Grundstück bebauen

+ Antworten
26Antworten
  1. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard Grundstück bebauen

    Hallo Leute,
    ich denke darüber nach mir ein Grundstück in ländlicher Region zu kaufen.
    Da das Grundstück im Jahr dennoch kosten hat (Grundsteuer, Haftpflicht und Gehwegpflege) überlege ich mir wie ich diese Kosten etwas ausgleichen kann.
    Und bin dabei auf folgende Ideen gekommen:

    Parkplatz:
    Welche Pflichten kommen da auf mich zu (Winterdienst ? Unkraut beseitigen ? kehren ? weitere Versicherungen)
    Wer ist für so was der richtige Ansprechpartner um mich umfassend zu beraten ?

    Parkplatz mit Ladesäulen:
    Den örtlichen Energieversorger anschreiben und ihm das Grundstück als Pachtland anbieten (vorrausgesetzt es gibt da ein Interesse der Einwohner)

    Photovoltaikanlage:
    Der Grundstücksgröße entsprechend Photovoltaik errichten und und im Netzt einspeisen
    Hier wird es, denk ich, erstmal recht teuer bevor es sich rechnet


    Die Ideen natürlich alle unter Voraussetzung, dass es genehmigt ist vom Bauamt.
    Würde gerne eure Meinung zu den Ideen hören :-)

  2. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.993
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Ist das denn ein Gewerbegebiet/Wohngebiet oder eine Mischung von beidem?

    Wenn du das gewerblich machen möchtest, solltest du dir auf jeden Fall einen Gewerbeschein und eine neue Steuernummer beim Finanzamt holen, damit du die entsprechenden Steuersachen machen kannst.

    Kaufst du das Grundstück aus Eigenkapital oder musst du einen Kredit aufnehmen? Bank muss hier evtl. zustimmen/gewerbliche Nutzung muss u.U. mitgeteilt werden.
    Zinsen können evtl. steuerlich geltend gemacht werden.

    Versicherungen können dich vor Schaden bewahren - entsprechende Haftpflichtversicherungen (oder die bisherige prüfen, ob sie dafür gilt oder erweitert werden kann).
    Und du musst natürlich dafür sorgen, dass vom Grundstück keine Gefahr/ Schaden ausgeht.

  3. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Hallo,

    also ich würde mir ein Grundstück in einem Wohngebiet suchen wollen.
    Kredit habe ich noch von meiner Eigentumswohnung die ich aber demnächst verkaufen möchte.
    Da würde ich den Ertrag also gleich reinvestieren. Muss da der Kreditgeber trotzdem informiert werden ?

    Und ist es tatsächlich so, dass ich einen Gewerbeschein brauche, für die Ideen. Hätte gedacht, dass es auch privat möglich ist so wie ich meine Eigentumswohnung vermietet hatte.

    Danke für die Antwort und beste Grüße :-)

  4. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    190
    Danke
    4

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Du kannst nicht einfach ein Grundstück in einem Wohngebiet kaufen und da einen Parkplatz bauen.

    Grundstücke in reinen Wohngebieten dürfen auch nur zu Wohnzwecken bebaut werden. Auch in sogenannten allgemeinen Wohngebieten darf man nicht alles bauen und in Mischgebieten sind nur Gewerbe erlaubt, die den Wohnbetrieb nicht stören.

    Von daher schau dir vorher den Bebauungsplan der Gemeinde an was wo erlaubt ist.

  5. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Das ist klar, deswegen schrieb ich auch vorausgesetzt, dass es vom Bauamt genehmigt wird.
    Noch weiß ich ja nicht welches Grundstück es wo werden wird, da erstmal alles nur als Idee im Kopf herum schwirrt :-)

  6. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.993
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Wofür möchtest du denn das Grundstück eigentlich nutzen?

    Bei einem Parkplatz hast du evtl. Probleme, wenn auslaufende Flüssigkeiten das Grundstück belasten - möchtest du eine Umzäunung mit Schrankenanlage bauen?
    Oder darf jeder dort parken? Wer überwacht das?

    Du musst bei vielen Sachen den Abstand zu den Nachbargrundstücken beachten - und die Nachbarn dürfen nicht über das normale Maß hinaus gestört werden.

    Eine PV-Anlage lohnt sich oft nur, wenn man dadurch entsprechenden Eigenverbrauch (30ct/kWh) einsparen kann - dafür gibt es dann oft nur 7ct/kWh Einspeisevergütung vom Netzbetreiber - dafür allein lohnt es sich vermutlich nicht ...

  7. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Der Grundgedanke zum Kauf eines Grundstücks ist der der Geldanlage, damit das Geld aufm Konto nicht monatlich durch Inflation aktuell viel weniger wird (wer weiß was da in Zukunft noch alles so kommt) und evtl. auch zur Altersvorsorge.
    Aber da ja ein Grundstück jährliche Kosten wie Grundsteuer, Haftpflicht und Gehwegreinigung/Räumung hat, hab ich eben überlegt, wie ich diese Kosten ausgleichen kann.
    Vielleicht geht ja auch eine Litfaßsäule für Werbeplatzierung. Wie gesagt alles unter dem Punkt, dass es ein Bauamt genehmigt.

  8. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Aber irgendwie hab ich mir schon gedacht, dass ein Parkplatz jede Menge Randbedingungen mit sich bringt.
    Zum Glück gibt es da Foren wie dieses wo man sich mal bisschen schlau machen kann :-)

  9. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.993
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Dann vielleicht eher Wohnungsbaugesellschaftsaktien?

    Oder eine Beteiligung an einer Energieerzeugungsgenossenschaft?

    Oder eine Eigentumswohnung kaufen und vermieten?

  10. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Aktien sind irgendwie nicht mein Ding für Investitionen im 5 stelligen Bereich. Ich fühle mich damit einfach nicht wohl und da sollte man es auch lassen denk ich.
    Kannst du 2. etwas genau erläutern ? Klingt interessant.
    Eigentumswohnung hab ich bereits - tierisch auf die Fresse geflogen - am Ende doch mit einem blauen Auge davon gekommen - nun kein Lust mehr darauf - Eigentumswohnung soll verkauft werden und der Ertrag wieder sinnvoll angelegt werden

  11. Avatar von Sellicando
    Sellicando ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.05.2021
    Beiträge
    23
    Danke
    1

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Zitat Zitat von username
    Das ist klar, deswegen schrieb ich auch vorausgesetzt, dass es vom Bauamt genehmigt wird.
    Noch weiß ich ja nicht welches Grundstück es wo werden wird, da erstmal alles nur als Idee im Kopf herum schwirrt :-)
    Hallo,

    in den meisten Fällen gibt es entweder einen Bebauungsplan oder die Bebauung muss sich in die "Eigenart der näheren Umgebung" einfügen (schau mal in §35 BauGB). Wenn du in einem Neubaugebiet kaufst, ist sehr wahrscheinlich ein B-Plan vorhanden. Darin steht ganz klar was du darfst und was nicht. Die Chance auf einem Wohnbaugrundstück Stellplätze, Photovoltaikanlagen oder ähnliches bauen zu dürfen schätze ich als sehr gering ein. Suche mal online nach ein paar Bebauungsplänen von Städten in deiner Nähe und schau dir an, wie die aufgebaut sind und was genau die Gemeinde damit bezweckt. Häufig hast du auch einen Bauzwang.

    Wenn du eine Baulücke ohne B-Plan findest, wird es spannend mit dem Bauamt zu argumentieren, warum sich deine Überlegungen in die Nähere Umgebung einfügen.

    Willst du auf jeden Fall später selbst dahin bauen? Willst du nur auf die Wertsteigerung spekulieren und dann nach z.B. 10 Jahren wieder verkaufen?

    Wenn nein, dann denke mal über ein Erbbaurecht nach. Mein Nachbar hat vor einem Jahr ein Grundstück gekauft und für 2,5% Erbbauzins (steigt über Index) 99 Jahre verpachtet. Hat jetzt also regelmäßig Einnahmen und das Grundstück bleibt für Generationen in seinem Besitz. Nach 99 Jahren müssen dann entscheiden, ob es wieder verkauft wird.

  12. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    190
    Danke
    4

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Selbst wenn man ein solches Grundstück findet. Um es rentabel zu machen muss ja auch wieder Geld reingesteckt werden und ich denke selbst ein Parkplatz kostet schnell eine 6stellige Summe. Einfach Zement auskippen und Parkflächen drauf malen ist nicht

  13. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Zitat Zitat von Sellicando
    Hallo,

    Wenn nein, dann denke mal über ein Erbbaurecht nach. Mein Nachbar hat vor einem Jahr ein Grundstück gekauft und für 2,5% Erbbauzins (steigt über Index) 99 Jahre verpachtet. Hat jetzt also regelmäßig Einnahmen und das Grundstück bleibt für Generationen in seinem Besitz. Nach 99 Jahren müssen dann entscheiden, ob es wieder verkauft wird.
    Das wäre also eine Verpachtung auf der Grundlage des Erbbaurechts wonach sich die Pacht nach dem Erbbauzins ergibt. Hab ich das so richtig verstanden?
    Ich bräuchte also optimaler weiße ein erschlossenes Grundstück was erstmal kein Bauzwang hat, welches ich dann zur Verpachtung anbieten kann, richtig ?
    Wenn ich das Grundstück dann dennoch jederzeit verkaufen kann, ist es auf jeden Fall interessant.

  14. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Zitat Zitat von ZehWeh
    Selbst wenn man ein solches Grundstück findet. Um es rentabel zu machen muss ja auch wieder Geld reingesteckt werden und ich denke selbst ein Parkplatz kostet schnell eine 6stellige Summe. Einfach Zement auskippen und Parkflächen drauf malen ist nicht
    Ja ich denke, von der Idee mit dem Parkplatz, Ladesäulen oder Photovoltaik hab ich mich schon bisschen verabschiedet.

  15. Avatar von Sellicando
    Sellicando ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.05.2021
    Beiträge
    23
    Danke
    1

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Zitat Zitat von username
    Das wäre also eine Verpachtung auf der Grundlage des Erbbaurechts wonach sich die Pacht nach dem Erbbauzins ergibt. Hab ich das so richtig verstanden?
    Ich bräuchte also optimaler weiße ein erschlossenes Grundstück was erstmal kein Bauzwang hat, welches ich dann zur Verpachtung anbieten kann, richtig ?
    Wenn ich das Grundstück dann dennoch jederzeit verkaufen kann, ist es auf jeden Fall interessant.
    Bin in der Hinsicht kein Profi.....Du kaufst ein bebaubares Grundstück für z.B. 200 TEUR und findest einen Interessenten der auf deinem Grundstück ein Haus bauen möchte. Mit dem schließt du einen Erbbaurechtsvertrag ab und verpachtest ihm das Grundstück für z.B. 99 Jahre. Dafür zahlt er dir einen Zins. Die Höhe ist frei vereinbar, als Beispiel 2%, und kann an einen Index gekoppelt sein.

    Theoretisch kannst du zwar das Grundstück mit Vertrag weiterverkaufen, ich glaube aber das du damit nicht viel Gewinn machst. Angenommen die Grundstückspreise erhöhen sich, und der Ertrag bleibt gleich - damit hätte der neue Käufer eine geringere Verzinsung.

    Also wenn überhaupt, dann nur weil du das Geld nicht brauchst und regelmäßig Einnahmen erzielen willst. Dann kommt aber noch die Steuer.....

  16. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Also ich hab mich dazu gestern auch nochmal schlau gemacht.
    Für den Erbbaurechtnehmer ist sowas durchaus attraktiv.
    Für mich als Geber an und für sich auch, aber wenn der Vertrag ausläuft und nicht weitergeführt wird oder der Heimfall einsetzt übernehme ich das gebaute Haus und muss den Eigentümer mit mind. 2/3 vom Verkehrswert des Hauses entschädigen.
    Wenn er also ein Haus mit 200k baut wären das dann mind. 132k.
    Das Geld müsste ich dann erstmal locker machen. Auch wenn ich dann ein Haus habe was mehr Wert ist, habe ich dennoch einen finanziellen und bürokratischen (Kredit nehmen, Haus inserieren, Haus verkaufen mit allem was da dann dazu gehört) Aufwand.
    Typischer weiße sind auch Komunen, Kirchen oder Stiftungen Erbbaurechtgeber, eher weniger Privatpersonen.

    Aber dennoch ein netter Hinweis der sicher für den ein oder anderen eine gute Variante wäre.

  17. Avatar von Sellicando
    Sellicando ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    25.05.2021
    Beiträge
    23
    Danke
    1

    Standard AW: Grundstück bebauen

    in 99 Jahren :-)

  18. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Korrekt, wenn alles normal läuft überlebt mich dieser Vertrag.
    Tritt allerdings vorher der Heimfall ein sieht es anders aus. Ich bin halt durch meine Eigentumswohnung etwas negativ vorgespannt was das Thema "Verlass auf den Mieter angeht".
    Sicher würden andere das entspannter sehen und eher weniger mit einem Heimfall rechnen.

  19. Avatar von utopus
    utopus ist gerade online

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.993
    Danke
    133

    Standard AW: Grundstück bebauen

    Man sollte sich halt immer gut informieren, bevor man investiert. Und meistens ist etwas, das zu schön ist, um wahr zu sein auch nicht so, wie es scheint.
    (Was ist denn beim Vermieten schief gelaufen? - An einen Messie geraten? Vorher Schufa-Auskunft/Vorvermieter kontaktiert?)

    Wegen der Genossenschaften: https://buergerwerke.de/strom-bezieh...ossenschaften/ - aber natürlich kann man auch hier auf die Nase fliegen.

    Es gibt halt keine sicheren Geldanlagen mit hoher Rendite und wenig Aufwand mehr ...

    Und was gut läuft, kann man immer nur für die Vergangenheit sicher sagen - die Zukunft ist hier halt spekulativ.
    Ob nun Kryptowährung/Gold/Immobilien/ETF/Wein/Kunst/Oldtimer/Festgeld/P2P-Kredite die beste Wahl sind,
    weiß jetzt keiner - am besten ist vermutlich eine gute Mischung aus allem. (Was man versteht ...)

  20. Avatar von username
    username ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.07.2022
    Beiträge
    14
    Danke
    0

    Standard AW: Grundstück bebauen

    So hoch muss die Rendite nicht sein. Nur das es ein Inflationsausgleich über die nächsten Jahre ist. Ich nehme gerne Sicherheit statt höhere Rendite in Kauf.
    Richtig. War ein Messi. Problem war nur, dass war er nicht von Anfang an. Er wurde erst mit der Zeit etwas dement und hat die Bude komplett verwahrlosen lassen. Dann ist er gestorben, keine Erben kein gar nichts. Und da hatte ich den Salat. Bei allen Szenarien, Fragen und Möglichkeiten die ich im Vorfeld durchgegangen bin (und bin da verdammt viele durchgegangen) ist das Szenario nicht mit aufgetaucht. Und selbst wenn hätte ich es vielleicht sogar für recht unwahrscheinlich gehalten.

    Naja einmal Wohnung komplett entrümpelt und kernsaniert.

    Völlig richtig, das man einfach nicht weiß was wirklich funktionieren wird. Allerdings kann man sich anhand von Vergangenheit, Entwicklung etc. Dinge überlegen die wahrscheinlich sind. :-)
    Ein Garantie gibt es nie - die Regel bleibt auf jeden Fall ^^

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.02.2019, 13:23
  2. Grundstück als Eigenkapital

    Von Kat308 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2017, 15:18
  3. Finanzierung Grundstück + EFH

    Von Mat91 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2017, 10:12
  4. Grundstück mit Baugenehmigung

    Von M4rvin im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 21:24
  5. Grundstück als Eigenkapital

    Von PattyB im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 08:19