Baufinanzierung

+ Antworten
43Antworten
  1. Avatar von Acxiss
    Acxiss ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.02.2021
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard Baufinanzierung

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier. Wir haben heute unsere Baufinanzierung beantragt. Da es wohl in den nächsten Woche die ein oder anderen Frage zum austauschen geben wir, habe ich mich hier angemeldet. Wir bauen mit einem Fertighaushersteller (Schwörer Haus). Hier mal die Eckdaten:


    Hauswert 270.969 €
    Grundstück: 26000 €
    Baunebenkosten: 62000€
    Sonstiges: 3.301 €
    Außenanlegen: 13000 €
    Ek: 20.000€
    Muskelkaptial: keine€
    Finanzierungsbedarf: 355.000€

    Folgendes haben wir nun über Interhyp beantragt:

    Bank: PSD
    Kreditbetrag: 120.000
    effk. Zins: 0,89
    Bereitstellung: 24M
    Rate: 284,00
    Restschuld: 97138,11
    gezahlte Zinsen: 9.639,71

    Bank: KFW
    Kreditbetrag: 120.000
    effk. Zins: 0,98
    Bereitstellung: 12M
    Rate: 406,92
    Restschuld: 70.904,00
    gezahlte Zinsen: 9.770,62

    Bank: ING
    Kreditbetrag: 115.000
    effk. Zins: 0,69
    Bereitstellung: 6M
    Rate: 254,92
    Restschuld: 91,435,51
    gezahlte Zinsen: 6770,49


    Mischzins:0,85%
    Monatliche Rate: 945,84 €
    Restschuld nach 10 Jahren: 259.477,62 €
    Sondertilgungen: 5% möglich

    Die Restschuld nach 10 Jahren ist recht hoch. Da wir aber in 10-15 Jahren ein bereits überschriebenes Erbe mit 200K erwarten, wollen wir zumindest 2/3 der Kreditsummen damit ablösen. Einen ursprünglich entfälliges Darlehen aus DSL/BHW/KFW haben wir abgelehnt. Auf 10 oder auch 15 Jahre gerechnet kommen hier gesparte Summen zwischen 10.000 bis 40.000 Euro zusammen.


    Ich freue mich auf konstruktive Diskussionen und Beitrage :-)

    Grüße Acxiss

  2. Avatar von Acxiss
    Acxiss ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.02.2021
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung

    Hallo zusammen,

    erst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich hier nicht mehr geantwortet habe. Ich war nach einer Impfung mit Herzmuskelentzündung ausgeknockt. Zu den Fragen:

    Wir haben den Hausvertrag 2020 festgemacht mit einer Festpreisgarantie. Da es nun seitens des Herstellers zu Lieferengpässen kommt, wir die Garantie verlängert zu unseren Gunsten. Das ist schonmal gut. Nach dem ersten Schock der Angebote Anfang des Jahres haben wir nun nochmals recherchiert und festgestellt das vieles aus den Angeboten bereits im Hausvertrag enthalten ist da wir mit Keller bauen ist da z.B. die Bodenplatte inkl Entwässerung mit drin. Wir haben nun ein Unternehmen gefunden, das rein die Erarbeiten anbietet zu ca. 25K.

    Ich hab einen Riester-Vertrag beim Volkswohlbund mit derzeit 10K Guthaben.

    Bereitstellungszinsen zahlen wir bei der Sparda derzeit 180 Euro im Monat. den Kredit der ING haben wir uns bereits auszahlen lassen und auf ein Tagesgeld gelegt, da beträgt die monatliche Rate derzeit 255 Euro.

    Wir sparen derzeit im Monat privat ca. 800 Euro verteilt auf 2/3 Tagesgeld 1/3 ETF, da wäre also noch was zu haben. Zusätzlich könnte meine Frau aus ihrem vermieteten Erbe derzeit monatlich nochmals 350 Euro rausziehen.

    Lage ist in 97453, Bayern. Grundstücksgröße 605 qm am Hang mit Bodenklasse 3-6. Haus wird 115 qm groß geplant mit 2 Garagenstellplätzen. Die Kosten der Zuleitungen sind in alles mit eingeplant gewesen.

    Da der Klumpen Erdarbeiten immer noch ein wenig vorhersehbarer Betrag ist, würde ich hier auf jeden Fall wieder schreiben wenn wir Hilfe benötigen oder evtl. doch nochmal Geld und dann die Hilfe der Experten zu haben.

    Vielen Dank euch allen schonmal :-)

  3. Avatar von Marc2512
    Marc2512 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.12.2019
    Beiträge
    331
    Danke
    18

    Standard AW: Baufinanzierung

    zieht sich ja bei euch, so 1,5 Jahre später....? Könnte auch schon fertig sein...

  4. Avatar von Acxiss
    Acxiss ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    09.02.2021
    Beiträge
    16
    Danke
    0

    Standard AW: Baufinanzierung

    Ja leider, wenn wir hoffentlich im November 2023 einziehen können, haben wir genau 3 Jahre damit verbracht......und wurde aber auch schon wieder angedroht, sollte es zur einer Gasmangel-Lage kommen, würde es sich noch weiter verzögern!

  5. Avatar von Herrmueller
    Herrmueller ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    15.04.2013
    Beiträge
    1.911
    Danke
    198

    Standard AW: Baufinanzierung

    97453 ist Franken.....

Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung mit Baufinanzierung abloesen??

    Von Seb im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 19:59