Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

+ Antworten
4Antworten
  1. Avatar von dev_3_0
    dev_3_0 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2023
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Frage Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

    Hallo liebe Gemeinde,
    ich will aktuell endlich mal finanztechnisch bei mir aufräumen/einsparen und bin gerade fleißig am Kündigen und Wechseln. Unter anderem die Bank.

    Ich habe/hatte bei der örtlichen Sparkasse ein Tages- und Girokonto (mit Dispo), einen Kredit, Mastercard Gold, Depot mit Fondsparplan und diverse Versicherungen. Das liegt natürlich an den Gebühren, die demnächst wieder erhöht werden sollen, außerdem nehme ich die Dienstleistungen und Beratung (aber frage jetzt hier nach... ) der Filiale nicht in Anspruch.

    Hab im Mai erst die Mastercard (90€ p.a.) gekündigt und mir eine bei Bank Norwegian geholt.

    Im Oktober dann hab ich bei ING Girokonto (ohne Dispo) mit Tagesgeld und Depot beantragt. Alles dann umgezogen und die restlichen Konten bei Sparkasse gekündigt.

    Hab dann beim Durchgehen meiner Ausgaben bemerkt: ach, ich hab ja noch ein SCHUFA Zugriff. Hab zuletzt im Februar nachgeguckt - da waren es noch 98,27% Score.
    Also mal eingeloggt und nachgeschaut. Einträge stimmen soweit. Hab auch Handyvertrag und Stromanbieter gewechselt, ist natürlich auch mit drin.

    Aber: der Score ist nun auf 94,88% abgerutscht!
    Irgendwie erwartbar, ich weiß, aber so krass hätte ich das nicht gedacht. Muss auch schon seit paar Wochen so sein

    Mein Problem ist nun:
    Mit der Kreditkarte bin ich nicht 100%ig zufrieden.Ja die ist kostenlos, weswegen man Abstriche machen muss. Aber Die App ist extrem schlecht, schlechter Service (sind wohl komplett überfordert mit dem Ansturm der letzten Monate), und mein Limit beträgt gerade mal 2000€, das ist gut weniger als mein Nettolohn. Zum Vergleich: bei der SK waren es 5000€. Außerdem hätte ich gerne einen Dispo auf meinem ING Konto - auch wenn ich meinen alten Dispo nie genutzt habe. Gibt mir irgendwie Sicherheit.

    Vorab, ich weiß, bei SCHUFA ist das alles schwierig einzuschätzen, aber eventuell hat ja jemand hier Erfahrungen....

    Fragen:
    • Hat schonmal hier jemand die Limiterhöhung bei Bank Norwegian angefragt? Laut Erfahrungsberichten im Internet, machen die dann wohl eine komplett neue SCHUFA Anfrage (wie eine neue, 2. Kreditkarte), was dann den Score verhagelt.
    • Wenn ich die KK kündigen sollte: das würde doch den Score richtig verhageln? Bekomme ich dann ggf. überhaupt eine neue?
    • Den Kredit (freier Kredit mit 2,99% Zinsen p.a.) wechseln lohnt sich aktuell nicht, oder?
    • Bzgl Dispo Girokonto: hatte ich immer und fand die Sicherheit gut, auch wenn ich nie im Dispo war. Wäre es klug, das jetzt auch noch zu beantragen?
    • Allgemein: sollte ich lieber mit allem erstmal warten? Oder ist der angezeigte Score jetzt nicht sooo ausschlaggebend für die Dinge, die ich gerne machen möchte?



    Ich hoffe, der Beitrag ist hier richtig.

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!

  2. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.767
    Danke
    129

    Standard AW: Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

    wie es die Norwegian handhabt weiß ich nicht, aber wenn jetzt ein Limit bei der Schufa drin steht, wird die Norwegian das wieder melden. Ob sich eine zweite Kreditkarte noch gravierender auswirkt weiß nur die Schufa. Ich würde warten bis du wieder die 98% Score Wert erreicht hast.... und dann den nächsten Punkt abhandeln und dann wieder warten bis die Werte in Ordnung sind.

    Egal welche Änderung du vornimmst es wird dir bei der Schufa erst einmal negativ ausgelegt. Die Schufa mag es konstant ohne Änderungen.

    Mein Rat lass das hin und her wenn dein Score unter 98% ist und dann ändere nur immer eines und du wirst nie Probleme beim Abschluss eines Kredites bekommen. Es kann sein, dass du plötzlich einen großen Kredit benötigst du aber gerade 20 dinge in der Schufa als Änderung drin stehen hast und du somit deutlich schlechtere Konditionen oder halt gar nichts angeboten bekommst.

    Du hast keine Not so etwas überstürzt zu machen.

    Ich würder mir Stück für Stück erst einmal Sicherheit aufbauen, d.h. erst einmal Tagesgeld ansparen damit du Dispo, Kreditkarte nicht benötigst und deine Schufawerte wieder auf 98%+ steigen. Dann immer nur eine Änderung (Giro, Dispo, Kreditkarte, Rahmenkredit etc.) vornehmen und dann wieder warten bis die 98% erreicht sind.

    Ich baue mir seit 2014 eine Dispo und Kreditlinie als Worst Case Notfall Programm.
    Das heißt, aktive genutzte Girokonten, Dispokredite für alle Konten, Rahmenkredite, Kreditkarten mit Verfügungsrahmen damit ich Geld im Notfall schnell ohne die Bank vorher fragen muss spontan nehmen kann. Derzeit kann ich schnell so 80.000€ für mich , sollte mein Tagesgeld nicht ausreichen, zur Verfügung stellen ohne dass auch nur igrendjemand auch nur fragen müsste... Natürlich wären die Zinsen dann höher aber dies ist ja für einen Notfall gedacht....

  3. Avatar von dev_3_0
    dev_3_0 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    14.11.2023
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

    Zitat Zitat von titan1981
    Ich baue mir seit 2014 eine Dispo und Kreditlinie als Worst Case Notfall Programm.
    Das heißt, aktive genutzte Girokonten, Dispokredite für alle Konten, Rahmenkredite, Kreditkarten mit Verfügungsrahmen damit ich Geld im Notfall schnell ohne die Bank vorher fragen muss spontan nehmen kann. Derzeit kann ich schnell so 80.000€ für mich , sollte mein Tagesgeld nicht ausreichen, zur Verfügung stellen ohne dass auch nur igrendjemand auch nur fragen müsste... Natürlich wären die Zinsen dann höher aber dies ist ja für einen Notfall gedacht....
    Danke schonmal für die Antwort.

    Genau darum gehts ja. Auch wenn man es eventuell nie brauchen wird, man weiß nie. Mein Girokonto bei der SK hatte ich auch schon ewig, seit 2010.
    Also würde das nur noch mehr "Schaden" anrichten. Komisch zwar, dass man plötzlich viel weniger kreditwürdig wird, nur weil man von seinem Verbraucherrecht Gebrauch macht, aber ich bin kein Mathematiker.

    Dank VISA Karte von ING brauch ich auch die Kreditkarte der Bank Norwegian nicht mehr, aber frisst ja ansich kein Brot.... ich schätze mal, die länger zu behalten, wirkt sich auch positiv aus.

    wie es die Norwegian handhabt weiß ich nicht, aber wenn jetzt ein Limit bei der Schufa drin steht, wird die Norwegian das wieder melden.
    Bei der Sparkasse war es damals so, dass einfach der Kreditrahmen geändert wurde. Keine komplett neue Anfrage. Scheint aber bei Norwegian wohl so zu sein.

  4. Avatar von titan1981
    titan1981 ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.07.2013
    Beiträge
    2.767
    Danke
    129

    Standard AW: Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

    nein nicht komisch.

    Die Schufa bewertet eine Änderung immer als ein Risiko. Kontinuität bedeutet Stabilität. Wer ständig die Girokonten und Co wechselt hat für die Schufa wohl eher Geldprobleme als jemand der über Jahrzehnte Konten bei den selben Banken hat und dann gelegentlich neue hinzu kommen.

    Die Kreditkarte von ING die es kostenlos gibt ist "nur" eine Debitkarte mit allen Nachteilen. Eine vollwertige VISA Kreditkarte gibt es bei der Barclay, welche kostenlos ist. Damit kann man auch im Ausland Geld zum aktuellen Tagespreis abheben und sich ohne Probleme einen Mietwagen mieten....

    behalten heißt keine Änderung und ist für die Schufa positiv.
    Sparkassen die ich kenne machen immer eine komplettabfrage sollte der Dispo und co geändert werden. Ist dann wohl regional unterschiedlich...

  5. Avatar von memet
    memet ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    10.05.2023
    Beiträge
    85
    Danke
    4

    Standard AW: Konto- und Kreditkartenwechsel und die SCHUFA

    Bei den ganzen Wechseln wird der Score wohl noch weiter sinken. Viele Baken rechnen den Score in das interne Rating mit ein, das ist dann schlecht für die Kondition und Du hast mit Zitronen gehandelt.

Ähnliche Themen

  1. P-Konto/ neues Konto eröffnen?

    Von Flekkz im Forum Banken & Sparkassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2020, 09:58
  2. Eigenes Konto und Gemeinsames Konto bei der gleichen Bank?

    Von Grym im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 07:37
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.11.2014, 16:24
  4. Bank will Konto kündigen wegen falschem Schufa Eintrag

    Von Momoko88 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.2014, 18:44
  5. Kredit ohne Schufa-Eintrag und Schufa-Prüfung?

    Von PS75 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 22:55