Bauprojekt Darstellung

3Antworten
  1. Avatar von gm5235
    gm5235 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    06.05.2021
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Bauprojekt Darstellung

    Hallo ich müsste für die nächste Vereinssitzung ein Bauprojekt vorstellen und auch die Finanzierung dazu.

    Wie kann man das den optimal darstellen bzw. gibt es da eine gute Berechnungsmethode?

    Ich bekomme

    Baukosten sind gesamt 3 Millionen
    700.000,- bekomme ich als Förderung
    Mieteinnahmen erziele ich jährlich 50.000,-
    ich hab 500.000,- Eigenmittel
    den Rest würde ich über einen Kredit finanzieren.

    Wie lässt sich das jetzt brauchbar darstellen bzw. wie kann ich die jährlichen Mieteinnahmen in die Berechnung mitaufnehmen?

    Danke für die Hilfe

  2. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    873
    Danke
    39

    Standard AW: Bauprojekt Darstellung

    Hallo gm5235,

    erst mal stelle ich dies um:

    a) Baukosten:....3.000.000 € 100,00 % Beleihungsauslauf
    b) Förderung:....0.700.000 €
    c) Fehlbetrag:....2.300.000 € 76,60 % Beleihungsauslauf
    d) Eigenkapital:.0.500.000 €

    e) Darlehnsbetrag: 1.800.000 59,99 % Beleihungsauslauf

    Die 50.000 € p.a. für Zins und Tilgung reichen nicht!

    bruno68

  3. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    1.655
    Danke
    197

    Standard AW: Bauprojekt Darstellung

    Das 60 fache der Jahresrohmiete an Baukosten? Respekt.

    Da muß man schon ordentlich auf Wert- oder Mietsteigerung spekulieren.

  4. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    873
    Danke
    39

    Standard AW: Bauprojekt Darstellung

    Ja tneub,

    es wäre sehr lukrativ bei 1,8 Mio € und 15 Jahren dürften so zwischen 24.000 € und 72.000 Courtagen fällig werden!

    Was nicht klappt ist die Tilgung von 2 % plus für die gewerbliche Nutzung von 1,8 % Zins macht in Richtung 72.000 € was 22.000 € p.a. zu wenig ist!

    Glaubt man ernsthaft mit drei Angaben bekommt man 1,8 Mio € nachgeschmissen und lässt sich wenigen Tagen zuteilen? Allein die Voranfrage wegen des Millionendarlehn dauert schon 2 Tage!

    Für was braucht man 3 Mio. €? Was will er bauen? Um solch ein Gebäude zu versichern, da werden weitere 12.000 € jährlich fällig.

    Die 3 Mill. € werden nicht reichen, das ist aber weiteres Problem, siehe die Preis für Bauholz,... an.

    Man kann sich das ja mal anhören und vorzeitig lachend von Hof gehen!

    bruno68

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung Bauprojekt -> Eure Meinung?

    Von Notstromaggrega im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.05.2019, 06:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 12:56
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz