ETF‘s bei Weltsparen.de

10Antworten
  1. Avatar von Steini3877
    Steini3877 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.06.2018
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard ETF‘s bei Weltsparen.de

    Ich habe aktuell 20.000 € zur Verfügung. Nun habe ich gelesen, dass Weltsparen lukrative Festgelder im In- und Ausland anbietet. Ebenso auch ETF‘s mit unterschiedlichen Risikostufen.
    was haltet ihr davon bzw. zu was ratet ihr mir?
    Besten Dank im Voraus

  2. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.359
    Danke
    118

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Ich würde dir raten, dich selber zu informieren - nur du selber weißt, welches Risiko du eingehen möchtest und wie lang dein Anlagehorizont ist.

    Man zahlt dort natürlich einen gewissen Aufpreis für das Rundrumsorglospaket - man bewegt einige Schieberegler und dafür werden im Hintergrund entsprechende Produkte gekauft - ich persönlich würde mir die Produkte aber selber aussuchen und mit den eingesparten Kosten mehr Rendite erwirtschaften.

    Wenn man sich gar nicht selber darum kümmern möchte ist es aber vermutlich eine bequeme und nicht allzu teure Alternative - bestimmt besser als zum Versicherungs"berater" oder Bank"berater" zu gehen.

  3. Avatar von Steini3877
    Steini3877 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.06.2018
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Ich bin eher der rundum sorglos Geldanleger

  4. Avatar von Yvonne_H
    Yvonne_H ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.01.2021
    Beiträge
    9
    Danke
    2

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Trotzdem informieren. Und sei es mit simpler Einsteigerliteratur (z.B. "Der Finanzwesir"). Die Basics hat man schnell drauf. Wenn man danach immer noch meint, Extrakosten für ein Rundumsorglospaket in Kauf nehmen zu müssen, ist das OK. Aber es wäre doch ärgerlich, wenn man jahre- oder jahrzehntelang für simple Dienstleistungen mehr Gebühren zahlt, als nötig - und dann feststellt, dass man es problemlos selbst hätte machen können.

  5. Avatar von Steini3877
    Steini3877 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.06.2018
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Ich in einer Finanzzeitschrift gelesen, dass der Raisin.Invest ETF Robo Advisor zu den eher günstigen Anbietern gehört.

  6. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.359
    Danke
    118

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Bei verwalteten Fonds sind ja Ausgabeaufschläge von 5% und jährliche Gebühren von 2% durchaus üblich.
    Bei vielen Roboadvisors muss man mit ca. 1% pro Jahr rechnen - wenn das hier bei Weltsparen unter 0,5% liegt ist das schon relativ günstig.
    Bei selbst ausgesuchten ETF kann das aber auch unter 0,2% liegen.

    Man muss dafür nur einmal (evtl. jedes Jahr schauen, ob es noch passt) einen oder mehrere ETF aussuchen.

    0,3% von 20.000€ sind ja schon 60€ im ersten Jahr - bei z.B. 40 Jahren Laufzeit (mal Milchmädchen ohne Steigerung) wären das trotzdem noch min. 2400€.
    (mit Zinseszinseffekt und bei einer Steigerung von 5% im Jahr + Sparplan natürlich deutlich mehr)

    Und ob man das Reballancing wirklich benötigt? Bedeutet ja, dass man Anlagen verkauft, die gut gelaufen sind und dafür Anlagen kauft, die schlecht gelaufen sind ...

  7. Avatar von Dante
    Dante ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.06.2019
    Beiträge
    274
    Danke
    19

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Und ob man das Reballancing wirklich benötigt? Bedeutet ja, dass man Anlagen verkauft, die gut gelaufen sind und dafür Anlagen kauft, die schlecht gelaufen sind ...
    Richtig, wobei man beim Rebalancing auch schauen muss welche Anlage gut gelaufen ist? Als Beispiel mal eine Aufteilung von 50% "sichere Anlage"(World ETF) und 50% risikobehaftete Anlage(Branchen oder Nichen ETF).
    Nun ist die risikobehaftete Anlage deutlich Volatiler als die riskoarme und nach zwei Jahren liegt die Gewichtung bei 30% zu 70%. Also wieso nicht einen Teil der risikobehafteten Anlage verkaufen und ein rebalancing durchführen? Immerhin war es ja der Plan das 50% in der sicheren Anlage sind. Zudem weiß man auch nicht wie weit die Volatile Anlage in Zukunft weiter steigt oder einfach mal komplett in die andere Richtung ausschlägt.

    Durch das reballacing nimmt man hier die Gewinne der guten Jahre mit und hat in den schlechten Jahren weniger absacker.

  8. Avatar von Yvonne_H
    Yvonne_H ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.01.2021
    Beiträge
    9
    Danke
    2

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Branchen-ETF sind ja nun für den Otto Normalanleger nun nicht wirklich nötig. Wer gezielt Branchen oder Regionen übergewichten will, kann das ja tun, aber das ist dann eine persönliche Extravaganz. Ein Robo-Advisor wird möglicherweise ein etwas komplexeres Portfolio vorschlagen, weil Komplexität kundenseitig als "Mehrwert" wahrgenommen werden kann. Das ist bei "Beratern" im Bankenbereich ja auch nicht so unüblich...
    Ohne Details und vollständige Informationen halte ich es nicht für allzu sinnvoll, hier jetzt Musterportfolios zu entwerfen. Es würde mich aber wundern, wenn ein "Robo" seine Mehrkosten langfristig durch eine höhere Rendite gegenüber einer simplen Allokation aus x % breit streuender Aktien-ETF (z.B. auf den MSCI ACWI) + y % Tagesgeld/Festgeld wieder herausholen könnte. Jedenfalls bei gleichem Risiko.
    Und ja, Rebalancing einmal im Jahr sollte man machen. Wenn man regelmäßig spart, kann man das zumindest anfangs auch über die Sparraten regeln (entweder ETF kaufen oder das Tagesgeldkonto füllen, um die Soll-Allokation wieder zu erreichen).
    Insgesamt würde ich behaupten, dass die dafür erforderlichen Schritte keinen durchschnittlichen Erwachsenen überfordern, der mit Verstand ein brauchbares Einsteigerbuch durchgearbeitet hat.

  9. Avatar von Dante
    Dante ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.06.2019
    Beiträge
    274
    Danke
    19

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Oder man erkennt einfach an, das dies nur ein einfaches und plakatives Beispiel für einen Aspekt des Rebalancing war und keine Empfehlung oder was auch immer darin gelesen wurde.

  10. Avatar von larnold
    larnold ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    16.01.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    In einem anderen Forum (darf man das verlinken?) wurde darüber berichtet/diskutiert, dass die Depotpauschalen von Weltinvest steuerlich abgesetzt werden können. Ist das wirklich möglich?

  11. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.359
    Danke
    118

    Standard AW: ETF‘s bei Weltsparen.de

    Soweit ich weiß ist es in Deutschland für Privatanleger so, dass alle Kosten durch den Sparerpauschbetrag von 801€/Person abgedeckt sind.
    In anderen Ländern und für geschäftliche Anleger kann das natürlich anders sein.

Ähnliche Themen

  1. Weltsparen - würdet ihr?

    Von Q12 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2020, 15:16
  2. Weltsparen Raisin - Festgeld

    Von Q12 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2020, 11:52
  3. Was ist von " Fibank Weltsparen " zu halten ?

    Von Reset14 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2019, 12:52
  4. Abgeltungssteuer/Freistellungsauftrag bei Weltsparen

    Von mirsanmir im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2019, 12:35
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz