Befürchte - Abzocke

+ Antworten
6Antworten
  1. Avatar von Gabast
    Gabast ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.08.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Befürchte - Abzocke

    Hallo,
    Ich habe mir vor ca. 10 Tagen über Facebook ein Mittel zur Säuberung der Blutgefäße für 39 Euro bestellt. Kurz darauf wurde ich angerufen und es wurde mir erklärt,dass ich eine Kur machen muss die über 60 Tage geht und 148 Euro kostet. Ich bin 77 Jahr und war erstaunt ,sagt jedoch zu. Jetzt kann ich das Paket bei der Post abholen .Ich muss jedoch erst die 148 Euro bezahlen .Ich weiß aber garnicht was in dem Paket ist. Kann ich die Annahme verweigern und es zurückschicken lassen. Außerdem bin ich erstaunt über den Preisunterschied von erst 39 Euro und plötzlich 148 Euro. Könnt ihr mir helfen? Bin gerade erst dem Forum beigetreten und bin nicht sicher ob ich hier richtig bin.
    Danke im Voraus

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.114
    Danke
    103

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    wie kommt man eigentlich auf die Idee bei Facebook und co Medikamente etc. zu bestellen? Sollte wenn man Medikamente haben möchte nicht lieber einen Arzt aufsuchen?

    Normalerweise gibt es ein 14 Tägiges Rücktrittsrecht von Onlinekäufen. Oder wenn man das Paket nicht abholt wird dieses nach einer Zeit wieder an den Versender zurück geschickt. Trotzdem wirst du bald ein Inkassounternehmen vor der Haustür stehen haben die die 149€ plus Mahngebühren und Aufwandskonten des Inkassobüros beinhalten.

  3. Avatar von Gabast
    Gabast ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    11.08.2022
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    Muss ich dann alles zahlen obwohl die Kosten bei Facebook nur 39 Euro wären? Alles andere war am Telefon

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.114
    Danke
    103

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    auch am Telefon kann man gültige Verträge abschließen. wie gesagt man kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Trotzdem wird dann wahrscheinlich ein Inkasso unternehmen vor der Haustür stehen und versuchen das Geld einzutreiben. Ich würde schriftlich widerrufen und das Paket nicht annehmen. Hilft aber nicht vor dem Ärger der wahrscheinlich nun ansteht.

  5. Avatar von tfh
    tfh ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    29.06.2022
    Beiträge
    15
    Danke
    1

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    Generell für die Zukunft: Mittel zur "Säuberung der Blutgefäße" sind Quacksalberei. Die einzige Möglichkeit, Ablagerungen aus den Blutgefäßen in nennenswertem Maß zu entfernen, ist der chirurgische Eingriff.

  6. Avatar von ZehWeh
    ZehWeh ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    28.02.2021
    Beiträge
    230
    Danke
    6

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    Mal ganz davon abgesehen wird das wohl kein zugelassenes Medikament sein, sofern man überhaupt etwas erhält, evtl. erhält man auch nur einen leeren Pappkarton.
    Ansonsten dürfte es sich im günstigen Fall um ein Placebo Medikament halten = Ohne Wirkung, im ungünstigen Fall erhält man irgendein zusammengepantschtes Mittel, vor dessen Einnahme man nur abraten kann !

    Frage mich eigentlich die ganze Zeit wie man darauf kommt über Facebook Medikamente zu bestellen ! Auch wenn der Themenstartet wohl etwas älter ist sollte man sich ja die Frage stellen : Wenn man auf offener Straße in einer Gasse von einem wildfremden Menschen ein Medikament angeboten wird, das angeblich eine "Wunderwirkung" hat, würde man dies kaufen ? Vermutlich nicht. Und genauso sollte man sich auf Facebook verhalten.

  7. Avatar von utopus
    utopus ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    20.01.2018
    Beiträge
    2.081
    Danke
    133

    Standard AW: Befürchte - Abzocke

    Sind denn die Blutgefäße erwiesenermaßen "verschmutzt"?
    Womit sind sie verschmutzt? Was sagt der Hausarzt dazu?
    Ist vermutlich nur ein Nahrungsergänzungsmittel, das von der Definition her keinen medizinischen Nutzen haben darf.
    (Sonst wäre es ein Medikament.)

    Gibt halt viele Begriffe, die rein schulmedizinisch nicht haltbar sind.
    "Stoffwechselschlacken" die aus den Zellen "gespült" werden müssen - oder eine "Darmreinigung" etc.
    Hört sich alles erst mal gut an - aber wissenschaftlich ist das nicht zu begründen ... ist dann eher Quacksalberisch oder für einen Heiler ...

    Und selbst, wenn du Post von einem Inkassounternehmen bekommst, muss dir erstmal bewiesen werden, dass du den Vertrag abgeschlossen hast und nicht widerrufen hast - da wird oft viel Druck aufgebaut aber vor Gericht landen die Fälle in der Regel nicht.

    Also am besten vorsorglich widerrufen und bei der Post gut aufpassen, dass kein gerichtliches Mahnverfahren (dem kann man auch widersprechen!) erfolgreich ist - wenn es dann wirklich vor Gericht geht, braucht man vielleicht einen Anwalt.

Ähnliche Themen

  1. Abzocke Bausparvertrag

    Von commander126 im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 14:42
  2. Bausparvertrag - Abzocke?

    Von Misanthrop im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 21:05
  3. Anschlussfinanzierung und die Abzocke der D.B

    Von Ossi im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 06:49
  4. Aufgepasst: Internet Abzocke

    Von Globalist im Forum Wirtschaft, Börsen & Märkte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 20:58