Ablösung eines Ratenkredits wegen eines günstigeren Zinssatzes

3Antworten
  1. Avatar von Goldie80
    Goldie80

    Standard Ablösung eines Ratenkredits wegen eines günstigeren Zinssatzes

    Ich habe nicht viel Erfahrung mit Foren, aber hier in diesem netten Forum wage auch ich mich mal... Mein Mann und ich haben einen Ratenkredit mit einem Zinssatz von 7,95%. Im Nachhinein glaube ich, dass der Zinssatz viel zu hoch ist, aber zum Zeitpunkt des Abschlusses hatten wir keine andere Möglichkeit.

    Jetzt habe ich im Internet eine Bank entdeckt, die einen Kredit in der Höhe von unserem mit einem Zinssatz von 4,95% anbietet. Können wir jetzt diesen Kredit beantragen und damit den alten, teuren Kredit ablösen? Oder müssen wir uns an die vereinbarte Laufzeit halten?

  2. Avatar von MThiemann
    MThiemann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.06.2009
    Ort
    Sereetz bei Lübeck
    Beiträge
    386
    Danke
    39

    Standard AW: Ablösung eines Ratenkredits wegen eines günstigeren Zinssatzes

    Hallo Goldie80,

    bei Ratenkrediten besteht grundsätzlich eine Kündigungssperrfrist von 6 Monaten nach Kreditauszahlung und danach eine 3 monatige Kündigungsfrist.

    Wenn Ihr Kredit also bereits länger als 6 Monate läuft, können Sie unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 3 Monaten Ihr Darlehen kündigen und ablösen.

    Nachlesen können Sie das auch in Ihrem Kreditvertrag. Dort steht es irgendwo im "Kleingedruckten".

    Viele Grüße

    M. Thiemann

  3. Avatar von Finanzmaus
    Finanzmaus ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    07.01.2010
    Beiträge
    43
    Danke
    0

    Standard AW: Ablösung eines Ratenkredits wegen eines günstigeren Zinssatzes

    Hallo Goldie80,

    was ich zum korrekten Beitrag von MThiemann noch eränzen möchte ist, dass der Zinssatz von 4,95 Prozent des anderen Kreditangebots sicherlich eine "ab"-Angabe war. Je nach Bonität des Antragstellers kann auch hier ein höherer Zinssatz festgelegt werden. Andernfalls hat diese Bank mit Sicherheit strenge Prüfkriterien und nimmt nur jene Interessenten, bei denen das Institut so gut wie keine Risiken hat. Sie sollten sich also eine Umschuldung genau überlegen!

    Grüße

  4. Avatar von MThiemann
    MThiemann ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    22.06.2009
    Ort
    Sereetz bei Lübeck
    Beiträge
    386
    Danke
    39

    Standard AW: Ablösung eines Ratenkredits wegen eines günstigeren Zinssatzes

    So... ich auch nochmal dazu... :-)

    Die Ratenkredite die ich in der letzten Zeit realisiert habe, lagen im Durchschnitt bei ca. 6,2 - 6,5% effektiv.

    Die Aussage von "Finanzmaus" ist also absolut korrekt. Die Konditionen die von den Banken in der Aussendarstellung angegeben werden, können meist nicht realisiert werden (dabei sind dann auch so schöne Angebote wie: 10.000 EUR für 1 Jahr zu 4,99% - Wer tilgt schon 10.000 EUR in einem Jahr?).

    Die Konditionen werden also bonitätsabhängig festgelegt und vergeben.

    Viele Grüße

    M. Thiemann

Ähnliche Themen

  1. Kündigung eines Ratenkredits nach zwei Monaten

    Von Brauni im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 18:05
  2. Kriterien für die Gewährung eines Ratenkredits

    Von SimoneT im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 00:20
  3. Ablösung eines Ratenkredits wegen besserem Zinssatz

    Von Schmacko im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:03
  4. Zeitweise Aussetzung der Tilgung eines Ratenkredits

    Von Burgherr02 im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 11:27
  5. Gesamtkosten bei Aufnahme eines Ratenkredits

    Von Alexej im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 10:17

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz