ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

15Antworten
  1. Avatar von Attra
    Attra ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Frage ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Hallo zusammen,

    bräuchte mal eure Hilfe/Ratschläge zum Thema ETF.
    Habe jetzt 2 Broker in der engeren Wahl bzw. der 3 fällt leider raus!

    ING DiBa = aktuell Kostenlos (stimmt das so?)
    Consorsbank = 1,50% pro Ausführung / 1,50 € 100 € ETF Sparplan

    DKB = 1,50 € pro Ausführung / 1,50 € 100 € ETF Sparplan
    Lastschrifteinzug von Drittkonten nicht möglich = Ohne DKB Konto kann ich also ETF Sparplan bei DKB vergessen richtig (habe keins)?

    Würde fast bei der Ing DiBa starten mit den ETF, gerne Einwände, wenn ich auf dem Holzweg bin.

    Nächster Punkt, die höchste Ausfallquote ist mein eingezahlter Beitrag bei ETF + Gebühren oder?
    z.B. über Sparplan zahle ich bis zu 50.000 € ein + Gebühren, später würde ich auszahlen, aber es kommt zum Totalverlust dann wären die 50.000 € + Gebühren weg korrekt?

    Würde mit folgenden ETF mal Starten, mit einer festen Summe pro Monat als Sparplan:

    • Xtrackers Stoxx Europe 600 Food & Beverage Swap UCITS ETF 1C
    • iShares STOXX Europe 600 P & H G UCITS ETF (DE)
    • Xtrackers MSCI World Information Technology UCITS ETF 1C
    • iShares S&P 500 Consumer Discr. Sector UCITS ETF USD (Acc)


    Was muss ich eigentlich meinem Steuerberater geben an Unterlagen?
    Nur bei iShares fallen Steuern an (wenn unter 74,99 €), sonst wird bei allen 4 wieder Investiert (Thesaurierend)?! Oder halt der Verkauf erfolgt.

    Oje wurde wieder mehr Text, hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Dankeschön

    Gruß
    Tom

  2. Avatar von Dante
    Dante ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    02.06.2019
    Beiträge
    330
    Danke
    21

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Zur ING kann ich nicht viel sagen. Ich habe mein Depot bei der DKB. Es ist richtig, dass du für die Depoteröffnung bei der DKB ein Girokonto eröffnen musst. Dieses ist jedoch genauso wie das Depot kostenlos.

    Nächster Punkt, die höchste Ausfallquote ist mein eingezahlter Beitrag bei ETF + Gebühren oder?
    z.B. über Sparplan zahle ich bis zu 50.000 € ein + Gebühren, später würde ich auszahlen, aber es kommt zum Totalverlust dann wären die 50.000 € + Gebühren weg korrekt?
    Das ist theoretisch richtig, jedoch würde ein Totalausfall bedeuten, das zB. bei einem MSCI World, die Weltwirtschaft komplett untergegangen ist. Und damit sowas passiert, müssen wir uns schon in Richtung totaler Vernichtung durch Atomkrieg oder Krankheitsbedingter Komplettausrottung begeben. Also eher unwahrscheinlich.

    Abgesehen von den über den Zeitraum gezahlten Gebühren und Steuern, kannst du nicht mehr verlieren als du eingezahlt hast..

    Würde mit folgenden ETF mal Starten, mit einer festen Summe pro Monat als Sparplan:


    • Xtrackers Stoxx Europe 600 Food & Beverage Swap UCITS ETF 1C
    • iShares STOXX Europe 600 P & H G UCITS ETF (DE)
    • Xtrackers MSCI World Information Technology UCITS ETF 1C
    • iShares S&P 500 Consumer Discr. Sector UCITS ETF USD (Acc)
    Wie kommst du zu dieser ETF Auswahl?


    Was muss ich eigentlich meinem Steuerberater geben an Unterlagen?
    Nur bei iShares fallen Steuern an (wenn unter 74,99 €), sonst wird bei allen 4 wieder Investiert (Thesaurierend)?! Oder halt der Verkauf erfolgt.
    Am besten alles was du von dem Depotanbieter an Unterlagen bekommst für die Steuererklärung (was eigentlich auch nur die Steuerbescheinigung ist).
    Bei Ausschüttenden ETF werden dies Ausschüttungen versteuert, sofern sie über dem Sparerpauschbetrag liegen, also nicht vergessen den Freistellungsauftrag zu erteilen.

    Bei den Thesaurierern fällt einmal jährlich die Vorabpauschale an, welche eine Versteuerung zwischendurch bewirken soll. Jedoch ist der aktuelle Prozentsatz so lächerlich niedrig, dass so gut wie kaum Steuern anfallen.

  3. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    77
    Danke
    2

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Consorsbank hat auch kostenlose Sparpläne von Lyxor, Amundi und ishares. Gibt auf deren Seite eine Liste.

    Warum hast du diese 4 ETF gewählt ?

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    1.685
    Danke
    90

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Warum kein einzelnen WOLRD ETF als Ausschütter bis die der Freibetrag ausgeschöpft ist und dann den behalten und weiter mit einem Thesaurierende weiter machen? Warum in Themengebiete abrutschen? wie FOOD, Informationstechnologie etc.

    Für den einstieg reicht ein WORLD ETF all CAP, ausschüttend, physisch, der kostenlos oder zu geringen Kauf <0,5% und Depotkosten <15€/a. Alles andere ist gerade für Anfänger murks. Wenn man sich eingelesen hat und vertraut ist kann man auch, wenn man das dann möchte auch auf Branchen wetten.

  5. Avatar von Attra
    Attra ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Vielen Dank für die Rückmeldungen!

    Ing Diba waren die 4 ETF einfach die passenden, da ich aber blutiger Anfänger bin, nehme ich gerne den Rat z.B. mit World ETF an.
    Bei der Suche (Ing Diba) gibts da passende Filter für nur World ETF oder was könnt Ihr mir empfehlen um solche passende ETF als Anfänger zu finden?

  6. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    77
    Danke
    2

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    https://www.justetf.com/de/how-to/msci-world-etfs.html

    Da hast du eine Übersicht. Bei der ING sind ha glaube ich alle Sparpläne kostenlos. Musst dich dann noch entscheiden ob du Ausschütter oder Thesaurierend.

    Ausschütter sind in der Gesamtkostenquote meist etwas teurer aber du bekommst halt steuerliche Vorteile.

    Ich selber würde aber den hier nehmen, den nehme ich zumindest immer wenn die Familie was investieren will.

    Vanguard FTSE All-World UCITS ETF Distributing
    IE00B3RBWM25

  7. Avatar von Attra
    Attra ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Bei den World ETF (über justetf) habe ich jetzt die 2 auswählt.
    Die Auswahl dürfte dann als Anfänger, bei weitem besser sein, als die ersten 4 am Anfang von mir oder?

    iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) Share Class
    ETF
    |A0RPWH|IE00B4L5Y983

    Amundi MSCI World UCITS ETF - EUR thesaurierend
    ETF
    |A2H59Q|LU1681043599

  8. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    77
    Danke
    2

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Ja, aber du brauchst nur einen davon zu besparen, da sie beide identisch sind, nur andere Anbieter und der ishares ist in USD und der Amundi in EUR.

  9. Avatar von KingRollo
    KingRollo ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.03.2010
    Beiträge
    67
    Danke
    2

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Wieviel willst du monatlich investieren? 100 Euro wie ersten Post angegeben? Bei einer derart kleinen Rate reicht ein ETF, z.B. Vanguard FTSE All-World ausschüttend oder eben einen MSCI ACWI, wobei hier die Kosten höher sind.

    Alles andere macht bei den Summen wenig Sinn, viel zu kleinteilig. Wenn es mal ne Weile läuft, kannst du noch was anderes dazunehmen, macht aber vermutlich ebenfalls wenig Sinn bei 100 Euro im Monat.

    Grundsätzlich sucht man sich erst einen ETF aus und dann den Broker. Willst ja in den ETF investieren und nicht in den Broker.

    ING ist bei Sparplänen kostenlos.

    Hinsichtlich DKB ist zu sagen, dass es eine fixe Summe pro Ausführung ist. Wenn du also pro Monat 100 investierst, sind es 1,50 Euro, wenn du allerdings nur alle zwei Monate 200 einzahlst, sind es auch nur 1,50 Euro, demnach die Hälfte. Dann sieht es schon wieder ganz anders aus.

  10. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    959
    Danke
    39

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Dass mit den ETF's wird sich wohl 01.2022 beendet sein!

    Da dann das Emitten Privileg erledigt hat! Da wird eh eine Beratung über den Teil- Totalverlust oder Illiquidität pflicht.

    Auch werden dann gemäss TVO die wahren Kosten den Kunden mit geteilt, ob dieser an den Gewinnen nur mit 25 % bis 75 % und/oder 100 % an den Verlusten beteiligt wird.

    Masl sehen wann die Ankreuztest für die Kunden über die Brocker oder Emitten zwingend werden!
    Die bisherigen Eingruppierungen waren ja nur die Frage nach der Risikobereitschaft mit der Folge des Totalverlustet des Einsatzkapital, ob man dies akzeptierte!

    Kosten bestehen nicht nur aus Kosten, sondern auch durch vorenthaltende Gewinne, denn wer kann nachvollziehen bei eine ETF der 600 grössten Firmen, ob da die Gewinne, besteht aus Kursgewinne und Dividenten, auch 1:1 durchgereicht werden! Wenn 1/4 jährlich Dividenten ausgezahlt werden!

    Wer versteht,

    - dass die ausgezahlten Dividenten, die Kurse um den Wert der Dividente, den Buchwert der Firma senkt!

    Und dann stellt man fest, das trotz Auszahlung der Dividente der Buchwert der Firma nicht fällt? wie das? Enron, Wirecard lassen grüssen

    Die Wahrheit wäre:"Keiner!"

    die Zeit der selbsternannten Experten endet unweigerlich! Weil die Emitten dann haften werden!

    bruno68

  11. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    1.685
    Danke
    90

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Und deine Quelle ist mal wieder Bruno bitte einfach mal das verlinken.

    du weißt ja auch, dass Dummes Gewäsch ab 31.12.2021 rückwirkend zum 01.01.1950 strafbar wird. Das heißt wenn man dummes Gewäsch nachweisen kann haftet jeder, auch in der Zukunft, mit seinen Erben für die Taten der Eltern.

    also ich würde mir das überlegen weil man dann nur die Wahl hat zwischen Knast und ein Leben in Sibirien

  12. Avatar von Attra
    Attra ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.06.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Leider von mir nicht eindeutig geschrieben (100 € waren aus dem Broker vergleich).

    Am Anfang erstmal max. 500 € und später bis max. 1000 € (pro Monat)!

  13. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    1.685
    Danke
    90

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Ändert erst einmal nichts an dem Vorgang den Freibetrag (801/1602€/a) mit einem Ausschütter aufzubrauchen und sich als Anfänger mit einem Fonds die ersten Erfahrungen zu machen. Es wird nur etwas schneller gehen bis die Grenze für den Freibetrag erreicht ist. Dann musst du ja eh auf einenThesaurierer im World Bereich umschwenken. Bis dahin solltest du die ersten Erfahrungen gemacht haben bzw. wissen angeignet haben, damit du die Wahl des zweiten Fonds selber entscheiden kannst und auch nach deinen Bedürfnissen zuschneiden kannst.

  14. Avatar von Finanzweg
    Finanzweg ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.06.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Hallo Tom,

    ich kenne mich mit diesem Thema gut aus, da ich selbstständig in der Finanzbranche arbeite. Und ich kenne den Ruf den die Branche hat nur zu gut.
    Wenn Du möchtest schreibe mir gerne deine Mail, dann kann ich Dir einiges dazu erzählen.

    Beste Grüße

    Tim

  15. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    959
    Danke
    39

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Hier das Schreiben für blinde und lernunfähige user.

    Die Maßnahme Nr. 3 ist der Punkt den meine.

    leider ist die Dateri zu gross! Hier der Name der pdf Datei: https://dserver.bundestag.de/btd/19/214/1921470.pdf

    auch die Adresse : https://www.bmjv.de/SharedDocs/Downl...gerschutz.html

    bruno68

  16. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    1.685
    Danke
    90

    Standard AW: ETF Sparplan Anfänger (Broker) Hilfe/Ratschlag

    Und wo wird es nun erledigen. Mal wieder eine Nebelkerze…..

Ähnliche Themen

  1. ETF-Sparplan Kosten (Anfänger-Fragen)

    Von silberruecken69 im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2019, 11:04
  2. Welcher Broker ist für Anfänger am geeignetsten?

    Von Daydream75 im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.02.2016, 19:11
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 14:39
  4. Hilfe: Bausparen Anfänger

    Von Rockville im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 23:06
  5. Anfänger braucht Hilfe

    Von Joey_oekjes im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:17
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz