Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

+ Antworten
8Antworten
  1. Avatar von SamsonX
    SamsonX ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.07.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Hallo zusammen,

    ich habe das Glück (zumindest auf den ersten Blick) ein Grundstück mit ca. 500qm (Bodenrichtwert 550€) zu bekommen / zu erwerben. Preis laut Bodenrichtwert ca. 260.000 Euro.
    Das Grundstück gehört meiner Mutter und ihrer Schwester (also meiner Tante).

    Randnotizen:
    Um darauf bauen zu können, muss vorab eine Scheune abgerissen werden, ein Geräteschuppen gebaut werden (um die Fahrräder aus der Scheune zu versorgen), Bäume gefällt werden.
    Und das Grundstück muss noch erschlossen werden (Kostenschätzung ca. 30-50k)

    Nun möchten wir (meine Frau, meine Tochter und ich) das Grundstück gerne zu einem günstigeren Preis bekommen. Von dem Geld wird dann auch der Scheunenabriss etc bezahlt.
    D.h. wir wollen es für ca. 100 - 150k kaufen.

    Laut meinen Recherchen wird das aber vermutlich als eine Schenkung angesehen, was natürlich auch von Seiten der Tante schwierig ist. (Hier ist ja der Freibetrag bei 20k).

    Habt ihr dafür eine Lösung?

    Meine Überlegungen sind beim Preis von 260k:

    - Schenkung von 130k von meiner Mutter und Zahlung von 130k an die Tante. Tante zahlt dann Scheunenabriss etc.
    - Schenkung von 130k von meiner Mutter und Schenkung von 20k von meiner Tante. Der Rest 110k geht an die Tante.
    - Kauf des Grundstücks für 260k und meine Mutter zahlt zb. die Einfahrt, Terasse, Carport, Gartenanlage. Aber ich schätze mal, dass das auch eher Steuerbetrug wäre

    Was ein unfassbarer Krampf. Da will man bauen und dann wird es einem so schwer gemacht.

    Ich wäre über jeden Tipp dankbar.

    Grüße,
    Samuel

  2. Avatar von Bankkaufmann
    Bankkaufmann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.05.2013
    Ort
    71229 Leonberg-Höfingen, Hinter der Kelter 3
    Beiträge
    6.657
    Danke
    511

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    @SamsonX schöpfen Sie doch das steuerlich maximal möglich aus.
    Also Schenkung EUR 130.000 von Ihrer Mutter, Schenkung EUR 20.000 von Ihrer Tante und Rest EUR 110.000 dann an die Tante.
    So sollt es doch gehen.
    Und selbstverständlich hilft Ihnen der Notar in den Vorbereitungen auch weiter.

  3. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.003
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Soweit ich das als Laie verstanden habe, kann deine Tante dir ihren Anteil auch zu einem niedrigeren Preis verkaufen - evtl. mit Auflagen (Scheune abreißen?)
    Oder falls die Großeltern noch leben vielleicht darüber? (da sind dann evtl. Freibeträge größer) - man muss natürlich auch noch Grunderwerbssteuer betrachten.

    Der Freibetrag gilt u.U. für jede beschenkte Person - die Schwester könnte evtl. ihre Schwester/und die 3 Bauwilligen mit je 20t€ beschenken - das wären dann schon mal 80t€.

    Aber am besten befragt man dazu einen Steuerberater und/oder Notar.

    Will die Tante denn wirklich verschenken oder soll das Geld dann doch irgendwie bezahlt werden?

  4. Avatar von SamsonX
    SamsonX ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    08.07.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Beitrag AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Das sind schonmal gute Hinweise, danke.
    So wie Bankkaufmann das gesagt hat, denke ich aktuell auch.
    Weißt du, ob es auch möglich ist, dass wir ihr das Grundstück für die ca. 110.000 Euro abkaufen, den Rest geschenkt bekommen, und sie dann aber das Grundstück nachträglich erschließt - auch wenn es dann schon uns gehört?
    Ist wahrscheinlich schwer und wir ja vermutlich wieder als Schenkung angesehen. Sie zahlt etwas für mich (ca. 30-50k)

    "die Schwester könnte evtl. ihre Schwester/und die 3 Bauwilligen mit je 20t€ beschenken - das wären dann schon mal 80t€."
    --> Guter Punkt. Das wusste ich nicht. Ich dachte die Schenkung geht nur an mich und nicht an alle.
    D.h. es würde ggf. klappen, dass sie von den 130k 60k davon an mich, Frau und Kind schenkt und 20k davon an meine Mutter. Und die Mutter mir dann nicht 130, sondern 150k?

    Das klingt gut, aber unfassbar kompliziert

    Großeltern leben nicht mehr.
    Gut ist aber, dass wir etwas mit den Kosten spielen können, die noch zu erledigen sind. Wie zb. der Abriss der Scheune, Bäume fällen, Erschließung, Einfahrt pflastern ....

  5. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.003
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Soweit ich weiß gibt es aber auch keinen "Mindestpreis" zu dem verkauft werden muss.

    Mein Bruder hat auch das halbe Haus meiner Oma von unserer Tante für 40t€ verkauft bekommen (und die andere Hälfte von unserer Mutter geschenkt bekommen) - war bestimmt eigentlich auch deutlich mehr wert.

  6. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.269
    Danke
    45

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    @SamsonX,

    so einfach ist dies nicht, insbesondere das "verschenken" stellt immer eine Vermögensverschiebung dar, die steuerlich für den Staat nachteilig ist!

    Damit legt der Staat auch die Hürden fest, die es zu umschiffen gelten!

    So gilt die 121 Monate Frist für die Schenkung, wo man als "Verschenker" nicht den "Staat" auf der Tasche liegen darf!

    Damit dürfte die eine "Schenkung" anders zu bewerten sein, als ein Abkauf!

    Grundsätzlich wollen die Eltern helfen, aber bitte nicht so, dass im Pflegefall der Eltern /Tanten, die Kinder/Neffe oder Nichte wirtschaftlich uriniert sind!

    Denn es gilt, die Vollkostenhaftung dafür, nicht die monatliche anteilige! Demnach sollte man als Beschenkte wissen, dass man für beide Schenker wirtschaftlich gerade stehlt!

    Dies kann gut gehen oder auch nicht! Aufgrund der langen Haftung von 10 Jahren würde ich mal tippen das dies nicht gut gehen kann, das eher eine teilweise finanzielle Haftung, und zwar für beide Schenker innerhalb dieser Frist eintreten wird!

    Daher ist vorher zu klären, wie man als "Beschenkter" die Schenkung steuern muss, um nicht selber sich den wirtschaftlichen Strick dreht!

    bruno68

  7. Avatar von noelmaxim
    noelmaxim ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    07.03.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.580
    Danke
    979

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Zitat Zitat von bruno68
    uriniert sind!
    Ferkel!!!!!!!

  8. Avatar von tneub
    tneub ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.08.2016
    Beiträge
    2.016
    Danke
    220

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Zitat Zitat von bruno68
    gerade stehlt!
    und dann auch noch beklauen.

  9. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.003
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück erwerben von Mutter und Tante --- Schenkung / Kauf / ...

    Meint er "angep*sst"?

Ähnliche Themen

  1. Eigentumswohnung Kauf für Mutter oder von Mutter

    Von schranz im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2021, 07:36
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2020, 17:58
  3. Bauen auf Grundstück von Tante ohne EK

    Von sammycm im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 10.01.2018, 20:39
  4. Doppelhaushäflte erwerben

    Von rookie im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 15:01
  5. Kauf von Haus und Grundstück

    Von Timbo im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 12:24