder so das gleiche an Darlehen und da ist eben ein unabhängiger und erfahrener Finanzierungsmakler tatsächlich angebracht, um zu ermitteln, wo die Darlehensteile mehr Sinn machen.

    Hast du diese Intension und die Ganzheit meiner Aussage verstanden? Kannst du das nachvollziehen? Ja? Gut.

    Ob ein Bausparvertrag Sinn macht kann man erst sehen, wenn das Gesamtkonzept steht, wenn die Möglichkeiten gegenüber gestellt sind. Im Gegensatz zu dir macht das ein Finanzierungsmakler (zumindest die guten), bevor er sagt putz dein EK für Kreditablösung weg, mach ne Vollfinanzeirung und nimm dann 330.000 Euro zu 0,8% - 1 % mind. 10 Jahre teurer auf.

    Ja ich weiß, er soll erst 150.000 Euro Ek und keine Kredite haben, musste nicht mit kommen jetzt. Geht natürlich auch.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.11.2021, 16:53
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.08.2019, 16:42
  3. Immobilie als Kapitalanlage - viel oder wenig EK Einsatz und Tilgung

    Von fin123anz im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 12:23
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.08.2017, 17:24
  5. Job oder aber ausbildung

    Von Finanzpleite im Forum Arbeit & Beruf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 12:42