Geld richtig sparen?

26Antworten
  1. Avatar von fisch923
    fisch923 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    19.01.2021
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Geld richtig sparen?

    Hallo Zusammen,
    erst mal zu mir. Ich bin 20 Jahre alt und wohne zur Zeit und wahrscheinlich die nächsten 3 Jahre bei meinen Eltern.

    Ich habe aber keinen Überblick/Weitblick wie ich mein Geld sparen soll.
    Zur Verfügung habe ich ca.1400-1500€ im Monat die ich sparen kann. Plane mir in 5-7 Jahren eine Wohnung zu kaufen.
    Wie soll ich eurer Meinung nach das Geld anlegen?
    Macht es Sinn so 3-4 Nettogehälter auf dem Konto zu haben und den Rest in mehrere ETF‘s/Aktienfonds anzulegen oder ist es besser das Geld einfach aufs Konto zu legen?

  2. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.585
    Danke
    191

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Zitat Zitat von brainy
    Warte noch ein wenig, denn die nächste Korrektur am Aktienmarkt kommt bestimmt. Fast alles weltweit ist recht teuer, trotz Pandemie oder gerade deswegen, weil jedermann zu Hause sitzt und Depots eröffnet.
    ... und man verpasst bis zur Korrektur die 30% Gewinne, weil der nächste große Einbruch vielleicht erst in 3 Jahren kommt?
    Kann halt gut gehen, wenn man zu dem Zeitpunkt ein glückliches Händchen hat um einigermaßen den Tiefpunkt zu treffen und wenn der Einbruch zeitnah kommt.
    Auf beides kann man sich aber nicht verlassen.

    Momentan steht aber die Welt auf dem Kopf. Zinsen sind im Negativbereich. Wir haben eine weltweite Krise und die Börsen eilen trotzdessen von Höchststand zu Höchststand. Einfach verrückt.
    Es ist momentan so viel Geld im Umlauf, die Grundstücks- und Immobilienpreise steigen immer weiter, da bleibt aktuell fast nur die Börse, um das angesparte Geld über der Inflation zu halten
    Trotz der Milliarden von den Notenbanken haben wir kaum Inflation im Konsum-Bereich, stattdessen nur in den Sachwerten (Aktien, Immobilien, Oldtimer ... ) .
    Genau aus dem Grund hat die Börse so schnell die Corona Pandemie und den entsprechenden Einbrauch abgehakt.

    Ob der nächste größere Einbruch wirklich vor der Tür steht oder ob wir uns vielleicht erst am Fuß einer großen Blase befinden, weiß keiner.

  3. Avatar von Dante
    Dante ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.06.2019
    Beiträge
    276
    Danke
    19

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Ich habe bei mir auf der Arbeit auch jemanden, der seit Jahren nur auf den Einbruch, die Korrektur, den Crash, etc. wartet um dann zu investieren und "günstig" zu kaufen. Währenddessen investiere ich regelmäßig und erfreue mich meiner Gewinne. Natürlich kann es bereits nächste Woche passieren, aber auch erst in ein paar Jahren.

    Aber dieser jemand bewertet auch eine Aktie an ihrem Wert ob sie über oder unterbewertet ist. Von daher lass ich ihn mal gewähren und rede ihm nicht rein.

  4. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    946
    Danke
    83

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Die meisten Aktienanleger bewerten/analysieren Aktien nicht, denn sie sind fachlich nicht in der Lage.

    Hauptsache W wie Wirecard oder Wasserstoff.

    Bei Wirecard waren viele "Hausfrauen" drin, teilweise "all in", wie mir gebeichtet wurde.

    Pennystocks mit fast 100% Streubesitz sind auch wieder im kommen, gerade im Ökö / FFF Bereich.

    Ich habe mal versucht, anhand der Herdenpychologie meine Anlageentscheidungen zu treffen, kann es aber nicht. Bleibe beim Valueansatz unter Berücksichtigung von Verschuldung, Cash-Flow, Dividende, Streubesitz und Firmenwerten.

    Auch ich kann auch nicht vorhersagen, wann die nächste Korrektur kommt und wie heftig sie ausfallen wird. Spätestens bei Insolvenzen größerer Player wird es Bewegung nach unten geben. Die deutschen Insolvenzen sind -glaube ich- in den Mai verschoben.

    Welcher Anlageberater kann schon erklären, was eine HB II ist oder was latente Steuern sind?

    Auf jeden Fall ist Geduld sehr hilfreich beim Aufbau eines Aktienvermögens.

  5. Avatar von Dante
    Dante ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.06.2019
    Beiträge
    276
    Danke
    19

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Das mit den Insolvenzen wird auch noch recht interessant. Ich zweifel ein bisschen daran, dass gerade die großen Firmen Pleite "gelassen werden".

    Eher wird es die Kleinselbstständigen treffen, welche kleine Geschäfte und wenige Angestellte haben.

    Nur was passiert, wenn die Eisdiele, der Friseur, der Fleischer, der Kleinartikelladen insolvent geht? Spätestens wenn die Einschränkungen wieder aufgehoben sind und alles wieder erlaubt ist, sollte es nicht lange dauern bis die bereits vorhandenen Räunlichkeiten mit den bereits vorhandenen Gerätschaften, günstig einen neuen Besitzer finden, welcher sich auch wieder Angestellte ran holt.

    Ich weiß nicht in wieweit der Gesamtmarkt von so etwas langfristig oder intensiv beeinflusst werden kann oder auch die Arbeitslosenzahlen lange hoch bleiben.

    Es war doch früher auch schon so, wenn jemand etwas nicht weiter fortführen kan, dauert es oft nicht lange bis sich jemand findet der dies macht. Und sei es wieder mit günstigen Krediten.


    Zudem ging mir letztens der Gedanke durch den Kopf, was mit den Selbstständigen passiert, die sich eh schon kaum über Wasser halten konnten. Früher haben sich Menschen nach 20 Jahren im Beruf mit entsprechenden Kontakten und fertigem Kundenstamm selbstständig gemacht.
    Heutzutage macht das jeder Hans und Franz, weil es günstige Kredite gibt und man sich das reiche, selbstbestimmte Leben davon verspricht ohne zu sehen, dass man zwar immernoch seine Zeit direkt gegen Geld eintauscht, nun aber nicht mehr für 40h in der Woche, sondern für 80h und mehr.
    Dann kommen diese kaum über die Runden und jammern wegen Lockdown und weil sie keine Rücklagen und Reserven angespart haben. Diese werden sich nach der kommenden Insolvenz 20mal überlegen wieder Selbstständig zu werden und gehen wieder in den Arbeitsmarkt als normale Angestellte.
    Plötzlich könnte der "Fachkräftemangel" wieder ganz anders aussehen, ohne die Überzahl an Selbstständigen.

  6. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.360
    Danke
    118

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Wenn in einigen Bereichen u.U. 20-30% der Unternehmen Insolvenz anmelden, kann das natürlich einen Dominoeffekt geben - und auch z.B. Banken, Versicherungen, Energieversorger etc. runterziehen - und auch viele Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt freisetzen - dann gibt es natürlich auch weniger private Nachfrage ...

    Auch wenn sich Homeoffice in großer Breite durchsetzt, kann der Umsatz von Businesskleidung oder auch Pendler-Autos/Kraftstoff Kantinenumsatz runtergehen und firmennahe Innenstadtlagen werden weniger interessant für Mieter ... dann braucht man in Zukunft eher 1-2 Arbeitszimmer zusätzlich und eine gute Netzanbindung.

    Selbst bei einem Rücksetzer von 20-30% ist immer die Frage, ob es nicht noch weiter runter geht ...
    später ist es immer leicht gute Zeitpunkte zum Kaufen/Verkaufen zu finden - nur zu dem Zeitpunkt selber weiß es halt keiner.

  7. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.585
    Danke
    191

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Zitat Zitat von utopus
    Selbst bei einem Rücksetzer von 20-30% ist immer die Frage, ob es nicht noch weiter runter geht ...
    später ist es immer leicht gute Zeitpunkte zum Kaufen/Verkaufen zu finden - nur zu dem Zeitpunkt selber weiß es halt keiner.

    So ist es. Ich hab inmitten der Corona Krise im Frühjahr fast am Tiefpunkt nachgekauft. Leider viel zu wenig. Ich hatte eigentlich gedacht, es kommt ein weiterer richtiger Rücksetzer, wenn die Auswirkungen des ersten Lockdowns sichtbar werden und hatte ein W vermutet. Dann sollte der große Rest nachgeschossen werden Es wurde halt doch nur ein V. So kann man daneben liegen.

  8. Avatar von brainy
    brainy ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.07.2013
    Beiträge
    946
    Danke
    83

    Standard AW: Geld richtig sparen?

    Von einer coronabedingten Insolvenz sind m.E. primär bedroht:

    - Zombiefirmen, denen es vor der Krise schon schlecht ging

    - Ketten, die hohe Mieten zahlen, bspw aus den Bereichen Textil, Schuhe, Fastfood, Bücher ...

    - Unternehmen, die durch den Zwang zum Onlinehandel zu viele Kunden verlieren.

    Sekundär betroffen sind dann

    - Vermieter, wie ECE, Unibail,Rodamco-Westfield, Aroundtown und Co.

    - Banken

    Die kleinen Selbständigen haben meist kleinere Hilfen bekommen, können unbesicherte Kredite beantragen und ggf. ohne Vermögensanrechnung hartzen. Die Fixkosten dürfen nicht zu hoch sein.

    Bin mal gespannt, ob Karstadt gerettet wird (darf eigentlich nicht).

    Tui und Lufthansa sind ja nach Ansicht der Regierung extrem systemrelevant, besonders die Piloten, denen das Kurzarbeitergeld um 10 TEUR mtl. aufgestockt wird.

Ähnliche Themen

  1. Heizkosten sparen / Richtig heizen

    Von Elex85 im Forum Smalltalk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.01.2021, 15:03
  2. Mein Geld sinnvoll anlegen / richtig sparen

    Von kerazy im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 14:44
  3. kindergeld richtig anlegen bzw. sparen

    Von aida123 im Forum Sonstige Finanz-Themen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 16:43
  4. Geld Sparen

    Von Shiso im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 09:09
  5. Geld Sparen - Geld verdienen..?

    Von Valentin22 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:13
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz