Aktien / Einzelaktien

+ Antworten
26Antworten
  1. Avatar von Maybe
    Maybe ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.03.2022
    Beiträge
    22
    Danke
    0

    Standard Aktien / Einzelaktien

    Hallo,

    kennt sich jemand gut mit einzelnen Aktien aus?
    Mich würde interessiern ob es da Kennzahlen gibt auf die man achten sollte also woran man erkennt wie gut sie läuft oder ähnliches.
    Ich habe schonmal was von einem KGV gehört sehe da aber noch nicht so richtig durch.

    Irgendwie gibt es doch auch verschiedene Aktien - habe schonmal was z.Bsp. von Stammaktie oder Vorzugsaktie gehört aber weiß nicht wirklich was dies bedeutet.
    Kann man das rausbekommen welche Aktie was ist und spielt dies überhaupt eine Rolle?

  2. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    268
    Danke
    8

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Und was heisst eigentlich ETF sind langweilig ? Mein ETF Depot (mittlerer 5stelliger Betrag) hatte von Februar bis Juni gut 10.000€ an Wert verloren. Von Juni bis heute dann wieder Achterbahn und Verluste wieder wett gemacht.

    Langweilig fand ich das jetzt nicht

  3. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.237
    Danke
    140

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Ist aber schon ein Unterschied, ob du nun 1-3 ETF im Depot hast - oder z.B. 20 Einzelaktien - da kann man eher auch gegenläufige Tendenzen sehen etc.

    Oder Markettiming oder andere Strategien ausprobieren ...

  4. Avatar von bruno68
    bruno68 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    19.01.2013
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.425
    Danke
    47

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    So ganz verstanden haben sie es auch noch nicht, Zehweh,

    Der Hauptinvestor von 100 % der Anteile der Nuri-Bank hat den Geldhahn zu gedreht! Punkt, aus!
    Also woher soll das Geld für die Weiterführung des Geschäftstätigkeit herkommen? Aus einem weiteren Kredit, ohne der Zustimmung des Eigentümers?

    Warum die Bank in Knie geht ist, dass eine weitere Finanzierungsrunde, wegen dem Geschäftsgebaren gescheitert ist! Das die anderen Teilinvestoren ihre Anteile an dem Altinvestor zu 100 % zurückgaben.
    Und dieser hat wie gesagt den Geldhahn für die Nuri-Bank zugedreht! Also, wie soll es weitergehen? Damit ist doch eine Abwicklung doch eine Tatsache, weil es keine weiteren Investoren geben wird!

    Wer als Investor aus Europa wird sich das Desaster des US Bitcoin Unternehmen mit hunderten von Mill. € an das eigene Bein nageln? Keiner! Daher gehe ich davon aus, dass das Unternehmen zum 31.08.2022, am Ende ist.
    Das Ende einer Start-up-Hoffnung? Stand: 10.08.2022, 18:22 Uhr
    Die Berliner Nuri-Bank ist insolvent. Rund eine halbe Million Kunden haben ein Konto bei dem Fintech, das auf Kryptowährungen spezialisiert ist. Was der Fall über die Probleme der Branche aussagt.Von Bianca von der Au, tagesschau.de
    ..
    "Garantierter Zugriff auf Dein Geld"
    Die Nuri-Bank bezeichnet die Insolvenz als notwendigen Schritt, um den Weiterbetrieb der App und die Erfüllung der Verbindlichkeiten sicherzustellen. Alle Einlagen und Investitionen auf einem Nuri-Konto seien durch die Partnerschaft mit der Solarisbank AG sicher. Nuri selbst hat keine Banklizenz, sondern arbeitet seit 2018 mit Solaris aus Berlin zusammen. Solaris wiederum ist Teil des Einlagensicherungsfonds, der Kundeneinlagen bis 100.000 Euro gesetzlich schützt. Die von Nuri verwalteten Einlagen liegen nach Angaben des Instituts bei 325 Millionen Euro. Nuri-Kunden wird auf der Homepage versprochen: "Du hast weiterhin garantierten Zugriff auf Dein Geld und kannst es jederzeit ein- und auszahlen." Alle Beträge in den sogenannten Wallets und Vaults, in denen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether gespeichert werden, könnten jederzeit abgehoben oder gehandelt werden, heißt es von Nuri.
    Gesperrt ist laut Nuri Kryptogeld auf sogenannten Bitcoin-Ertragskonten. "Der Auszahlungsstopp von Celsius bleibt unverändert bestehen, und die Auszahlfunktion bleibt inaktiv", so das Institut. Celsius ist ein US-Partnerunternehmen der Nuri-Bank, das vor wenigen Wochen ebenfalls Insolvenz anmeldete. Nuri hatte im Rahmen der Bitcoin-Ertragskonten Kunden an die Amerikaner vermittelt. Diese hatten ihre Coins an Celsius verliehen, die es wiederum an andere Anleger weiterverliehen - gegen einen jährlichen Zins von drei Prozent. ..
    Was man hier liest ist doch eher Müll!

    Zu einem diese Sätze: Die Nuri-Bank bezeichnet die Insolvenz als notwendigen Schritt, um den Weiterbetrieb der App und die Erfüllung der Verbindlichkeiten sicherzustellen. so hat laut den letzten Halbsatz, kein Geld mehr!
    Demnach war bisher die Nuri-Bank eine Geldverbrennungsmaschine, deren Geldhahn zu ist!
    Ganz blöd wird es, wenn man die folgenden Sätze: Nuri selbst hat keine Banklizenz, sondern arbeitet seit 2018 mit Solaris aus Berlin zusammen. Solaris wiederum ist Teil des Einlagensicherungsfonds, der Kundeneinlagen bis 100.000 Euro gesetzlich schützt. in einem Zusammenhang einer Abfrage bei der https://einlagensicherungsfonds.de/b...me=nuri%20bank nachfragt. da ergab sich folgende Auskunft:
    Abfrageergebnis

    Für das angefragte Institut "Nuri-Bank" ergab die Abfrage von Sicherungsstatus und Sicherungsgrenze folgendes Ergebnis:
    Das Institut ist nicht durch den Einlagensicherungsfonds der privaten Banken geschützt. Eine aktuelle Übersicht der Banken, die dem Einlagensicherungsfonds angehören, finden Sie bei uns im Verzeichnis mitwirkender Institute. Sollte Ihr Institut ein in Deutschland ansässiges Institut sein, finden Sie unter den folgenden Links weitere Sicherungseinrichtungen.

    Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.
    Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
    Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
    Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen
    Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e.V.

    Sollte Ihre Bank kein in Deutschland ansässiges Institut sein, finden Sie eine allgemeine Übersicht über die ausländischen Einlagensicherungssysteme auf der Webseite des European Forum of Deposit Insurers und der International Association of Deposit Insurers.
    Zum anderen bei der https://www.e-d-w.de/institute/Beitragszahlung kann man sich als Kunde über die Absicherung seines Vermögens informieren. Ist die App-Bank kein Clubmitglied, so besteht auch kein Anspruch auf Entschädigung.
    Hieraus entsteht daher keine weitere Zukunft für Nuri-Bank, weil es für die Guthaben keine Garantie gibt, weder für das Geld noch Finanzanlagen! Gebe es eine Garantie, so unterlege die Nuri-Bank der Bafinaufsicht.
    Damit dürfte klar werden, das es keine Entschädigungseinrichtung für die Nuri-Bank gibt und kein Entschädigungsfall festgestellt werden kann. Da man als Kunde nicht direkt über die Solaris Bank, sondern nur über die App-Konto zugreifen kann, weil ja sämtliche Schlüssel- und Codewörter nur über die Nuri-App laufen.

    Zwar ist da das Guthaben der Konten der Solaris Bank gesichert, aber wegen der fehlenden Zugriffs App. der Nuri-Bank unerreichbar.

    In den Coin-Fällen, mit der US-Pleite, so dürfte die Erkenntnis reifen, dass wegen der fehlenden Garantie, ein Totalausfall im Raume stehen. Inwieweit das US-Insolenz recht ein Quoteln kennt, ergibt sich mir nicht! Siehe InsO Zwölfter Teil Internationales Insolvenzrecht

    Vor allen an wem? Wo oder an wem sollt das Geld ausbezahlt werden, wenn die Nuri-Bank vom Markt ist! Die technischen Daten zur Nuri-Bank existieren, mit der zu erwartenden Insolvenz ja nicht mehr.
    Wie war das noch? 3 Wochen nach der Insolvenzanmeldung erfolgt die Abwicklung!

    Eine Entschädigung kann wegen der fehlenden Insolvenz der Solaris Bank für das Bar- und Giralgeld nicht festgestellt werden. Analog gilt dies für alle Verluste aus dem Handel für Krypto-Währungen, über diese Nuri-App.
    Also wer: Den Handel mit ETF'S, Fonds oder Aktien langweilig findet, kann ja seine Vermögenswerte bei einem Verwaltungsinstitut anlegen, bei dem das täglichen Totalverlustrisiko in sich ist!

    Merke: "Nicht nur das Kursrisiko, sondern auch der Verlust von Zugriff auf das Vermögen ist zu beachten!"

    bruno68

  5. Avatar von Maybe
    Maybe ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    26.03.2022
    Beiträge
    22
    Danke
    0

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Danke für eure Antworten.

    Jetzt einfach mal doof gefragt:
    Sollte man die Satzung der Aktie in die man investiert kennen bzw. kennt ihr sie von euren Aktien?
    (es gibt ja auch Aktien aus anderen Ländern deren Sprache man ja teilweise nicht so versteht ....)
    Hat man als Aktionär auch bestimmte Pflichten bzw. können diese festgelegt werden wie an der HV teilnehmen zu müssen?

  6. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.237
    Danke
    140

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Man sollte generell nur in Sachen investieren, die man auch versteht.

    Welche Satzung meinst du?

    Wenn du Geschäftsberichte meinst, dann sind die in der Regel auch in Englisch verfügbar - das sollte man schon verstehen können.

  7. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    268
    Danke
    8

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Dich kann niemand zwingen zu einer HV zu gehen. Meistens muss die Teilnahme vorher beantragt werden, die meisten Banken verlangen hierfür Gebühren !

    Als privater Kleinanleger zu einer HV zu gehen kann eigentlich nur als Grund haben, das einen sowas einfach interessiert und man Spaß an der Sache hat. Einen Einfluss wird man mit einer handvoll Aktien nicht haben.

  8. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.237
    Danke
    140

    Standard AW: Aktien / Einzelaktien

    Zitat Zitat von Maybe
    Hat man als Aktionär auch bestimmte Pflichten bzw. können diese festgelegt werden wie an der HV teilnehmen zu müssen?
    Wie soll das denn funktionieren? Wenn hier z.B. ein Schüler 200 verschiedene Aktien hat, kann er nicht mehr zur Schule gehen, da er an den HVs teilnehmen muss?

    Man kauft eine Aktie für z.B. 1€ und muss dann jedes Jahr weltweit zur HV anreisen?

    Würde mich an deiner Stelle eher mit dem PLV deiner Bank vertraut machen - damit du siehst, wofür du bei deiner Bank Geld bezahlen musst.
    (Teilweise werden Gebühren für Dividendenzahlung / HV-Einladungen/-Besuche etc. fällig ...)

    Habe persönlich schon einige HV besucht - aber natürlich nur, wenn es möglich war in vertretbarer Zeit anzureisen.
    (Gibt aber einige Rentner, die das als Freizeitprogramm machen ...) Dort wird man in der Regel gut verpflegt und bekommt teilweise kleine Geschenke.
    (Meistens unter 10€. Bei Ceconomy gab es mal einen Mediamarkt/Saturn-Gutschein für 9,99€)
    Je kleiner die Firma und je schlechter es ihr geht, desto besser wird oft die HV - damit die Leute einen Anreiz haben, die Aktien zu halten.
    Einige AGs laden zu einem großen Buffet mit Bier/Wein etc. in 4*-Hotels ein - bei anderen gibt es nur eine Bockwurst oder Kartoffelsuppe ...

    Zur Zeit sind viele HVs natürlich virtuell ...

Ähnliche Themen

  1. Aktien

    Von viktor im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 20:11
  2. Einsteigersoftware Aktien

    Von schmiddileo im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 15:14
  3. In CHF gehandelte Aktien

    Von Ille1968 im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 00:16
  4. Aktien-Rechnung

    Von nil im Forum Börsen-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 23:05
  5. Aktien

    Von admin im Forum Geldanlagen: Fest-, Tagesgeld & Investmentfonds
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 23:31