Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

6Antworten
  1. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.068
    Danke
    88

    Standard Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Hallo,
    nehmen wir mal an, A wohnt seit 2015 in einer Eigentumswohnung in S-Hausen, ist dort Mitglied in einem Verein, im Fitnessstudio und hat dort auch Freunde und Bekannte.

    Im Januar 2018 fängt A einen Job in C-Stadt (60 km Entfernung zu S-Hausen) an.
    Im Mai 2019 mietet A eine Wohnung in D-Heim (20 km Arbeitsentfernung zu C-Stadt) und meldet dort einen Zweitwohnsitz an. C-Stadt liegt quasi zwischen S-Hausen und D-Heim, also haben S-Hausen und D-Heim eine Entfernung von 80 km.

    Im Juli 2019 heiratet A B. Wohin B ihren Wohnsitz verlegt oder ob sie ihn 5 km von D-Heim entfernt belässt, ist noch nicht klar und könnte unter legalen Möglichkeiten steueroptimiert ausgerichtet werden. Sie hat in D-Heim ihre restliche Familie, sodass auch hier ein Erstwohnsitz gerechtfertigt wäre.
    Wie lange A oder A und B in D-Heim wohnen bleiben ist noch nicht klar, aber vermutlich weniger als 2 Jahre.
    Nehmen wir mal an, dass A Ende 2019 seinen Erstwohnsitz nach D-Heim verlegt und die Wohnung in S-Hausen vermietet.

    Was denkt ihr, was wird das Finanzamt aus der Sache machen?
    Was muss A machen, um den Erstwohnsitz in S-Hausen darlegen zu können? Reichen dem Finanzamt wirklich Quittungen vom S-Hausener Supermarkt und die ein oder andere Tankrechnung zwischen C-Stadt und S-Hausen, sowie die Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder im Verein? Wie kann A den regelmäßigen Aufenthalt in S-Hausen noch belegen?

    Gibt es da eine Mindestzeit der doppelten Haushaltsführung, falls das Finanzamt die doppelte Haushaltsführung wegen der Hochzeit die Zeit ab Juli nicht anerkennen würde? Mai und Juni sollten ja eigentlich locker "durchgehen". Hintergrund: Gerade die ersten 3-Monate der doppelten Haushaltsführung lohnen sich ja aus steuerlichen Gesichtspunkten besonders.

    Was würdet ihr A und/oder B sonst noch an legalen Steuertricks empfehlen?

    Viele Grüße
    BenniG

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.501
    Danke
    119

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Für einen Erstwohnsitz braucht man meiner Meinung nach erstmal eine eigene abgeschlossene Wohneinheit (die nicht an andere vermietet ist) - denke hier reichen Tankquittungen und ähnliches nicht aus.
    Und eine Zweitwohnung wird in der Regel nur zu beruflichen Zwecken anerkannt - wenn man aus privaten Gründen woanders hinfährt, ist das Privatvergnügen.

  3. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.068
    Danke
    88

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Hallo utopus,
    ich denke, dass die Eigentumswohnung als "abgeschlossene Wohneinheit" zählt. Diese bleibt ja bis Ende 2019 im Besitz von A und wird erst dann vermietet. A lebt wie gesagt schon 4 Jahre in dem Ort, ist dort im Verein und Fitnessstudio, hat dort Freunde und Nachbarn, sodass meiner Meinung nach prinzipiell alles, bis auf die familiäre Anbindung, für einen Erstwohnsitz gegeben ist. In Mai und Juni ist A ja noch ledig. Ob A und B, wenn sie verheiratet sind, ihren Wohnsitz zusammenlegen wäre noch zu entscheiden.

    Laut aktueller Gesetzauslegung wird ein Zweitwohnsitz anerkannt, wenn man am Erstwohnsitz mindestens 10% der Kosten trägt und der Zweitwohnsitz halb so weit von der Arbeit entfernt ist. Mindestens 2-maliger Aufenthalt im Monat am Erstwohnsitz ist durchaus gewährleistet und könnte A zum Beispiel durch Kartenzahlungen vom S-Hausener Supermarkt belegen.

    Neben den üblichen Kosten wie Miete, Nebenkosten, Rundfunkgebühren, kann man vom Zweitwohnsitz Renovierungsarbeiten, Kosten für notwendige Einrichtungsgegenstände, Fahrtkosten zum Erstwohnsitz und als besonderes Bonbon den Verpflegungsmehraufwand, also in den ersten 3 Monaten 24 € je Aufenthaltstag am Zweitwohnsitz absetzen, dadurch rund 2.000 € extra.

    Wie gesagt, A will sich gesetzeskonform verhalten, allerdings bewegt er sich da ja in einer Grauzone. Aber wie ein Unternehmen seine Ausgaben steueroptimiert tätigen kann, kann doch auch Person A und B die Haushaltsführung steueroptimiert wählen.

    Also kann man den Zweitwohnsitz nach 5 Monaten zum Erstwohnsitz machen, sodass der Verpflegungsmehraufwand anerkannt wird?
    Kann A seinen Erstwohnsitz in S-Hausen haben und den Zweitwohnsitz in D-Heim haben, während B 5 km von D-Heim entfernt wohnt?

  4. Avatar von Adrian21
    Adrian21 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.05.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Eine neue Frage hätte ich für mein Beispiel:
    Sind die Voraussetzungen es für eine doppelte Haushaltsführung erfüllt? Oder muss die die Zweitwohnung noch im Einzugsbereich des Beschäftigungsortes liegen?, (die Entfernung < als 83 km )
    Eckdaten:
    Beschäftigungsort: Ingolstadt
    Hauptwohnsitz : Unterschleißheim bei München
    Zweitwohnung (nicht am Ort der „ersten Tätigkeitsstätte“): München Hbf ( 200m entfernt).
    Weg zur Arbeit: mit dem Zug ( ICE von München Hbf nach Ingolstadt dauert 40 Minuten; von Unterschleißheim nach Ingolstadt dauert 1:40h).

  5. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.068
    Danke
    88

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Also bei mir hat das Finanzamt 6 Monate anerkannt.

    Wie lang brauchst du denn von der Wohnung zum Münchner Hauptbahnhof und wie lang vom Bahnhof in Ingolstadt zur Firma?

  6. Avatar von Adrian21
    Adrian21 ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.05.2018
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    von der Zweitwohnung zum Münchner Hauptbahnhof: 2 Min.
    vom Bahnhof in Ingolstadt zur Firma: 12 Min
    vom
    Hauptwohnsitz zum Münchner Hauptbahnhof: 30 Min. mit der S-Bahn

  7. Avatar von BenniG
    BenniG ist offline
    Themen Starter

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    04.11.2015
    Beiträge
    1.068
    Danke
    88

    Standard AW: Doppelte Haushaltsführung - Zweitwohnsitz später Erstwohnsitz

    Zitat Zitat von Adrian21
    von der Zweitwohnung zum Münchner Hauptbahnhof: 2 Min.
    vom Bahnhof in Ingolstadt zur Firma: 12 Min
    vom
    Hauptwohnsitz zum Münchner Hauptbahnhof: 30 Min. mit der S-Bahn
    30 Min - 2 Min =28 Min Zeitersparnis pro Fahrt.
    Da du oben angegeben hast, dass du vom Erstwohnsitz zur Firma 1:40 brauchst also noch 1:12. Was aber nicht ganz zu 2 + 12 + 40 = 54 Minuten passt oder sind 18 Minuten Umsteigezeit?

    Also ich würde sagen, dass das klappen könnte, aber du brauchst dich nicht zu wundern, wenn es nicht klappt.

Ähnliche Themen

  1. Zweitwohnsitz bei Wohnriester

    Von Gerolsteiner im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 19:28
  2. ETW bei doppelter Haushaltsführung

    Von joka im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2015, 08:47
  3. Muss die Versicherung des Autos am Erstwohnsitz erfolgen?

    Von KillingCar im Forum KFZ Versicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 15:53
  4. Lohnt sich ein Wechsel von Erstwohnsitz zu Zweitwohnsitz?

    Von Erdo25 im Forum Steuerliche Aspekte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 23:13
  5. Darlehnen für Zweitwohnsitz in Deutschland?

    Von jochen74 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 18:55
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz