freiwillige rentenversicherung

8Antworten
  1. Avatar von viktor
    viktor ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.12.2014
    Beiträge
    428
    Danke
    3

    Standard freiwillige rentenversicherung

    kann jeder ohne sozialversicherungspflicht freiwillig in rentenversicherung 5 jahre lang mindestbeitrag oder mehr einzahlen, um später rente anspruch zu haben ?

    wenn man angenommen mit 67 jahre erst in rente gehen darf, wie lange jahre davor mußte der letzte rentenbeitrag gezahlt werden ? D.h.
    wie lange zurückliegend darf die letzte beitragzahlung sein ?

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.335
    Danke
    118

  3. Avatar von viktor
    viktor ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.12.2014
    Beiträge
    428
    Danke
    3

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Danke für die hilfreichen Artikel.

  4. Avatar von Bitte
    Bitte ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.09.2016
    Ort
    Nähe Heilbronn / BW
    Beiträge
    187
    Danke
    8

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Wer zahlt da gerne was ein ?? Ich kenne einige Beamte die das nie machen, warum auch ?? Bis ich in die Rente gehe, wird es so sein das man 50% abstriche machen muss.

  5. Avatar von CaptainNoah
    CaptainNoah ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.01.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Ich würde dir eine private Altersvorsorge empfehlen. Ich zb zahle seit meinem 25 Lebensjahr 100 € ein und habe bis zur rente (67) eine summe von 171.848,00 € Zur Verfügung wie die Auszahlung laufen soll entscheiden ich selber außerdem habe ich vollkommen Flexibilität. Zudem habe ich jedes jahr meine Steuererklärung gemacht und bekam bis zu 65% der Beiträge wider

  6. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.570
    Danke
    191

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Ich glaube, du bist der einzige mit einem Steuersatz von 65%

  7. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.016
    Danke
    85

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Hm, wenn ich meine Steuererklärung mache, bekomme ich immer was anderes zurück.
    Mal sind es 2.000 €, mal nur 1.100 €. Die Einzahlung in das eine Rentenprodukt bleibt aber immer gleich bei 1.200 € im Jahr.
    Kann ich deswegen sagen, dass ich 166% der Beträge zurück erhalte - laut dem Captain wohl schon.
    Laut tneub hätte ich dann einen Steuersatz von 166% - ist auch eine komische Sichtweise.

    Ab diesem Jahr lohnt sich doch flächendeckend die betriebliche Altersvorsorge.

  8. Avatar von CaptainNoah
    CaptainNoah ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    21.01.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    tneub das tut mir leid es handelt sich um einen Fehler. Ich glaube tatsächlichdas ich hir der einzige mit 65% bin 😅 mein Steuersatz ist Bei knapp 17,5 %

  9. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.570
    Danke
    191

    Standard AW: freiwillige rentenversicherung

    Du bekommst ja die 2000€ oder die 1000€ nicht wegen dem Altersvorsorgeprodukt zurück, sondern wegen diverser Sachen (Werbungskosten, Altersvorsorge, Spenden, Außergewöhnliche Belastung, Splittingtabelle usw.)
    Insofern sagen die 65% rein gar nicht aus, weil die jährliche Steuererstattung gar nicht in Bezug zur Altersvorsorge gesetzt werden kann.
    Jede Ausgabe ermöglicht nur maximal eine Erstattung in Höhe des persönlichen Grenzsteuersatzes. Der maximale Grenzsteuersatz ist in Deutschland aber bei 42% zzgl. Soli und ggf. Kirchensteuer gedeckelt.


    Auch die Rendite von 5% (nach Steuern), um aus 100€/Monat am Ende der 42 Jahre 171.848€ zu machen dürfte kaum garantiert sein, sondern dürfte eher auf eigenen Annahmen oder denen eines Vertrieblers des Vorsorgeproduktes beruhen.

Ähnliche Themen

  1. Freiwillige GKV, Mieteinnahmen als Renter

    Von Marc2512 im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2020, 09:18
  2. Freiwillige GKV Gewerbe

    Von Maixi im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2019, 18:22
  3. freiwillige Versicherung in GKV für Beamte?

    Von Judy im Forum Krankenversicherung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.09.2018, 11:36
  4. freiwillige gesetzliche RV?

    Von MoonKid im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 18:14
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz