Vorteile einer fondsgebundenen Altersvorsorge

3Antworten
  1. Avatar von Bubi02
    Bubi02

    Standard Vorteile einer fondsgebundenen Altersvorsorge

    Tag miteinander!

    Mit 42 Jahren sollte man wohl mal so langsam darüber nachdenken, wie man für sein Alter vorsorgen kann. Da ich auf diesem Gebiet nicht besonders fit bin, brauche ich mal Hilfe aus dem netten Forum hier. In Verbindung mit Altersvorsorge und speziell mit Riester-Rente hört man immer wieder etwas von fondsgebundener Altersvorsorge.

    Was bedeutet das denn genau und wo liegen die Vorteile gegenüber anderen Modellen? Bei Antworten bitte so konkret wir möglich, damit auch ich es verstehe!!!

    Danke
    Bubi02

  2. Avatar von Finanzfee
    Finanzfee ist offline

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    01.03.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    6
    Danke
    1

    Standard AW: Vorteile einer fondsgebundenen Altersvorsorge

    Der Vorteil einer fondsgebundenen Versicherung ist der, dass die Gewinnchancen höher sind als bei einer konventionellen Anlage. Bei der Riester-Rente kann ich dies nur empfehlen, weil keine Verlustmöglichkeiten bestehen. Der Versicherer garantiert Ihnen nämlich, dass mindestens die eingezahlten Beiträge zur Beginn der Altersrente zur Verfügung stehen.
    Ebenfalls können auch normale Rentenversicherungen mit Fonds abgeschlossen werden. Es gibt Fonds mit Höchststandsgarantie die gerade bei der Altersvorsorge sehr beliebt sind, weil das Risiko minimiert wurde. Die Höchststandsgarantie sagt aus, dass immer der höchste Wert der in einem Jahr erzielt wird als Verzinsung zur Grunde gelegt wird.

    Fazit: Auf Grund dessen, das ein Teil der Beiträge in Fonds angelegt wird ist die Gewinnchance höher.

    Hoffe, dass es weiterhilft?!
    Ansonsten einfach Fragen, helfe gerne!

  3. Avatar von C. Andreas
    C. Andreas ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    08.11.2009
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    711
    Danke
    81

    Standard AW: Vorteile einer fondsgebundenen Altersvorsorge

    Zitat Zitat von Bubi02
    Tag miteinander!

    Mit 42 Jahren sollte man wohl mal so langsam darüber nachdenken, wie man für sein Alter vorsorgen kann. Da ich auf diesem Gebiet nicht besonders fit bin, brauche ich mal Hilfe aus dem netten Forum hier. In Verbindung mit Altersvorsorge und speziell mit Riester-Rente hört man immer wieder etwas von fondsgebundener Altersvorsorge.

    Was bedeutet das denn genau und wo liegen die Vorteile gegenüber anderen Modellen? Bei Antworten bitte so konkret wir möglich, damit auch ich es verstehe!!!

    Danke
    Bubi02
    Hallo,

    die Frage nach dem Produkt solltest Du wirklich als letztes stellen. Wichtig ist erstmal deine Versorgungslücke zu ermitteln und dann deine Einkommenssituation und somit deinen Grenzsteuersatz zu ermitteln. Dann ist noch die Frage zu klären, ob Du bis 2019 noch altes Recht oder neues Recht hast im Bereich der Absetzbarkeit deiner Altersvorsorgeaufwendungen. Diese Fragen müssen geklärt werden.

    Folgende Schichten haben wir in Deutschland:
    Schicht 1: Basis Rente
    Schicht 2: Riester
    Schicht 3: der private Kapitalaufbau

    Allgemein kommt es auf deine Risikoneigung an und auf dein Alter. In der BasisRente kann man inzwischen alle Szenarien abbilden, von klassisch bis über Fonds, sogar Rohstoffe. (Abgeltungssteuer wird definitiv nicht angewendet) Fakt ist nur, dass man gewisse Spielregeln eingeht. Z.B. keine Kapitalauszahlung möglich, nur lebeslängliche Leibrente. Analog ist das Prinzip gleich der Gesetzlichen Rente. Verstirbst Du, dann kriegt deine Frau eine Witwenrente.

    In der Riesterrente erhälst Du staatliche Zuschüsse und musst das ganze später versteuern. 30% darfst Du Dir sofort auszahlen lassen.

    Schicht 3 kannst Du ganz individuell gestalten, mit Fonds oder ganz klassisch ohne Aktien. Absetzten kannst Du nichts, hast aber dafür später nahezu Steuerfreiheit.

    Anfragen zu Vergleichsrechnungen mit 100 Versicherungsgesellschaften kannst Du hier stellen Finanzvergleiche für verschiedene Versicherungen und Rente bei mein Bausparvergleich

  4. Avatar von Gerd
    Gerd ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    03.03.2010
    Beiträge
    960
    Danke
    54

    Standard AW: Vorteile einer fondsgebundenen Altersvorsorge

    Hallo

    Da du ja nicht nach Produkten gefragt hast, sondern welcher Unterschied zwischen klassischen und fondsgedeckten Produkten besteht, gehe ich nur darauf ein.
    Im ersten Fall wird Dein Geld festverzinst angelegt. Du bekommst einen Garantiezins (heute ca.2%) und darüber hinaus nicht garantierte Überschüsse. Die Rendite ist bescheiden.
    Im zweiten Fall wird Dein Geld in Fonds angelegt. Hier wird Dir die Auszahlung im Rentenalter anhand einer Modellrechnung bei 1%, 4%, 6%, 8% , oder auch mehr Fondswachstum dargestellt. Hier solltest Du darauf achten, welche Fonds in den Vertrag eingebaut sind und welche Fondswechselmöglichkeiten man hat. Kurz vor dem Rentenalter sollte man in einen stabilen Fonds, z.B. Immobilienfonds wechseln. Während der Laufzeit sind Aktienfonds besser. Die erwähnten Garantiefonds sollen Verluste während der Laufzeit verhindern, haben aber auf Grund Ihrer Wirkungsweise eine mickrige Rendite von durchschnittlich 3%. Garantie und hohe Rendite passen nun eben mal nicht zusammen. Kleines Einmaleins der Finanzwirtschaft.
    Es gibt auch noch eine Mischform. Hier werden die erwirtschafteten Überschüsse einer kapitalgedeckten Versicherung in Fonds angelegt.
    Über eine längere Laufzeit sind heute fondsgedeckte Versicherungen die bessere Alternative. Dabei ist es egal, ob Riester, Rürup oder Privatrente.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2018, 06:28
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 13:37
  3. Altersvorsorge bei einer Versicherung oder einer Bank

    Von BigMonkey im Forum Altersvorsorge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 14:51

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz