? TER frißt Rendite ?

6Antworten
  1. Avatar von urhs
    urhs ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.06.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Frage ? TER frißt Rendite ?

    Hallo zusammen!

    Carmignac Gestion - ein wohlklingender Name unter den Fonds. Deren Flaggschiff, Investissement FR0010148981, weist allerdings auch einen schönen TER von 5,72% aus.

    Die tollen, wirklich beindruckenden Zuwachszahlen, werden doch dadurch um den genannten Prozentsatz geschmälert, ein Gewinn von bspw. 16% sinkt also auf 10,28%, oder habe ich da mal wieder was ganz falsch verstanden?!?!

    Danke schonmal für die Infos...
    Urhs

  2. Avatar von Graufell
    Graufell ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.01.2010
    Beiträge
    309
    Danke
    38

    Standard AW: ? TER frißt Rendite ?

    Mit der Gesamtkostenquote (TER) wird der Fonds insgesamt belastet. In der Jahresrendite sind diese Kosten berücksichtigt.

    Wenn der Carmignac Investissement in deinem Depot, auf den verschiedenen Finanzportalen oder in Finanzheften 10% Gewinn anzeigt, bleibt es auch bei den 10%. Es werden nicht nochmal 5,72% TER abgezogen.

    Der Carmignac Investissement ist in der Tat ein recht teurer Fonds. DWS Akkumula hat eine Gesamtkostenquote von 1,45%, der Templeton Growth Fund hat 1,12%.

  3. Avatar von urhs
    urhs ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.06.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Lächeln AW: ? TER frißt Rendite ?

    Vielen Dank - das wird den Entscheidungsprozeß deutlich vereinfachen (und natürlich berichtigen). Gruß, urhs

  4. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: ? TER frißt Rendite ?

    Hallo,
    Zitat Zitat von urhs
    Die tollen, wirklich beindruckenden Zuwachszahlen, werden doch dadurch um den genannten Prozentsatz geschmälert, ein Gewinn von bspw. 16% sinkt also auf 10,28%, oder habe ich da mal wieder was ganz falsch verstanden?!?!
    im Prinzip hast du das schon richtig verstanden, aber andererseits ist die Welt doch mal wieder komplizierter, als es auf den ersten Blick ausschaut.

    Entscheidend ist, wie sich die Kosten zusammmen setzen.

    Beim Investissement ist da erstmal die Verwaltungsvergütung (VV) von 1,5% p.a.. (Eine marktübliche Größenordnung).
    Diese würde eine TER von schätzungsweise knapp 2% ergeben.

    Dann kommt eine "Performance-Fee" dazu, die besagt, dass die Gesellschaft von der Performance des Fonds, die über 10% liegt, 10% abbekomt.
    Liegt der Fonds also derzeit z.B. bei rund 36% im Plus (auf die letzten 12 Monate), dann hat die Gesellschaft Anspruch darauf, zusätzlich 2,6% Vergütung zu bekommen. (36% - 10% = 26% und darauf 10%).
    Wobei hier sicher der Rücknahmepreis als Berechnungsbasis gilt, die VV von 1,5% ist da also schon mit drin.
    Das würde in diesem Beispiel bedeuten, dass die Anlagestrategie knapp 41% erwirtschaftet hat.
    Wäre der Fonds z.B. "nur" mit 12% im Plus, stünden der Gesellschaft neben der VV 0,2% Performance Fee zu.

    Die Berechung ist natürlich viel komplizierter und wird sicher irgendwie "gleitend" und "rollierend" vorgenommen. Das bedeutet, dass jeden Tag in der Berechnung des Fondspreises die auf diesen Tag runtergebrochenen Gebühren schon reingerechnet sind. Die 118% (sensationelles Ergebnis!) die der Fonds also in den letzten 10 Jahren erwirtschaftet hat (Der Dax liegt im gleichen Zeitraum noch mehr als 20% im Minus) sind also nach diesen Kosten.
    Derjenige, der diesen Fonds also jetzt mit Blick auf die Performancelisten kauft, bekommt was er sieht.
    Dass die ausgewiesene TER im Vergleich zur aktuellen Performace immer noch sehr hoch aussieht (36% zu 5,7%) kann an unterschiedlichen Betrachtungzeitsräumen liegen.

    Natürlich kannst Du auch billigere Fonds kaufen. Dann haben sowohl die Fondsgesellschaft als auch der Anleger deutlich weniger verdient. Ein besseres Gefühl?

    Gruß Paule

  5. Avatar von EuroPaule
    EuroPaule ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    24.09.2009
    Beiträge
    1.124
    Danke
    232

    Standard AW: ? TER frißt Rendite ?

    Zitat Zitat von Graufell
    Der Carmignac Investissement ist in der Tat ein recht teurer Fonds. DWS Akkumula hat eine Gesamtkostenquote von 1,45%, der Templeton Growth Fund hat 1,12%.
    In diesem Fall gilt: Teuer, aber gut!

    Gruß Paule

  6. Avatar von urhs
    urhs ist offline
    Themen Starter

    Title
    Neuer Benutzer
    seit
    23.06.2009
    Beiträge
    24
    Danke
    0

    Idee AW: ? TER frißt Rendite ?

    Nochmal Danke - ich glaube jetzt habe ich's verstanden. Gruß, urhs

  7. Avatar von Graufell
    Graufell ist offline

    Title
    Erfahrener Benutzer
    seit
    23.01.2010
    Beiträge
    309
    Danke
    38

    Standard AW: ? TER frißt Rendite ?

    Ja, der Carmignac Investissement ist in der Tat überdurchschnittlich gut. Da wären mir auch die hohen Kosten egal.

Ähnliche Themen

  1. Frist für Vergleichsannahme verpasst

    Von basty23 im Forum Abgas-Skandal "Dieselgate"
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 11:04
  2. Maklerschein hat eine Frist?

    Von Mazdarino im Forum Immobiliengeschäfte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 17:22
  3. Frist für Rückforderg Bearbeitungsgebühren unklar

    Von mariuswalder im Forum Allgemeine Kredite
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 10:17
  4. Mit welcher Frist kann man die Gebäudeversicherung kündigen?

    Von Bertrand im Forum Sonstige Versicherungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 11:38
  5. Einheitliche Frist für die Rückbuchung einer Lastschrift

    Von Klaro23 im Forum Kontoführung & Zahlungsverkehr
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 15:35
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz