Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

4Antworten
  1. Avatar von Gigaset
    Gigaset

    Standard Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

    Guten Tag!
    Vor ca. zwei Jahren habe ich mich dazu durchgerungen, einen Riester-Vertrag abzuschließen, bei dem meine Beiträge in Fonds investiert werden.

    Ich weiß nicht, ob es das zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gab oder die Bank mich nicht darüber informiert hat, aber ich habe nun erfahren, dass ich auch die Möglichkeit habe, meine Riester-Beiträge für einen Immobilienkauf oder ähnliches einzusetzen.

    Heißt das, meine Beiträge würden dann in einen Bausparvertrag fließen?

    Kann ich das jetzt noch ändern?

    Danke für eure Antworten,

    M.f.G Gigaset

  2. Avatar von Planvoll
    Planvoll ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.09.2009
    Beiträge
    101
    Danke
    7

    Standard AW: Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

    Zitat Zitat von Gigaset
    Guten Tag!
    Vor ca. zwei Jahren habe ich mich dazu durchgerungen, einen Riester-Vertrag abzuschließen, bei dem meine Beiträge in Fonds investiert werden.

    Ich weiß nicht, ob es das zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gab oder die Bank mich nicht darüber informiert hat, aber ich habe nun erfahren, dass ich auch die Möglichkeit habe, meine Riester-Beiträge für einen Immobilienkauf oder ähnliches einzusetzen.

    Heißt das, meine Beiträge würden dann in einen Bausparvertrag fließen?

    Kann ich das jetzt noch ändern?

    Danke für eure Antworten,

    M.f.G Gigaset
    Beides, Riester in Fonds wie auch Wohnriester ist imho ungeeignet!
    R i Fs deshalb, da die Fondsgesellschaften früher oder später die Reißleine wegen der Garantie der eingezahlten Beiträge ziehen müssen, auch ist die Situation bei einer späteren Verrentung unklar - WoRi wegen der unglaublichen Kompliziertheit und ordentlicher "Fallen"! Es gibt schließlich noch eine Zeit nach den Zulagen!
    Imho ist für Riester nur eine konventionelle Rentenvers. bei einem günstigen Anbieter geeignet!
    Da gibt es wohl auch andere Meinungen, aber wenn logisch überlegt wird, dann muss es einleuchten!

  3. Avatar von Mike Spezi
    Mike Spezi ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.10.2009
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    906
    Danke
    99

    Standard AW: Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

    Riester ist zum Immobilienkauf völlig ungeeignet! Wenn man das durchschnittliche verwendbare Kapital zu Grunde legt, kannst Dir vielleicht ne schicke Gartenlaube oder Fahrradschuppen am Stadtrand finanzieren.

    Diese Idee ist aus meiner Sicht nur eine weitere schlechte angebotene Variante um Geschäft zu machen.

    Die beste Möglichkeit ist nach wie vor, wenn ich finanzieren musss , ca. 30% Eigenkapital zur Kaufsumme anzusparen. Dafür sind normale Bausparverträge oder andere Sparanlagen besser geeignet.


    mfg
    mike

  4. Avatar von Maxe
    Maxe

    Standard AW: Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den Riestervertrag ändern oder umwandeln kann??
    Wahrscheinlich kannst du ihn höchstens kündigen und einen neuen abschließen.

  5. Avatar von PI112
    PI112 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    05.03.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    446
    Danke
    31

    Standard AW: Umwandlung der Riester-Rente in eine Wohn-Riester-Rente

    Hallo,

    grundsätzlich ist jeder Riestervertrag ein Wohnriestervertrag, nur um zur eigentlichen Frage zurück zu kommen. M.E. ist der Abschluss eines Riestervertrages zum späteren, meist ja noch nicht sicheren, Erwerb einer Immobilie als Bausparvertrag absoluter Unsinn. Bevor jetzt die ganzen Aufschreie kommen mit dem Grundtenor "Aber auch nur weil Du das nicht anbieten kannst" eine Feststellung. Ich bin in der Lage alle riestergeförderten Produkte anzubieten, kann daher auch das Für und Wider beurteilen.
    Es gibt Anbieter, dazu gehört die Allianz, die Ihren Versicherungsnehmern bei Immobilienerwerb vergünstigte Darlehen offerieren, ohne dass der Riestervertrag überhaupt angetastet wird!
    Noch etwas zur Finanzierung einer Immobilie über Riester. Nur in den allerwenigsten Fällen lohnt es sich die Finanzierung direkt über geförderte Darlehen oder Bausparverträge darzustellen!
    Deshalb gilt für mich weiterhin die Riester als reine Altersvorsorge, die Immobilie sollte auf herkömmlichen, vor allem wie Mike geschrieben hat "gesunden", Wege finanziert werden.

    Gruß, Chris

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 21:27
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 15:16
  3. Umwandlung des Bausparvertrages in einen Wohn-Riester-Vertrag

    Von HerrHouse im Forum Sonstige Finanzierungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 14:19
  4. Umwandlung der Riester-Rente in eine andere Altersvorsorge

    Von Fussballer11 im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 17:25
  5. Lohnt sich eine Riester-Rente zu beantragen?

    Von musti im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 12:58

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz