Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

+ Antworten
7Antworten
  1. Avatar von BenzDriver
    BenzDriver ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.01.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Guten Abend,

    ich bin neu in diesem Forum und habe mich bereits durch einige sehr interessante Beiträge hier durchgelesen, allerdings keine 100% passende Antwort gefunden, daher frage ich mal in die Runde.

    Kurz zu meiner Situation: Ich bin 25 Jahre alt, habe ein monatliches Einkommen von 2000€ netto, sowie Nebeneinkünfte (schwankt zwischen 100 - 800€ monatlich), ich habe 20.000€ Eigenkapital, keine Schulden und noch nie in meinem Leben einen Kredit gehabt (Auto kaufe ich gebraucht und auch ansonsten hatte ich nie das Bedürfnis Konsumgüter mit Krediten finanzieren zu müssen). Meine monatlichen Kosten sind derzeit gering, da ich bei meinen Eltern im Haus wohne.
    Letzteres möchte ich allerdings ändern. Eine Wohnung mieten ist für mich keine Option, ich kann mich einfach nicht dazu überwinden mein halbes Gehalt für eine 3 Zimmer Wohnung auszugeben, zumal ich ein großer Freund des Eigenheims bin und einfach Platz für mein Hobby (mit dem ich o. g. Nebeneinkünfte erziele) brauche.


    Nun habe ich zwei Optionen:

    1.) Ich versuche eine Immobilie bis 200.000€ Kaufpreis zu finden und nehme dafür einen Kredit auf. Die Immobilie bewohne ich dann selbst und zahle den Kredit über die nächsten Jahre ab.

    2.) Oder ich gehe das Risiko ein, ein Mehrfamilienhaus für bis zu 500.000€ (oder mehr?) zu kaufen um zusätzlich Mieteinnahmen zu erzielen.
    Das Risiko scheue ich eigentlich nicht, ich frage mich nur ob es klug ist (zum jetzigen Zeitpunkt).


    Ich freue mich auf eure Einschätzung!

    Viele Grüße
    Tobi

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.024
    Danke
    99

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Je nach Örtlichkeit wirst du für 500.000€ noch nicht einmal eine Wohnung bekommen. Wenn du plötzliche Reparaturen von 50.000€ nicht selber begleichen kannst würde ich die Finger von lassen. 2.000€ netto sind nicht sonderlich viel um ein Mehrfamilienhaus Haus alleine zu Stämmen. Mietnormade, Heizung defekt und du hast ein Problem. Du hast einen zu großen Klumpen am Bein.

  3. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.639
    Danke
    510

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Hallo BenzDriver, wirklich nur Option 1 sollte in Betracht kommen.
    Option 2 - Kauf Mehrfamilienhaus - dürfte aus aus Vermögenstechnischen Gründen eher nicht in Betracht kommen.
    In der Regel - Keine Regel ohne Ausnahme - möchte eine Bank die Kaufpreisnebenkosten mit Eigenkapital (10% bei EUR 500.000 = EUR 50.000) UND etwa 20% freies Vermögen des Kaufpreises nach dem Kauf, also EUR 100.000 um Mietausfälle kompensieren zu können.
    Vermutlich wird diese Option weniger durchführbar sein.
    Option 1 gerne, doch nicht überteuert kaufen bitte.

  4. Avatar von BenzDriver
    BenzDriver ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.01.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Hallo,

    vielen Dank für eure Einschätzung. Ich suche ein Haus im Südwesten Deutschlands, lieber auf dem Land als in der Stadt, für 200.000 - 300.000 € bekommt man eigentlich ganz ordentliche Immobilien. Die Frage ist nur bis zu welchem Betrag ich suchen sollte, da ich das Haus gerne in absehbarer Zeit abbezahlt haben möchte und nicht erst wenn ich Rentner bin.

  5. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.024
    Danke
    99

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Du kannst dir ja deine Rate und somit auch die Dauer der Finanzierung ausrechnen. Zinsen natürlich nicht vergessenen, je nach Finanzierungsbedarf würde ich jetzt vorab mal mit 1,5% Zins rechnen. Dann siehst du was du dir zumuten kannst

    Banken rechnen dir von deinem anrechenbaren Einkommen eine „Pauschale“ ab, meist müssen 1100€ für dich über bleiben. Der Rest kann theoretisch für die Finanzierung genutzt werden…

  6. Avatar von Sellicando
    Sellicando ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.05.2021
    Beiträge
    19
    Danke
    1

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Hallo, ich würde erst mal mit der Wohnung (Haus wird wohl mehr als 200 TEUR kosten) alleine anfangen, die dann so schnell wie möglich abbezahlen, evtl. eine größere Wohnung zusätzlich kaufen und die Erste vermieten usw....
    Wenn Du weist welche Rate tragbar ist, kannst du z.B. über die Seite www.zinsen-berechnen.de unter Kredit/Finanzierung den Kreditrechner oder Hypothekenrechner nutzen (Das ist übrigens nicht meine eigene Seite :-) ). Einfach mit Eingabe von Rate, Laufzeit, Darlehenshöhe oder was dir sonst wichtig ist die für dich passenden Bedingungen rausfinden. Klar gehört später auch der Finanzierungsberater dazu, für den ersten Eindruck sollte der Rechner aber genügen. Ähnlich funktioniert das auch bei interhyp.de - da aber gleich mit konkreten Zinsen.

  7. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.639
    Danke
    510

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    Hallo Titan1981, Sie sollten mit den EUR 20.000 oder Ihrem Eigenkapital insgesamt die Kaufpreisnebenkosten bezahlen können.
    Dann gibt es für eine 100% Kaufpreisfinanzierung bessere Konditionen als wenn man noch Kaufpreisnebenkosten mit finanzieren muss.
    Als Richtschnur dient nach unserer Einschätzung EUR 200.000 bis EUR 220.000 als Kaufpreis.
    Wenn Sie im Südwesten eine passende Immobilie gefunden haben sollte diese dann auch bezugsfertig sein ohne größere Renovierungen.
    Denke mal das wird nicht einfach. Kommt darauf an wo Sie genau suchen.

  8. Avatar von titan1981
    titan1981 ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.024
    Danke
    99

    Standard AW: Immobilie nur zum selbst bewohnen oder in Mietshaus investieren?

    ich suche nichts, BenzDriver sucht

Ähnliche Themen

  1. Riesterrente oder selbst weiter sparen

    Von Jaggery im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 11:24
  2. Kauf einer gemieteten selbst bewohnten Immobilie - Maklerprovision?

    Von PeterSchandl im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 18:42
  3. Rentiert sich Kauf einer selbst genutzten Immobilie?

    Von el_bundz im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 21:14
  4. Mietshaus finanzieren

    Von pethe000 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 14:41
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 15:31