Thema: Kreditkarte und Sparbuch

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Kreditkarte und Sparbuch # 1
    Gededon
    Gededon ist offline

    Beiträge
    1
    seit
    23.12.2018
    Hey, wie gehts euch? Ich hoffe ich bin hier damit bei euch richtig, aber wie der Titel bereits sagt, will ich mir nächstes Jahr eine Kreditkarte und Sparbuch zulegen. Ich bin momentan bei der Sparkasse und ich dachte mir, bevor ich mich da mit so einem Experten zusammensetze der mir die Worte im Mund verdreht um mir was zu verkaufen, frage ich erstmal hier nach, ob ihr mir vielleicht sagen könnt worauf ich dabei am besten achten sollte. Ist das ganze mit versteckten Kosten behaftet oder gibts es vielleicht besodere Angebote die ich in Anspruch nehmen kann? Oder gibt es bei einem anderen Anbieter vielleicht sogar besser Angebote, die ich wahrnehmen kann? Und, da ich weiss, dass das alles bei soetwas eine Rolle spielen kann, hier schnell noch meine gröbsten Daten: Volljährig, Single, keine Familie, Vollzeittätig, keine negative finanzielle Historie. Vielen Dank euch allen schon einmal im Voraus.

  2. AW: Kreditkarte und Sparbuch # 2
    Malapascua
    Malapascua ist offline

    Beiträge
    418
    seit
    19.03.2017
    1. Sparbuch: Heute vollkommen sinnlos und nutzlos. Leg dir ein Tagesgeldkonto zu das einigermaßen okay verzinst wird.

    2. Kreditkarte: Wenn du keine regelmäßigen Bareinzahlungen hast, kannst du das Konto bei der Sparkasse kündigen. Teuer und unnütz. Leg dir ein Konto bei einer gescheiten Bank zu wie DKB, Comdirect oder Santander. Da gibt es auch eine oder mehrere Kreditkarten gratis. Bitte aber nur ein Gitokonto nutzen, sonst wird die Schufa schlecht.

  3. AW: Kreditkarte und Sparbuch # 3
    peer
    peer ist offline

    Beiträge
    226
    seit
    07.10.2013
    Mit der Aussage von Malapascua ist das meiste gesagt. ING würde ich noch in die Empfehlungsliste nehmen und die Santander rausschmeißen. Aber ansonsten:
    1. Tagesgeldkonto statt Sparbuch.
    2. vernünftiges kostenfreies Girokonto mit kostenfreier Kreditkarte.
    3. Sparkasse kündigen.

    Und: es ist durchaus möglich mehrere Girokonten zu nutzen, da wird nicht gleich die Schufa schlecht. Wichtig ist, nicht ständig zu wechseln!

  4. AW: Kreditkarte und Sparbuch # 4
    Reibold
    Reibold ist offline

    Beiträge
    446
    seit
    16.01.2011
    Hallo Gededon,

    zum Tagesgeldkonto möchte ich noch ergänzen, dass viele Anbieter mit "hohen" Zinsen locken die dann aber nur für die ersten Monate gültig sind. Danach sinkt der Zins auf das dann übliche Niveau. Leider bedeutet das heute teilweise 0,01 % pro Jahr.

    Etwas mehr bekommt man aus Tagesgeldkonten im Ausland. Z.B. 0,6 % bei Banken in Schweden und Norwegen.
    Das sind auch Euro-Konten und sie sind durch den jeweiligen Staat bis mind. 90.000 € Einlage abgesichert.
    Es gibt deutsche Anbieter im Internet die das organisieren. Man muss nicht selbst im Ausland auf die Suche gehen.

    MfG

    Alexander Reibold
    Freie Finanzberatung
    Neuburg an der Donau

  5. AW: Kreditkarte und Sparbuch # 5
    Bambusa
    Bambusa ist offline

    Beiträge
    11
    seit
    07.06.2019
    Zitat Zitat von Malapascua
    1. Sparbuch: Heute vollkommen sinnlos und nutzlos. Leg dir ein Tagesgeldkonto zu das einigermaßen okay verzinst wird.

    2. Kreditkarte: Wenn du keine regelmäßigen Bareinzahlungen hast, kannst du das Konto bei der Sparkasse kündigen. Teuer und unnütz. Leg dir ein Konto bei einer gescheiten Bank zu wie DKB, Comdirect oder Santander. Da gibt es auch eine oder mehrere Kreditkarten gratis. Bitte aber nur ein Gitokonto nutzen, sonst wird die Schufa schlecht.
    Hallo,

    kann hier nur zustimmen. Sparbuch macht wirklich kein Sinn mehr. Rechne am besten mit einer Inflation von grob 2% in Jahr. Du kannst im prinzip nach einem Jahr mit diesem geld 2% weniger einkaufen. Um das auszugleichen bräuchtest du 2% mehr Geld (durch Zinsen) von dem Sparbuch. Sparbücher geben einem aber nicht mehr die Prozente.

    Zur Kreditkarte. Schau nach wieviel du sie wirklich nutzt. Nutze sie am besten nur, wenn du in den Urlaub fährst oder so. Man läuft schnell Gefahr zu unterschätzen wie hoch die Rate oder der Gesamtbetrag auf der Rechnung sein wird. Ich persönlich habe eine Barclay card für Studenten gehabt. Hier war es ganz cool, dass man Ratenzahlung auswählen konnte. Hab mich ein wenig darauf ausgeruht und zu viel eingekauft. Seitdem habe ich aber nicht mehr verglichen. Schau nochmal hier nach einer passenden Karte. Es kann sein, dass da etwas für Dich dabei ist. Wichtig ist aber, dass Du die Kosten gering halten solltest für sowas, also einfach etwas kostensloses nehmen.

    Und ja, solltest Du nicht zu viele Karten haben, ist das alles mit der Schufa super. Nach wievielen Jahren ist ein Eintrag eig. aus der Schufa gelöscht? Sind es 5?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Sparbuch weg
    Von Berghofer im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2017, 23:42
  2. Alternative zum Sparbuch der Kinder
    Von MrSpeedy im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 11:17
  3. Manueller Eintrag in das Sparbuch
    Von Joschi im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 16:20
  4. Sparbuch vs. Tagesgeldkonto
    Von foobar im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 14:18
  5. Sparbuch für Dummies
    Von derUnwissende im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 10:45